Werk­zeug­kas­ten für die Hal­tung horn­tra­gen­der Milch­kü­he im Lauf­stall

Titelblatt WerkzeugkastenBild: Eike Poddey

Gemeinsam mit 39 Milchviehbetrieben haben Wissenschaftlerinnen der Universität Kassel (Witzenhausen) und Berater_innen der Verbände Bioland und Demeter einen „Werkzeugkasten“ für die Haltung horntragender Milchkühe im Laufstall entwickelt. Landwirt_innen und Berater_innen können damit die Tiergerechtheit der Haltung horntragender Kühe überprüfen und im Fall von Problemen betriebsindividuelle Maßnahmen bezüglich Management oder Stall anhand von Erläuterungen und Beispielen entwickeln.
Das Projekt „Hörner im Laufstall“ wurde durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft gefördert.