Publikationen

Monographien:

  • Parodie und Pathos. Heldensagenrezeption in der historischen Dietrichepik. München 2002 (Forschungen zur Geschichte der älteren deutschen Literatur 27). Rezensionen: Jan-Dirk Müller, in: Arbitrium 21 (2003), S. 287f.; Christoph Fasbender, in: Germanistik 2003, S. 772f.; John Haines, in: Mediävistik 17 (2004), S. 393-395; Norbert Voorwinden, in: ABäG 60 (2005), S. 307-313; Lydia Miklautsch, in: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 45 (2005), S: 386-389; Roswitha Wisniewski, in: Jahrbuch für Internationale Germanistik 38 (2006), S. 207f.
  • Evolution - Emotion - Literatur. Studien zur Scham in mittelhochdeutschen Erzähldichtungen. Unveröffentl. Habilitationsschrift Berlin 2007.


Herausgeberschaft:

  • Erzählungen in Erzählungen. Phänomene der Narration in Mittelalter und Früher Neuzeit. Hrsg. v. Harald Haferland und Michael Mecklenburg. München 1996 (Forschungen zur Geschichte der älteren deutschen Literatur 19). Rezensionen: Ludger Lieb, in: Fabula 39 (1998), S. 345-348; Albrecht Classen, in: Mediaevistik 11 (1998), S. 218-221; Stephan Müller, in: Beiträge 121 (1999), S. 500-504.
  • Aventiuren des Geschlechts. Modelle von Männlichkeit in der Literatur des 13. Jahrhunderts. Hg. v. Martin Baisch, Hendrikje Haufe, Michael Mecklenburg, Matthias Meyer, Andrea Sieber. Göttingen 2003 (Aventiuren 1). Rezensionen: Claudia Brinker-von der Heyde, in :Beiträge 127 (2005), S: 506-509; James A. Schultz, in: Speculum 81 (2005), S: 476-478.
  • Das Abenteuer der Genealogie. Vater-Sohn-Beziehungen im Mittelalter. Hg. v. Johannes Keller, Michael Mecklenburg u. Matthias Meyer. Göttingen 2006 (Aventiuren 2). 
  • Vergessene Texte – Verstellte Blicke. Neue Perspektiven der Wickram-Forschung. Hg. v. Maria E. Müller u. Michael Mecklenburg unter Mitarbeit von Andrea Sieber. Bern u.a. 2007.
  • The Last Judgement in European Sermons. Acts of the International Conference, Brussels/Antwerp, Oct. 19th-22nd 2002. Ed. by Thom Mertens, Hans-Jochen Schiewer, Maria Sherwood-Smith, Michael Mecklenburg. Turnhout 2013.
  • Abenteuerliche 'Überkreuzungen': Vormoderne intersektional. Hg. v. Susanne Schul, Mareike Böth u. Michael Mecklenburg. Göttingen 2017. [in Vorbereitung]


Aufsätze:

  • So horet wie vlixes sprach. Die Erzählung des Ulysses in Herborts von Fritzlar »Liet von Troye«. In: Erzählungen in Erzählungen. Phänomene der Narration in Mittelalter und Früher Neuzeit. Hg. v. Harald Haferland und Michael Mecklenburg. München 1996 (Forschungen zur Geschichte der älteren deutschen Literatur 19), S. 41-57. 
  • Verführerin oder Verführte? Zur Figur der Dido in der volkssprachigen Literatur des Mittelalters. In: Verführer, Schurken, Magier. Hg. v. Werner Wunderlich und Ulrich Müller. St. Gallen 2001 (Mittelaltermythen III), S. 173-191. 
  • Ritter Venus und die Rückeroberung verlorenen Terrains. In: Aventiuren des Geschlechts. Modelle von Männlichkeit in der Literatur des 13. Jahrhunderts. Hg. v. Martin Baisch, Hendrikje Haufe, Michael Mecklenburg, Matthias Meyer, Andrea Sieber. Göttingen 2003 (Aventiuren 1), S. 175-207. 
  • Walthers weibliche Stimme. In: Walther verstehen - Walther vermitteln. Neue Lektüren und didaktische Überlegungen. Hg. v. Thomas Bein. Frankfurt/M. u.a. 2004 (Walther-Studien 2), S. 83-107. 
  • Väter und Söhne im Mittelalter: Perspektiven eines Problemfeldes. In: Väter und Söhne: Das Abenteuer der Genealogie. Vater-Sohn-Beziehungen im Mittelalter. Hg. v. Johannes Keller, Michael Mecklenburg u. Matthias Meyer. Göttingen 2006 (Aventiuren 2), S. 9-38. 
  • Kill the Father and Adopt the Son: On constructing a flawless hero in Rudolf's »Willehalm von Orlens«. In: Das Abenteuer der Genealogie. Vater-Sohn-Beziehungen im Mittelalter. Hg. v. Johannes Keller, Michael Mecklenburg u. Matthias Meyer. Göttingen 2006 (Aventiuren 2), S. 105-122. 
  • Mildernde Umstände? Didaxe und Figurengestaltung im "Knabenspiegel" und im "Knabenspiegel"-Spiel. In: Vergessene Texte – Verstellte Blicke. Neue Perspektiven der Wickram-Forschung. Hg. v. Maria E. Müller u. Michael Mecklenburg unter Mitarbeit von Andrea Sieber. Bern u.a. 2007. [im Druck] 
  • Zus. m. Andrea Sieber: Mythenrecycling oder kollektives Träumen? Überlegungen zur Mittelalterrezeption im Film. In: Bilder vom Mittelalter. Eine Berliner Ringvorlesung. Hg. v. Volker Mertens u. Carmen Stange. Göttingen 2007 (Aventiuren Sonderband). 
  • How to represent the Future? Narratological Aspects of Preaching and Performing the Last Judgement. In: The Last Judgement in European Sermons. Acts of the International Conference, Brussels/Antwerp, Oct. 19th-22nd 2002. Ed. by Thom Mertens, Hans-Jochen Schiewer, Maria Sherwood-Smith, Michael Mecklenburg. Turnhout 2009. S. 163-180.
  • Erecs Scham. Kulturelle Umbesetzung einer Emotion im mittelhochdeutschen höfischen Roman. In: Arcadia 44/H1 (2009). S. 73-92.
  • Der Sündenfall als Glücksfall: Lutwins 'Eva und Adam'. In: Vergessene Texte des Mittelalters. Hg. v. Nathanael Busch u. Björn Reich. Stuttgart 2014. S. 79-90.
  • »mir ist lait, daz der man min / ane zagel mvz wesen« (RF,
    V. 1058f.): Zur Überlagerung von Animalität, Geschlecht und
    Emotion in Heinrichs »Reinhart Fuchs«. In: Abenteuerliche 'Überkreuzungen': Vormoderne intersektional. Hg. v. Susanne Schul, Mareike Böth u. Michael Mecklenburg. Göttingen 2017. [in Vorbereitung]