Pro­mo­ti­on / Künst­le­ri­sche Qua­li­fi­ka­ti­on

Zur Qualifikation des wissenschaftlichen und wissenschaftlich-künstlerischen Nachwuchses, bietet der Fachbereich die Möglichkeit der Promotion und der Künstlerischen Qualifikation.

  • Landesstelle
    Über die Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter(in) in einem der Fachgebiete des Fachbereichs ASL
  • Drittmittelstelle
    Im Rahmen von Forschungsprojekten am Fachbereich können Drittmittelstellen vergeben werden
  • Stipendien
    Es besteht die Möglichkeit, Stipendien von Stiftungen, staatlichen Organisationen oder der Promovendenförderung der Universität Kassel zu beantragen, um so die Qualifikationsphase zu finanzieren.
  • Freie Promotionen / künstlerische Qualifikationen
    Sie können jederzeit mit einem geeigneten Themenvorschlag einen Professor / eine Professorin des Fachbereichs kontaktieren.

Gra­du­ier­ten­aka­de­mie

der Universität Kassel

Graduiertenakademie: Mehr Infos

Pro­mo­ti­on

Am Fachbereich können Sie folgende akademischen Grade in den Promotionsfächern Architektur, Stadtplanung oder Landschaftsplanung erlangen:

  • Doktor*in der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.)
  • Doktor*in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Dr. rer. pol.)
  • Doktor*in der Naturwissenschaft (Dr. rer. nat.)
  • Doktor*in der Philosophie (Dr. phil.)

Zu­las­sung

Über die Zulassung zur Promotion entscheidet der Promotionsausschuss. Anträge sind spätestens 14 Tage vorher einzureichen.

  • ein Hochschulabschluss als Diplom-Ingenieur oder einen Masterabschluss in einem relevanten Studienfach
  • ein Exposé des Promotionsvorhabens. Das Exposé sollte ca. zehn Seiten einschl. Deckblatt und Lit.-Verzeichnis umfassen. Darin soll zunächst der Hintergrund oder die Problemstellung beschrieben werden, gefolgt von einer klaren Forschungsfrage (Ziel, ggfs. mit Teilzielen und/ oder Hypothesen). Wichtig sind darüber hinaus ein Überblick über den Stand des Wissens, eine verständliche Darstellung der Methodik sowie ein Zeit- und ein Finanzierungsplan. Der Promotionsausschuss prüft jedes Exposé im Hinblick darauf, ob das jeweilige Thema für eine Promotion angemessen ist, ob neue, übertragbare Erkenntnisse zu erwarten sind und ob der Zeit- und der Finanzierungsplan plausibel sind.
  • Benennung eines Erstbetreuers am Fachbereich 06 = Leiter(in) eines Fachgebiets für Ihr Promotionsvorhaben
  • Anmeldung in der Promotionsgeschäftsstelle der Universität Kassel mit allen Formalien

Weitere Informationen entnehmen Sie den allgemeinen und fachbereichsspezifischen Informationen Bestimmungen für Promotionen.

Pro­­­mo­­ti­on­s­­kol­­legs

Die DoktorandInnen des Fachbereichs werden aktiv unterstützt durch Promotionskollegs in den einzelnen Fachgebieten. Zudem bietet der Fachbereich interdisziplinäre Nachwuchs-Kolloquien an.

Gra­du­ier­ten­zen­trum Um­welt

Das GradZ Umwelt ist eine fachübergreifende Einrichtung der Universität Kassel zur Unterstützung der umweltbezogenen Forschung und Lehre. Es richtet sich vor allem an DoktorandInnen und Masterstudierende.

Auf der Promotionsplattform finden Sie verschiedene Programme zur strukturierten Doktorandenausbildung im gesamten Spektrum der Umweltthemen.


Künst­le­ri­sche Qua­li­fi­ka­ti­on

Neben der Promotion bietet der Fachbereich die Möglichkeit einer künstlerischen Qualifikation. Grundvoraussetzung dafür ist der Status als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kassel.

Zu­las­sung

Über die Zulassung zur künstlerischen Qualifikation entscheidet der Ausschuss für Künstlerische Qualifikationen.

Sitzungstermine und Ansprechpartner

  • ein Hochschulabschluss als Diplom-Ingenieur oder einen Masterabschluss in einem relevanten Studienfach
  • ein Exposé des Qualifikationsvorhabens
  • Benennung eines Erstbetreuers am Fachbereich 06 = Leiter(in) eines Fachgebiets für Ihr Qualifikationsvorhaben
  • Anmeldung im Qualifikationsausschuss des Fachbereichs ASL mit allen Formalien