Lan­des­bi­blio­thek - His­to­ri­sches Er­be

Landesbibliothek KasselBild: Paavo Blåfield

Die Landesbibliothek ist der älteste Teil der Universitätsbibliothek Kassel. Ihre Geschichte reicht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Die Sondersammlungen und das Sachgebiet Hassiaca betreuen gemeinsam das historische Erbe der alten Kasseler Landesbibliothek. [Mehr lesen]

Wegen Bauarbeiten ist die Nutzung von Handschriften, Musikalien und Nachlässen weiterhin nur sehr eingeschränkt möglich. Historische Drucke, Fernleihen und der Bestand der Handbibliothek sind nicht betroffen.

Die Nutzung historischer Bestände im Sonderlesesaal ist nach Voranmeldung und Terminvereinbarung möglich.

Obligatorische Platzbuchung mindestens 1 Tag im Voraus per Telefon oder Email
Nutzung nur innerhalb fester Zeitfenster:
Mo bis Do von 10 bis 12 Uhr, 12.30 bis 13.30 Uhr, 14 bis 16 Uhr
Fr von 10 bis 12.30 Uhr
Es steht jeweils 1 Platz für die Nutzung zur Verfügung

Öff­nungs­zei­ten / Kon­takt

Telefon: +49 561 804-7340
Telefon: +49 561 804-7315

Montag bis Donnerstag: 9 bis 16 Uhr
Freitag: 9 bis 13 Uhr

Bild: ORKA

Vir­­tu­el­­le Aus­­­stel­­lung

En détail - Schätze der Sondersammlungen
Aus mehr als zehntausend Handschriften und zahlreichen historischen Drucken wird eine kleine Auswahl besonders interessanter, schöner und seltener Stücke präsentiert.

Vir­tu­el­le Aus­stel­lung: Weiter
Bild: UB Kassel

Has­sia­ca

Pflichtexemplare, Recherche zur Landeskunde, Bestände, Literatur über und aus Norhessen, Zeitungen, Adressbücher, Karten, Graphische Sammlung, Musica Practica, Hassiaca Digital

Hassiaca: Weiter
Bild: UB Kassel

Son­der­samm­lun­gen

Handschriften, Handschriftenkataloge, Historische Musikalien, Alte Drucke, Historische Bibliotheken, Nachlässe, Projekte, Digitalisate, Buchpatenschaften, Rechtliches/Formulare

Sondersammlungen: Weiter