Dr. Flo­ri­an Ema­nu­el, LL.M., LL.M.

Ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

E-Mail-Adresse: f.emanuel@uni-kassel.de

Webseite: www.emanuel.de

 


  • April 2019 - Februar 2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet für Öffentliches Recht, IT-Recht und Umweltrecht (Prof. Dr. Gerrit Hornung, LL.M.).
  • Oktober 2015 - Februar 2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet für Öffentliches Recht mit dem Schwerpunkt Recht der Technik und des Umweltschutzes (Prof. Dr. Alexander Roßnagel).
  • Oktober 2018: Forschungsaufenthalt in der Schweiz.
  • September 2018: Forschungsaufenthalt in Finnland.
  • August 2018: Forschungsaufenthalt in Ontario, Canada.
  • August 2017: Forschungsaufenthalt bei der IAEA in Wien.
  • 2016: Master of Laws (Umweltrecht), Universität Kassel.
  • 2015: Master of Laws (Wirtschaftsrecht), Universität Kassel.
  • 2014: Praktikum bei der RAG Montan Immobilien GmbH (Erneuerbare Energien / Wind), Essen.
  • 2013/2014: Auslandsjahr und Auslandsstudium (Wirtschaftsrecht) an der WU Wien, Österreich.
  • 2013: Bachelor of Laws (Wirtschaftsrecht), Universität Kassel.
  • 2012: Praktikum im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (Klima & Energie), Düsseldorf.
  • 2006/2007: Auslandsjahr in Le Mars, IA, USA.

Lehr­ver­an­stal­tun­gen

 

WS 2022/2023:
Recht und Verwaltungspolitik, Vorlesung/Seminar im Masterstudiengang Public Administration (Universität Kassel).
Datenschutzrecht, Vorlesung/Seminar im Masterstudiengang Public Administration (Universität Kassel).
European Environmental Law, Vorlesung im SuK-Begleitstudium (Hochschule Darmstadt).

SoSe 2022:
Recht und Verwaltungspolitik, Vorlesung/Seminar im Masterstudiengang Public Administration  (Universität Kassel).
Datenschutzrecht, Vorlesung/Seminar im Masterstudiengang Public Administration  (Universität Kassel).
Gewässerschutzrecht, Vorlesung im SuK-Begleitstudium (Hochschule Darmstadt).

WS 2021/2022:
Recht und Verwaltungspolitik, Vorlesung/Seminar im Masterstudiengang Public Administration (Universität Kassel).
Herausforderung Endlagerung in Deutschland, Seminar im SuK-Begleitstudium (Hochschule Darmstadt).

SoSe 2021:
Recht und Verwaltungspolitik, Vorlesung/Seminar im Masterstudiengang Public Administration (Universität Kassel).

Rechtliche Risikosteuerung am Beispiel der Kernenergie, Seminar im SuK-Begleitstudium (Hochschule Darmstadt).

WS 2020/2021:
Recht und Verwaltungspolitik, Vorlesung/Seminar im Masterstudiengang Public Administration (Universität Kassel).

Herausforderung Endlagerung in Deutschland, Seminar im SuK-Begleitstudium (Hochschule Darmstadt).

WS 2019/2020:
Anlagenrecht - Bachelor, Vorlesung mit integrierter Übung (zus. m. Madlen Lorenz).

SoSe 2019:
Gewässerschutzrecht - Bachelor, Vorlesung.

WS 2018/2019:
Immissionsschutzrecht mit atomrechtlichen Bezügen - Bachelor, Vorlesung

SoSe 2018:
Rechtliche Risikosteuerung - der Umgang mit Risiko im (Umwelt-)Recht, Seminar.

WS 2017/2018:
Gewässerschutzrecht - Bachelor, Vorlesung.

Umweltrechtliches Projekt "Fuldavertiefung" (zus. m. Madlen Lorenz).

SoSe 2017:
Gewässerschutzrecht - Master, Vorlesung/Seminar.

Immissionsschutzrecht - Bachelor, Vorlesung.

WS 2016/2017:
Gewässerschutzrecht - Bachelor, Vorlesung.

Rechtsfragen der Energiewende, Seminar.

SoSe 2016:
Rechtliche Risikosteuerung - der Umgang mit Risiko im (Umwelt-)Recht, Seminar.

