Dr. Ma­xi Ne­bel, Ass. iur.

Dr. Maxi Nebel Ass. iur.
Pfannkuchstr. 1
34109 Kassel
Telefon: +49 561 804-6091
Fax: +49 561 804-6081
E-Mail: m.nebel[at]uni-kassel[dot]de


  • Seit Oktober 2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt GEMIMEG-II.
  • Von Mai 2014 bis März 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der Digitalen Welt (Privacy-Forum und Privacy –Forum II).
  • Oktober 2015-Oktober 2018 Associated PhD Student des DFG-Graduiertenkollegs Privatheit und Vertrauen für mobile Nutzer.
  • Juni 2013 bis Februar 2014 Simulationsstudie „Ersetzendes Scannen“ in Kooperation mit der DATEV e.G.
  • März 2013 bis April 2014 Stipendiatin der Universität Kassel für das Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED).
  • Januar 2012 bis Februar 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Projekten Internet Privacy und RESISCAN.
  • 2011 Zweites Juristisches Staatsexamen.
  • 2009 bis 2011 Juristischer Vorbereitungsdienst am OLG Nürnberg, mit Station bei Berliner, Corcoran & Rowe, LLP in Washington, DC.
  • 2009 Erstes Juristisches Staatsexamen; Verleihung des akademischen Grades "Diplomjuristin".
  • 2004-2009 Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, mit Schwerpunkt Internationales Recht und Europarecht.

Ver­öf­fent­li­chun­gen

 

Buchpublikationen als Autorin

 

Aufsätze in Fachzeitschriften

  • Datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit bei der Nutzung von Fanpages und Social Plug-ins, in: Recht der Datenverarbeitung (RDV) 2019, Heft 1, 9-13.

  • Die Zulässigkeit der Erhebung des Klarnamens nach den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung, in: Kommunikation und Recht (K&R) 2019, Heft 3, 148-152.

  • Big Data und Datenschutz in der Arbeitswelt, Risiken der Digitalisierung und Abhilfemöglichkeiten, in: Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2018, Heft 11, S. 520-524.

  • Elektronische Gerichtsakten – Neue Herausforderungen für die Tätigkeit des Sachverständigen, in: Der Sachverständige (DS) 2016, S. 248-254 (zusammen mit Jandt, S. und Nielsen, A.).

  • Schutz der Persönlichkeit – Privatheit oder Selbstbestimmung?, in: Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2015, Heft 11, S. 517-522.

  • Was bleibt vom Europäischen Datenschutzrecht? – Überlegungen zum Ratsentwurf der DS-GVO, in: Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2015, Heft 10, S. 455-460 (zusammen mit Roßnagel, A. und Richter, P.).

  • (Verlorene) Selbstbestimmung im Datenmeer – Privatheit im Zeitalter von Big Data, in: Datenschutz und Datensicherheit (DuD) 2015, Heft 7, S. 455-459 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Beweisführung mittels ersetzend gescannter Dokumente, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2014, Heft 13, S. 886-891 (zusammen mit Roßnagel, A.).

  • Die elektronische Zukunft der Anwaltstätigkeit – Rechtsprobleme beim Outsourcing von Scan-Dienstleistungen, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2013, Heft 22, 1570-1575 (zusammen mit Jandt, S.).

  • Datenschutz bei Internetdiensten nach der DS-GVO – Vergleich der deutschen Rechtslagemit dem Kommissionsentwurf, in: Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2012, Heft 9, S. 407-413 (zusammen mit Richter, P.).

 

Kommentierung

  • §§ 19, 54-56 HDSIG, in: Roßnagel, A. (Hrsg.), Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz, Handkommentar, Nomos 2021.

 

Beiträge in Sammelnbänden und Handbüchern

  • Digitales Lernen – Datenschutzrechtliche Rechtsgrundlagen von Lernplattformen für Kinder und Erwachsene,in: Stapf, I. / Ammicht Quinn, R. / Friedewald, M. / Heesen, J. / Krämer, N. (Hrsg.), Aufwachsen in überwachten Umgebungen, Interdisziplinäre Positionen zu Privatheit und Datenschutz in Kindheit und Jugend, Nomos 2021.

  • Datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit in Zeiten von Social Networks. Abgrenzung zwischen gemeinsamer und kollektiver Verantwortlichkeit von Anbietern und Nutzern, in: Hentschel, A. / Hornung, G. / Jandt, S. (Hrsg.), Mensch – Technik – Umwelt: Verantwortung für eine sozialverträgliche Zukunft, Festschrift für Alexander Roßnagel zum 70. Geburtstag, Nomos 2020, S. 333-352.

