Dis­ser­ta­ti­ons­preis

Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­ger des Dis­ser­ta­ti­ons­prei­ses der Bar­ba­ra und Al­fred Rö­ver-Stif­tung

2014

Isabel Vogel: Bildernetzwerke. Wissenstransfer und -transformation in den Klebebänden der Fürstlich Waldeckschen Hofbibliothek Arolsen

2015

Sven Kotowski: Adjective Order Restrictions and Layered Modification. The Influence of Temporariness on Prenominal Word Order

2016

Nele Spiering-Schomborg: Man kann sich nicht entscheiden, als was man geboren wird. Die Exodusexposition im Horizont von Narratologie, empirischer Bibeldidaktik und Intersektionalität. Impulse für die Bibelauslegung und -didaktik

2017

Roshanak Saberi: Interkulturelle Kommunikation an deutschen Hochschulen am Beispiel von Sprechstundengesprächen - Erstellung eines diskursanalytisch fundierten Angebots zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit internationaler Studierender

2018

Simone Mwangi: Die andere Seite der Krise. Die sprachliche Konstruktion von Resilienz und nationaler Identität in Argentinien

Nils Lehnert: Wilhelm Genazinos Romanfiguren: „… im Kern unverständlich, obwohl jedem Menschen sofort einleuchtend“

2019

Martin Böhnert: Methodologische Signaturen. Ein philosophischer Versuch zur Systematisierung der empirischen Erforschung des Geistes von Tieren

2020

Raphael Döhn: Der Mensch in der Verantwortung. Die Theodizeefrage bei Hans Jonas, Dorothee Sölle und Abraham Joshua Heschel

Jan Knobloch: Löschen und Imaginieren. Paradigmatische Formen ästhetischer Negativität in der Moderne

2021

Julia Drube: Das [leere?] Grab Jesu als Leerstelle und Lehrstelle. Eine Untersuchung der neutestamentlich bezeugten Leerfindung des Grabes Jesu unter besonderer Berücksichtigung der Frage nach ihrem Geschichtsbezug

Jasmin Trächtler: Wittgensteins Grammatik des Fremdseelischen