WS 2015/2016:
Tutorium zur Veranstaltung "Einführung in das Wirtschaftsverwaltungsrecht, insb. Umweltrecht".

SoSe 2015:
Tutorium zur Veranstaltung "Einführung in den Elektronischen Rechtsverkehr".

WS 2012/2013:
Tutorium zur Veranstaltung "Einführung in das Wirtschaftsverwaltungsrecht, insb. Umweltrecht".


Ver­öf­fent­li­chun­gen

 

Monografie

 

Aufsätze in Zeitschriften

  • Verfassungsrechtliche Aspekte der Hochrisikotechnologie Kernenergie. 10 Jahre Fukushima – Lehren aus der Vergangenheit, Perspektiven für die Zukunft, UPR 2021, 468-473.
  • Partizipation? Auch während „Corona“! Die Öffentlichkeitsbeteiligung während Hochgefährdungslagen als kontinuierliche Gewährleistung von Grundrechten durch den Staat. Am Beispiel des Standortauswahlverfahrens für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle in Deutschland, ZNER 2020, 369-375.
  • Atomausstieg ist verfassungsgemäß – Zur Steuerung von Hochrisikotechnologien in einer demokratischen Gesellschaft, UPR 2017, 128-133 (zus. m. Alexander Roßnagel / Anja Hentschel).
  • Der Abschlussbericht der "Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe" - Guter Kompass, wegweisender Laserstrahl oder irrwitziges Irrlicht?, ZNER 2017, 11-17.

 

Ausgewiesene Mitarbeit

 

Berichte

  • Verankerung des Ressourcenschutzes im Recht, Fachtagung zur Vorstellung und Diskussion der vorläufigen Ergebnisse des Vorhabens "Rechtliche Instrumente des allgemeinen Ressourcenschutzes", Tagungsbericht, NVwZ 2016, 1146-1147.
  • Die mündliche Verhandlung zum "Atomausstieg" vor dem Bundesverfassungsgericht, Verhandlungsbericht, UPR 2016, 218-219.

 

Buchbesprechungen

  • Buchbesprechung über Langstädtler, Effektiver Umweltrechtsschutz in Planungskaskaden. Untersucht für die Planungsverfahren des FStrG, NABEG und StandAG, NVwZ 2021, 948.
  • Buchbesprechung über Kürschner, Legalplanung. Eine Studie am Beispiel des Standortauswahlgesetzes für ein atomares Endlager, ZUR 2021, 318.
  • Buchbesprechung über Langer, Die Endlagersuche nach dem Standortauswahlgesetz. Normgebung zwischen Konsistenz und Widerspruch, ZNER 2021, 40-41.
  • Buchbesprechung über Brunnengräber (Hrsg.), Problemfalle Endlager, Gesellschaftliche Herausforderungen im Umgang mit Atommüll, ZNER 2017, 189-190.
  • Buchbesprechung über Raetzke/Feldmann/Frank (Hrsg.), Aus der Werkstatt des Nuklearrechts, News from the Front Lines of Nuclear Law, Tagungsbericht der AIDN/INLA-Regionaltagung am 28. und 29. September 2015 in Nürnberg, ZNER 2017, 190-191.
  • Buchbesprechung über Smeddinck (Hrsg.), Standortauswahlgesetz (StandAG), Kommentar, ZNER 2017, 107.
  • Buchbesprechung über Ludwigs (Hrsg.), Der Atomausstieg und seine Folgen, ZNER 2016, 454-455.

 

Vorträge und Konferenzbeiträge

  • Endlagerung als letztes Kapitel der Atomkraft, Vortrag, Fünf vor Zwölf (Junges Forum Umweltrecht), 24.11.2022.
  • The Search for a Geological Repository Site in Germany – Its Unique Features and the Safety Case (Co-Author), Plakatpräsentation und Discussion Paper auf den Tagen der Standortauswahl, 8.-10.6.2022, RWTH Aachen.
  • Enabling and supervising a unique & novel procedure – BASE’s statutory tasks & view on the German approach to site selection for a deep geological repository for high-level waste and its current status (zus. mit Christine Weiss, Christoph Borkel, Steffen Drees), DAEF Conference 2022: Challenges of a Site Selection Process: Society – Procedures – Safety, 4.-6.7.2022, Köln. 
  • Das Standortauswahlverfahren für ein Endlager für hochradioaktiven Abfall (zus. m. Matthias Riede), FORUM Bergrecht 2021, 2.12.2021, Berlin.
  • The Joint Effort Journey to Finding a Deep Geological Repository for German High-Level Waste (International Experiences and Regulatory Framework Concerning the Science-Based Site Selection Process in Germany) (Author), Plakatpräsentation und Discussion Paper auf der International Conference on Radioactive Waste Management: Solutions for a Sustainable Future (CN-294), 1.-5.11.2021, IAEA, Wien
  • The Search for a Geological Repository Site in Germany – Its Unique Features and the Safety Case (Co-Author), Plakatpräsentation und Discussion Paper auf der International Conference on Radioactive Waste Management: Solutions for a Sustainable Future (CN-294), 1.-5.11.2021, IAEA, Wien
     