  • Fördern und Fordern: Regelungsformen zur Anreizgestaltung für einen wirksameren Schutz von Privatheit und informationeller Selbstbestimmung, in: Friedewald, M. (Hrsg.), Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Interdisziplinäre Perspektiven auf aktuelle Herausforderungen des Datenschutzes, Springer Vieweg 2018, S. 83-126 (zusammen mit Bile, T. / Geminn, C. / Grigorjew, O. / Husemann, C. / Roßnagel, A.).

  • Rechtswege, in: Roßnagel, A. (Hrsg.), Das neue Datenschutzrecht, Europäische Datenschutz-Grundverordnung und deutsche Datenschutzgesetze, Baden-Baden 2018, § 2 Rn. 124-144.

  • Erlaubnis zur Datenverarbeitung, in: Roßnagel, A. (Hrsg.), Das neue Datenschutzrecht, Europäische Datenschutz-Grundverordnung und deutsche Datenschutzgesetze, Baden-Baden 2018, § 3 Rn. 94-137.

  • Internationalisierung vs. Nationalisierung im Zeitalter der digitalen Gesellschaft. Wege aus einer Krise des Rechts und der Demokratie, in: Friedewald, M. / Lamla, J. / Roßnagel, A. (Hrsg.), „Informationelle Selbstbestimmung im digitalen Wandel“, DuD-Fachbeiträge, Wiesbaden 2017, S. 287-318 (zusammen mit Geminn, C.).

  • Erlaubnistatbestände, in: Roßnagel, A. (Hrsg.), Europäische Datenschutz-Grundverordnung, Vorrang des Unionsrechts – Anwendbarkeit des nationalen Rechts, Baden-Baden 2017, S. 130-143.

  • Rechtswege und Rechtsbehelfe, in: Roßnagel, A. (Hrsg.), Europäische Datenschutz-Grundverordnung, Vorrang des Unionsrechts – Anwendbarkeit des nationalen Rechts, Baden-Baden 2017, S. 100-107.

  • Facebook knows your vote! – Big Data und der Schutz politischer Meinung in sozialen Netzwerken, in: Richter, P. (Hrsg.), Privatheit, Öffentlichkeit und demokratische Willensbildung in Zeiten von Big Data, Baden-Baden 2015, S. 89-110.

  • Personal Information Dashboard: Putting the Individual Back in Control,in: Hildebrandt, M. / O’Hara, K. /Waidner, M. (Hrsg.), The Value of Personal Data (Digital Enlightenment Yearbook 2013), IOS Press Amsterdam 2013, S. 139 – 164 (zusammen mit Buchmann, J. / Roßnagel, A. / Shirazi, F. / Simo, H. / Waidner, M.).

  • Internet Privacy – Options for adequate realisation,in: Buchmann, J. (Hrsg.), acatech STUDY, Springer 2013, 112 S. (zusammen mit Buchmann, J. / Capurro, R. / Löw, M. / Müller, G. / Pretschner, A. / Roßnagel, A. / Waidner, M. / Eiermann, K. / Eldred, M. / Kelbert, F. / Nagel, D. / Ochs, C. / Peters, M. / Richter, P. / Shirazi, F. / Simo, H.).

  • Besserer Internetdatenschutz für Europa – Vorschläge zur Spezifizierung der DS-GVO, in: Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2013, Heft 3, 103-108 (zusammen mit Roßnagel, A. und Richter, P.).

  • Internet Privacy aus rechtswissenschaftlicher Sicht,in: Buchmann, J. (Hrsg.), Internet Privacy: Eine multidisziplinäre Bestandsaufnahme / A multidisciplinary analysis (acatech STUDIE), Springer 2012, S. 281-326 (zusammen mit Roßnagel, A. und Richter, P.).

  • Anwendung der TR-RESISCAN und TR-ESOR im Gesundheitswesen, in: GI-GMDS-Jahrestagung 2012, Lecture Notes in Informatics (LNI) 2012, P-208, 1635-1650 (zusammen mit Hühnlein, D. / Jandt, S. / Korte, U. / Schumacher, A.).

 

White Paper und Policy Paper (Forum Privatheit)

 

Politikberatung

 

Kurzbeiträge

  • Forum Privatheit: Policy Paper zur Evaluation der DS-GVO, ZD-aktuell 2020, 06979.

  • Datenportabilität in Social Networks im „Schnellcheck“, in: ZD-aktuell 2019, 04380.

