Zur Person

 

Dr. habil. Tanja Bogusz hat seit April 2016 die Gastprofessur für das
Fachgebiet „Soziologie sozialer Disparitäten“ an der Universität
Kassel übernommen. Sie ist gebürtige Hamburgerin und gelernte
Industriemechanikerin. Dr. Bogusz studierte in Hamburg, Paris und
Berlin Soziologie, Romanistik und Journalistik und schloß ihr
Magisterstudium 2004 an der Freien Universität Berlin ab. 2006 wurde
sie mit einer Dissertation an der Freien Universität Berlin,
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften im Fach Soziologie
promoviert. Von 2007 bis 2016 nahm Dr. Bogusz wissenschaftliche
Tätigkeiten in Forschung und Lehre an Universitäten in Jena, Dresden,
Berlin, Paris, New York und als Ethnografin einer meeresbiologischen
Biodiversitäts-Expedition in Papua Neuginea wahr. Ihr Forschungsstil
ist pragmatistisch und praxistheoretisch orientiert und verbindet
ethnografische Explorationen mit sozial- und
wissenschaftstheoretischen Erkenntnisverfahren. 2017 wurde ihr durch
die Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der
Friedrich-Schiller-Universität Jena die Lehrbefähigung (venia legendi)
für das Fach Soziologie erteilt.

 

 

Die Forschungsschwerpunkte von Tanja Bogusz haben sich vom Feld der
Kulturproduktion (Kunst und Theater) inzwischen auf die Science and
Technology Studies (STS) und Mensch-Umweltbeziehungen verlagert. Daran
anknüpfend arbeitet die Gastprofessorin an einer methodologischen
Neubestimmung des US-amerikanischen Pragmatismus, insbesondere der
experimentalistischen Sozialphilosophie John Deweys. In ihrer
Habilitationsschrift „Experimentalismus und Soziologie. Von der
Krisen- zur Erfahrungswissenschaft“ hat sie ein entsprechendes
Analysemodell entwickelt, das 2018 in Buchform erscheinen wird. Sie
ist Mitglied des Konsortiums des Graduiertenprogrammes "Ökologien des
sozialen Zusammenhaltes. Heterogenität und Hybridität im synchronen
und diachronen Vergleich" am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
der Universität Kassel, das im Herbst 2017 seine Arbeit aufnimmt.
Weitere Informationen dazu hier:
https://www.uni-kassel.de/fb05/en/nachwuchs/graduiertenprogramm-oekologien-des-sozialen-zusammenhalts.html

 

Ausführlicher CV

Mitgliedschaften und andere Funktionen

  • Redaktionsmitglied Soziopolis
  • Vorstandsmitglied der Sektion Kultursoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • DGS – Mitglied der Sektion Soziologische Theorie
  • DGS – Mitglied der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung
  • EASST – Mitglied der European Association for the Study of Science and Technology
  • Centre Marc Bloch Berlin – Assoziierte Forscherin
  • CEMS/EHESS/CNRS Assoziierte Forscherin des Centre d'Études des Mouvements Sociaux / EHESS Paris
  • Pragmata – Mitglied der Association d'études pragmatistes
  • Zweite stellvertretende Sprecherin des Graduiertenzentrums Umweltforschung-
    und Lehre an der Universität Kassel (GradZ)
  • Vertrauensdozentin der Hans-Böckler Stiftung