do­Ku­MIN­Ta

Mit unserem Projekt doKuMINTa sind wir am Puls der Zeit und knüpfen an die internationale STEAM-Center Szene an. STEAM erweitert das wissenschaftliche MINT-Spektrum um die Kunst (STEAM steht für S = Science, T = Technology, E = Engineering, A = Arts in the widest sense, M = Mathematics). Dabei bildet die Kunst eine Querstruktur zu allen Säulen des Ende 2021 gegründeten MINT-Hubs der Universität Kassel

Bild: Stein-Schomburg
Das Spiel Dead Herring ist ein Beispiel für die Verknüpfung der MINT-Fächer mit der Kunst an der Universität Kassel. Spielerisch soll durch Analyse chemischer Spuren ein Verbrechen aufgeklärt werden.

Teil­nah­me am Hoch­schul­wett­be­werb "MINT­p­lus – plus­MINT"

Mit dem Hochschulwettbewerb "MINTplus – plusMINT" unterstützen der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Daimler-Fonds im Rahmen des Förderprogramms "Smart Qualifiziert" Hochschulen mit herausragenden disziplinübergreifenden und ganzheitlichen Konzepten in der MINT-Bildung. Während der Antragsphase des MINT-Hubs haben die drei Initiator:innen des Hubs an der Ausschreibung teilgenommen, die Universität Kassel konnte sich dann 2021 über eine Förderung freuen.

Prof. Dr. David Di Fuccia, Prof. Dr. Rita Borromeo Ferri und Prof. Dr. Andreas Meister, die Initiator:innen des MINT-Hubs, leiten das Projekt. 

Pro­jekt­zie­le

Das Projekt doKuMINTa haben wir genutzt, um geeignete Formate zu identifizieren, durch die der MINT-Hub noch während seiner dynamischen Gründungsphase in evolutionärer Weise um die Querstruktur doKuMINTa erweitert werden kann, die den Bereich „Kunst/Arts“ repräsentiert. Der Begriff „Kunst“ ist dabei übergreifend im Sinne eines schöpferischen, kreativen Gestaltens gemeint, in dem Inhalt und Form zusammenwirken und so den MINT-Hub einem angelsächsischen STEAM-Hub annähern. 

Damit wollen wir 

  • die gegenseitige Bezogenheit von Kunst und MINT verdeutlichen und neue, kreative Zugänge zu allen beteiligten Bereichen schaffen,
  • neue Zielgruppen für die MINT-Bildung sowie für die Kunst ansprechen und gewinnen,
  • die ganzheitliche STEAM-Bildung strategisch und profilbildend in der Region verankern und
  • die Universität Kassel gezielt in der internationalen STEAM-Center-Community positionieren.

In­ter­na­tio­na­le Krea­tiv­work­shops

Die Durchführung von Kreativworkshops mit Personen aus den MIN(K)T-Bereichen ist für uns das Instrument für einen lebendigen, kreativen Austausch, der die Erreichung unserer Vision vorantreibt: 

  • Die Entwicklung einer gemeinsamen Sprache und eines kollektiven Verständnisses sowie einer geteilten Vision als Basis des Austauschs, die die Einbindung nationaler und internationaler sowie inner- und außeruniversitärer Partner erlaubt.
  • Identifikation der Punkte, an denen die Säulen mit der Kunst ineinandergreifen: Wo gibt es bereits inhaltliche Berührungspunkte einer ganzheitlichen MINT-Betrachtung? Welche Möglichkeiten und welche Grenzen gibt es bei der Verbindung von Inhalten und Aktivitäten?

Der erste Kreativworkshop mit Personen aus allen MIN(K)T-Bereichen fand in Präsenz an der University of Baltimore County, Baltimore im März 2022 statt und war ein voller Erfolg. Das Ziel des Workshops war, gemeinsam mit einem erfahrenen STEAM-Center das Verständnis von STEAM und dessen Aktivitäten aus der Sicht verschiedener Zielgruppen zu erarbeiten.

Teilnehmer:innen des zweiten Kreativworkshops der Universitäten UMBC und KasselBild: Catrin Grabowski
Teilnehmer:innen des zweiten Kreativworkshops der Universitäten UMBC und Kassel.

Der zweite Workshop fand vom 16.05. - 19.05.2022 mit den Kolleg:innen der UMBC an der Universität Kassel statt. Interessante Vorträge über STEAM-Forschung und Aktivitäten von Seiten der UMBC sowie einen anregenden Vortrag von Prof. Joel Baumann von der Kunsthochschule zum Thema "Art beyond the museum" schafften eine kreative Atmosphäre. Hinzu tauchte die interdisziplinäre Teilnehmerschaft in die Welt von Virtual Reality in Mathematik und Kunst ein. 

Un­se­re Part­ner

Wir arbeiten mit unseren inneruniversitären, regionalen und internationalen Partnern zusammen: