Trau­er­an­zei­gen

Traueranzeigen für Professorinnen und Professoren und Bedienstete werden grundsätzlich über die Abteilung Personal und Organisation geschaltet.


Traueranzeigen können sowohl für aktive, als auch für und ausgeschiedene Bedienstete, Professorinnen und Professoren geschaltet werden.

  1. 1. Bei Be­­kann­t­wer­­den ei­­nes To­­des­­­falls

    • Der betreffende (Fach-)Bereich wendet sich mit einem Anzeigen-Text an die Abteilung Personal und Organisation (Frau Cornelia Bischof oder in Vertretung an Herrn Ralf Meyer). 
      Vorlagen für die Anzeigen sind bei Frau Bischof erhältlich.
    • Bei Bekanntwerden eines Todesfalls wird die Stabsstelle C (Pressestelle) ebenfalls unmittelbar informiert.

    Kontaktadressen:

    Abteilung Personal und Organisation
    Cornelia Bischof
    Tel.: +49 561 804-2433
    cobischof@uni-kassel.de

    Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel: +49 561 804-1961
    presse[at]uni-kassel[dot]de

  2. 2. An­zei­­gen­en­t­wurf

    Der Entwurf eines Textes im jeweiligen (Fach-)Bereich folgt dem Gedanken, dass dort die nötigen Informationen vorliegen und die/der Verstorbene bekannt war, so dass die Würdigung persönlich ausfallen kann.

    Die von den (Fach-)Bereichen vorformulierten Anzeigen enthalten neben Geburts- und Sterbedatum:

    • die Zeit der/des Verstorbenen an der Universität Kassel
    • Tätigkeitsgebiet(e) 
    • besondere Verdienste/besonderen Dank
    • Beziehung zu den Kolleginnen und Kollegen sowie zu Studierenden
    • Formulierungen der Anteilnahme für die Familien der/des Verstorbenen

    Die E-Mail an die Abteilung Personal und Organisation soll neben dem Text das gewünschte Erscheinungsdatum enthalten (idealerweise zeitgleich mit der Familienanzeige).

  3. 3. Um­­lauf und Ver­­­öf­­f­en­t­­li­chung

    Umlauf 
    Die Traueranzeigen gehen vor Veröffentlichung per Umlauf zur Prüfung an die Stabsstelle Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, an die Leitung der Abteilung Personal und Organisation, an den Kanzler, an den Präsidenten und ggf. an die Gremienvertretung.
    Sie werden gezeichnet vom Präsidenten, vom Dekan oder von der Dekanin bei Professorinnen und Professoren bzw. vom Präsidenten und Personalrat bei Bediensteten.

    Veröffentlichung

    Die Anzeigen erscheinen in der HNA.
    Das Format der Traueranzeigen ist genormt und beträgt grundsätzlich 90 mm x 80 mm. Die Kosten von derzeit rund 600 Euro gehen zu Lasen der Fachbereichskostenstelle.

  4. 4. Ver­­­fah­­ren bei be­­son­­de­­ren Fäl­­len

    In besonderen Fällen – bei Personen, die ehemalige Funktionsträger*innen oder von herausgehobener Bedeutung für die Universität waren – gibt das Präsidium eine Anzeige der Universitätsleitung in Auftrag.

    Hier liegt das Verfahren in den Händen der Stabsstelle Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, die umgehend über presse[at]uni-kassel[dot]de informiert werden sollte und Nachrufe, Presseanfragen und den Anzeigentext abstimmt.
    Belastet wird die Kostenstelle des Präsidiums.
    Die Entscheidung darüber, ob die Universitätsleitung eine Anzeige schaltet, liegt beim Präsidium.