Mit­glied­schaf­ten


For­schungs­schwer­punk­te

  • Atomrecht allgemein
    • Recht der Endlagerung 
    • Recht des Atomausstiegs
  • Energierecht allgemein
    • Recht der Erneuerbaren Energien
    • Recht des Netzleitungsausbaus
  • Verfassungsrecht allgemein
    • Art. 12 GG
    • Art. 14 GG
    • Art. 20a GG
  • Rechtliche Risikosteuerung
    • Recht der Gentechnik
    • Recht der Nanotechnologie
  • Verwaltungsrecht allgemein
    • Wirtschaftsverwaltungsrecht
    • Umweltverwaltungsrecht
    • Umweltinformationsrecht
    • Recht der Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Umweltrecht allgemein
    • Gewässerschutzrecht
    • Immissionsschutzrecht
  • Rechtsvergleichung

Ab­schluss­ar­bei­ten

Bachelorarbeiten

  • Das Urteil C-543/16 und seine Auswirkungen auf die Düngeverordnung 2017 (Erstbetreuung)
  • Der Beschäftigtendatenschutz bei der Videoüberwachung zur Kontrolle von Mitarbeitern nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (Zweitbetreuung)
  • Der Datenschutzbeauftragte nach der Datenschutz-Grundverordnung: Haftungsfragen und operative Einbindung (Zweitbetreuung)
  • Der digitale Nachlass im Spannungsfeld zwischen Erbrecht, Datenschutzrecht und postmortalem Persönlichkeitsschutz (Zweitbetreuung)
  • Die Funktionen des Datenschutzbeauftragten für die datenschutzrechtliche Compliance, insbesondere für die Mitarbeiterschulungen in einem Unternehmen (Zweitbetreuung)
  • Klimaschutz im Grundgesetz - Möglichkeiten und Grenzen von Staatszielen (Erstbetreuung)
  • Mitunternehmerrisiko und -Initiative in freiberuflichen Sozietäten (Zweitbetreuung)
  • Standortwahl von Windenergie- und Photovoltaikanlagen - ein Konflikt zwischen Naturschutzrecht und Umweltschutz (Zweitbetreuung)
  • Vorratsdatenspeicherung 2.0? Die Vereinbarkeit des Gesetzes zu Höchstspeicherfristen mit den Vorgaben des BVerfG (Zweitbetreuung)

 

