In­sti­tut für Ro­ma­nis­tik

Kon­takt

Institutsdirektorin:
Prof. Dr. Franziska Sick

Institutssekretariat:
Rita Schön-Bachmann
Tel.: +49 561 804-3453
Fax: +49 561 804-2066
rsb[at]uni-kassel.de



For­schung am IfR

PRO­NET

Mit ihrem Konzept „Professionalisierung durch Vernetzung“ (PRONET) war die Universität Kassel bei der bundesweit ausgeschriebenen Initiative „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern in der ersten Bewilligungsrunde erfolgreich.

PRONET: Mehr lesen

Fremd­spra­chen­lehr- und lern­for­schung

Digitalisierung im Fremdsprachenunterricht

Fremdsprachenlehr- und lernforschung: Mehr lesen

La­tein­ame­ri­ka als The­ma

Der Standort Kassel verfügt darüber hinaus über einen fachübergreifenden Lateinamerika-Schwerpunkt nicht nur in der Romanistik, sondern auch in den Politik- und Geschichtswissenschaften. Ein politisches Interesse kann mit interkulturellen Fragestellungen und dem Thema Lateinamerika optimal gekoppelt werden: So sieht der Studiengang B.A.-Politikwissenschaften eine Kombination mit dem Nebenfach Spanisch vor. Ein lateinamerikanis-tisches Studium in dieser Variante wird optimal begleitet durch das CELA/Kassel („Centro de estudios latinoamericanos“) – dabei handelt es sich um ein Forschungszentrum, das Veranstaltungen, Gesprächsrunden und Meetings zu aktuellen politischen und kulturellen Trends organisiert.