Vorträge

  • 04.10.2018: Differenzierendes Empfinden. Konzeptuelle Figurationen von Angst aus sprachwissenschaftlicher Sicht (vorgetragen im Rahmen der Tagung »Sprache und Angst« des Forschungsnetzwerks »Sprache und Wissen«, Heidelberger Akademie der Wissenschaften) 

  • 12.05.2017: Zur Lyrik des späten Brecht aus sprachwissenschaftlicher Sicht (vorgetragen im Rahmen der Tagung »Beschaulichkeit ist Trumpf? Germanistische Perspektiven auf die 1950er Jahre«, Germanistisches Institut der Universität Kassel)

  • 03.05.2017: Theorie und Praxis der Philologie bei Peter Szondi (vorgetragen an der ELTE Budapest, Seminar für Latinistik)

  • 02.08.2016: Der Phraseologismus als Aufbauelement der Textsorte der Musikkritik (vorgetragen im Rahmen der »EUROPHRAS conference 2016«, Sektion »Der ästhetische Mehrwert von Phraseologismen in Textanalyse und Didaktik«, Universität Trier)

  • 25.02.2016: Abstraktion und Konkretion als funktionale Leistungen des »Krisen-Neo­logismus« (vorgetragen im Rahmen der Tagung »Krise – mediale, sprachliche und literarische Horizonte eines viel zitierten Begriffs«, LMU München)

  • 04.02.2016: Traum und Hoffnung bei Patrick Modiano (vorgetragen im Rahmen der »Interdisziplinären Vortragsreihe Heidelberg [IVR]«)

  • 07.12.2015: Entfaltung und Integration als philologische Kategorien (vorgetragen an der Universität Koblenz-Landau)

  • 22.10.2015: Der Kritiker – sprachlos und wortgewaltig. Linguistische Überlegungen zur Musikkritik sowie zum Verhältnis von Sprache und musikalischer Erfahrung (vorgetragen im Rahmen der »Interdisziplinären Vortragsreihe Heidelberg«)

  • 16.10.2015: Der Begriffsrealismus als semiotisches Problem. Über das dialektische Verhältnis von Zeichen und Bezeichnetem sowie von Lexem und Syntagma (vorgetragen im Rahmen der Tagung »Wirklichkeit oder Konstruktion? Sprachtheoretische und interdisziplinäre Aspekte einer brisanten Alternative« des Forschungsnetzwerks »Sprache und Wissen«, Heidelberger Akademie der Wissenschaften)

  • 10.09.2015: Sprachliche Physiognomie als linguistische Kategorie. Möglichkeiten einer linguistischen Operationalisierung des Physiognomiebegriffs (Benjamin, Jakobson) (vorgetragen im Rahmen der Tagung »Physiognomisches Schreiben. Stilistik, Rhetorik und Poetik einer gestaltdeutenden Kulturtechnik«, Universität Lausanne)

  • 29.07.2014: Erinnerungen zwischen Mimesis und Konstruktion. Über Uwe Johnsons »Jahrestage« (vorgetragen im Rahmen der EZS-Sommerschule »Historische Unsicherheit im Spiegel sprachlicher Konstruktionen. Sprach- und literaturwissenschaftliche Zugänge zu berichteter und erzählter Vergangenheit«, Heidelberg)

  • 12.03.2014: Linguistische Zugänge zu literarischen Texten am Beispiel von Goethes »In tausend Formen« (vorgetragen am Germanistischen Institut der ELTE Budapest)

  • 28.11.2013: Die Sprachtheorie Adornos (gehalten als Gastvortrag im Proseminar »Sprachreflexionen«, geleitet von Katharina Jacob, Germanistisches Seminar der Universität Heidelberg)

  • 25.10.2013: Fiktionalität und Faktualität: Erinnerung und Entscheidung als komplementäre sprachliche Prägungen (gemeinsam mit Katharina Jacob vorgetragen im Rahmen der Tagung »Literaturlinguistik – philologische Brückenschläge«, Universität Vechta)

  • 06.06.2013: Apologie und Kritik. Heidegger und Adorno (vorgetragen im Rahmen der »Akademische Mittagspause« der Neuphilologischen Fakultät der Universität Heidelberg)

  • 24.05.2013: Mimesis und Konstruktion. Die narrative Inszenierung der Erinnerung in Uwe Johnsons »Jahrestagen« (gehalten bei dem internationalen Doktoranden-Workshop »Vertrauen auf die Neugier der Leser« der Uwe Johnson-Gesellschaft an der Universität Rostock)

  • 15.01.2013: Adornos Ästhetik (gehalten als Gastvortrag in der »Einführung in die Klassische Philologie/Literaturwissenschaft«, geleitet von Dr. József Krupp, Seminar für Klassische Philologie der Universität Heidelberg)

  • 19.10.2012 / 14.12.2012 / 07.03.2013 / 29.05.2014: Textuelle Formationen von Erinnerung und Gedächtnis. Linguistische Studien zu den narrativen Strukturen in Uwe Johnsons »Jahrestagen« (in unterschiedlichen Versionen gehalten bei einem Workshop des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg und des Germanistischen Instituts der ELTE in Heidelberg, bei einem Doktorandenforum der Studienstiftung des deutschen Volkes in Hannover, bei einem Workshop des Ger­manistischen Seminars der Universität Heidelberg und des Germanistischen Instituts der ELTE Budapest sowie an der Beijing Foreign Studies University/VR China)

  • 13.09.2011: Spuren des Erinnerns und Vergessens in funk­tionalen und poetischen Texten (vorgetragen im Rahmen des internationalen Kolloquiums »Erinnern und Vergessen: Sprachliche Dynamiken des Wissens« des Forschungsnetzwerks »Sprache und Wissen«, des Internationalen Wissenschaftsforums und des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg)

  • 20.04.2011: Textuelle Formationen von Erinnerung und Gedächtnis. Benjamin, Adorno und Uwe Johnsons »Jahrestage« (vorgetragen am Philosophischen Se­minar der Universität Heidelberg)

  • 24.04.2010: Ästhetik und linguistische Hermeneutik. Zur Analyse indiskursiver Sprachfiguren (vorgetragen im Rahmen des interdisziplinären studentischen Symposions »Wissensformen« an der Universität Heidelberg)

  • 22.11.2006: Die Autorschaft Gottes. Zum Bibel- und Gottesverständnis in Augustins »De doctrina Christiana« (vorgetragen am Seminar für Klassische Philologie der Universität Heidelberg)