Masterarbeiten

  • "Personal Pricing" und Compliance - Analyse der rechtlichen Rahmenbedingungen in der Versicherungsbranche (Zweitbetreuung)
  • § 219a Strafgesetzbuch - Das Werbungsverbot für Schwangerschaftsabbrüche (Zweitbetreuung)
  • Art. 80 GG – Die Rechtsverordnung als Mittel flexibler Rechtssetzung am Beispiel der Coronaschutzverordnung (Zweitbetreuung)
  • Aufenthaltsrechtliche Gesetzesnovellen 2019 aus Sicht der Ausländerbehörden (Zweitbetreuung)
  • Climate Engineering – ein Beitrag zum Klimaschutz? – dargestellt an der Ozeandüngung und ihren Umweltauswirkungen (Zweitbetreuung)
  • Das Ausländeramt - Willkommens- und Ordnungsbehörde? (Zweitbetreuung)
  • Das Entgelttransparenzgesetz - Auslegungsfragen und Umsetzungsschwierigkeiten (Zweitbetreuung)
  • Der Begriff der Bestrebung im Bundesverfassungsschutzgesetz (Zweitbetreuung)
  • Der Mieter als Motor der Energiewende? (Zweitbetreuung)
  • Der Regelbedarf des Sozialgesetzbuch Zweites Buch in Krisenzeiten (Erstbetreuung)
  • Der wettbewerbliche Dialog: rechtliche Voraussetzungen und Bewertung des Vergabeverfahrens (Erstbetreuung)Intertemporale Freiheitssicherung - Eine neue Dimension der Generationengerechtigkeit in der deutschen Sozialversicherung? (Erstbetreuung)
  • Die Aufhebung des Kooperationsverbots im Wissenschaftsbereich der Hochschulen. Eine Untersuchung der Zielerreichung der Grundgesetzesnovelle des Art. 91b Abs. 1 GG am Beispiel der Integration des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung in die Charité (Zweitbetreuung)
  • Die Einführung einer Bürgerversicherung als Alternative zum dualen System der Krankenversicherung in Deutschland (Erstbetreuung)
  • Die E-Mail-Kontrolle im Spannungsverhältnis zwischen Arbeitnehmerdatenschutz und Compliance (Zweitbetreuung)
  • Die Möglichkeit einer Anzeigepflicht für Steuergestaltungsmodelle in Deutschland unter verfassungsrechtlichen Vorgaben (Zweitbetreuung)
  • Die Novellierung des Standortauswahlgesetzes in Bezug auf die Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Endlagersuche für hochradioaktive Abfälle - Ein Vorteil für die Bürger? (Erstbetreuung)
  • Die Reichsbürgerbewegung im Zusammenspiel von Meinungsfreiheit und freiheitlicher demokratischer Grundordnung (Erstbetreuung)
  • Die Zukunft der öffentlichen Verwaltung durch den Einsatz von Legal Tech - Verfassungsrechtliche Möglichkeiten und Grenzen. (Erstbetreuung)
  • Erhöhung lokaler Energieproduktion durch Genossenschaften - Reformmöglichkeiten im Energierecht (Erstbetreuung)
  • Gold Plating im Spannungsfeld zwischen Subsidiarität und Verhältnismäßigkeit – Analyse des Verhältnisses von europäischem und nationalem Zuwendungsrecht im Bereich der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (Zweitbetreuung)
  • Impfpflicht gegen Covid-19 - Vergleichende Betrachtung der gesetzlichen Regelungen in Deutschland, Italien und Österreich (Zweitbetreuung)
  • In Krisenzeiten re(a)gieren: Entlastungsmaßnahmen der Bundesregierung infolge des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine (Erstbetreuung)
  • IT-Sicherheit in Kritischen Infrastrukturen in der Europäischen Union: Kompetenzen, Regulierung und Akteure (Zweitbetreuung)
  • Kinderbetreuung in Nachtrennungsfamilien: Eine vergleichende Analyse verschiedener Modelle und ihrer rechtlichen Umsetzung (Erstbetreuung)
  • Menschenhandel in Deutschland im Kontext der rechtlichen Aufenthaltsmöglichkeiten von Flüchtlingen am Fallbeispiel Frauen aus Nigeria (Erstbetreuung)
  • Möglichkeiten und Grenzen des Militärischen Abschirmdienstes bei der Abwehr von Bestrebungen nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 MADG (Zweitbetreuung)
  • Neubewertung der Ministererlaubnis gem. § 42 GWB nach dem Edeka-Tengelmann-Fall (Zweitbetreuung)
  • Reformbedarf der Innenhaftung von Vorstand und Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft? - Notwendigkeit, Reformperspektiven und Handlungsempfehlungen (Zweitbetreuung)
  • Reglementierungen der Prostitution in Deutschland (Zweitbetreuung)
  • Umsatzbesteuerung von juristischen Personen öffentlichen Rechts. Die Beschränkung der Unternehmereigenschaft bei Hilfsgeschäften (Zweitbetreuung)
  • Veröffentlichung von Videoaufnahmen von Polizeieinsätzen. Beweismittel oder Grundrechtsverletzung (Zweitbetreuung)
  • Zulässigkeit rückwirkender Abschöpfung von Zufallsgewinnen am Beispiel der Stromerzeuger 2022 (Erstbetreuung)

 

Zum moodle-Kurs mit den Informationen zur Vergabe von Abschlussarbeiten am Institut für Wirtschaftsrecht gelangen Sie hier.