  • Altersgrenzen für die Einwilligung von Kindern nach Art. 8 DS-GVO in den einzelnen Mitgliedstaaten, in: ZD-aktuell 2019, 06645 und Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2019, Heft 8, S. VIII. (zusammen mit Dräger, M.).

  • Das Sanktionsregime der DS-GVO, in: ZD-aktuell 2019, 06545 und Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2019, Heft 6, S. VII.

  • White Paper zu neuartigen Tracking-Methoden, in: ZD-aktuell 2018, 06197 und Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2018, Heft 9, S. VIII.

  • Das NetzDG – besser als sein Ruf, in: ZD-aktuell 2018, 06101 und Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2018, Heft 7, S. XIX-XX.

  • Sachsen auf dem Weg zur elektronischen Verwaltung, in: ZD-Aktuell 2018, 05952.

  • Strafbarkeit eines missbräuchlichen Angriffs auf öffentliche WLAN-Netze, in: ZD-aktuell 2016, 05323 sowie Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2016, Heft 12, S. XII-XIV.

 

Tagungsberichte

  • Tagungsbericht zur Jahreskonferenz des Forum Privatheit „Aufwachsen in überwachten Umgebungen – Wie lässt sich Datenschutz in Schule und Kinderzimmer umsetzen?“, in: ZD-aktuell 2020, 06929.

  • Forum Privatheit: Jahreskonferenz zur Zukunft der Datenökonomie (Tagungsbericht), in: ZD-aktuell 2018, 06343.

  • Die Fortentwicklung des Datenschutzes – Jahreskonferenz des Forum Privatheit, in: ZD-aktuell 2017, 05798 (zusammen mit Bile, T.).

  • Forschungsprojekt „Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der Digitalen Welt“, in: ZD-aktuell 2017, 05532 (zusammen mit Grigorjew, O.).

 

Sonstiges

  • Entgeltliche Auskunftsansprüche zu Score-Werten und ihr Mehrwert für den Verbraucher, Gutachten für die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf (2016) (zusammen mit Roßnagel, A. und Geminn, C.).

  • Arbeitshilfe zur Datenschutz-Grundverordnung, Synopse der deutschen Übersetzung der DSGVO in der Entwurfsfassung vom 28. Januar 2016 zur verkündeten Fassung,Roßnagel, A. (Hrsg.), ITeG Technical Report, Band 4, Kassel 2016 (zusammen mit Barlag, C. / Blazy, S. / Geminn, C. / Hofmann, J. / Hohmann, C. / Hoidn, D. / Jandt, S. / Johannes, P. C. / Laubach, A. / Maier, N. / Marschall, K. / Müller, J. / Ossoinig, V. / Richter, P. / Schaller, F. / Weinhold, R.).

  • BSI TR 03138 Ersetzendes Scannen, Anlage R: Wichtige rechtliche Hinweise, 2013 (zusammen mit Roßnagel, A. / Grigorjew, O. / Jandt, S.).


Vor­trä­ge

  • „Digitales Lernen – Datenschutzrechtliche Beurteilung von Lernplattformen“, Jahreskonferenz des Forum Privatheit 2019 „Aufwachsen in überwachten Umgebungen – Wie lässt sich Datenschutz in Schule und Kinderzimmer umsetzen?“, 21./22. November 2019, Berlin.
  • „Big Data und Datenschutz in der Arbeitswelt“, Themenforum „Digitalisierung gestalten – Perspektiven für gute Arbeit“ des ZEWK an der TU Berlin, 26. April 2018, Berlin.
  • Stellungnahme im Rahmen der öffentlichen Anhörung von Sachverständigen zum „Bericht über die Evaluierung des Sächsischen E-Government-Gesetzes (SächsEGovG)“, SLT-Drs. 6/9859, 30. November 2017, Sächsischer Landtag, Dresden.
  • „Smart-TV und Privatheit“, Interview bei “Medientage Special: TV-Apps – The World of Connected TV“, 31. Mai 2016, München.
  • „Internationalisierung vs. Nationalisierung im Zeitalter globaler Datenverarbeitung“, Interdisziplinäre Konferenz des Forums Privatheit „Die Zukunft der informationellen Selbstbestimmung“, 26./27. November 2015, Berlin (zusammen mit Geminn, C.).
  • „Beweiserhaltendes ersetzendes Scannen in der Verwaltung“, 7. Hessischer kommunaler Datenschutztag, 3. November 2015, Butzbach/Hessen.
  • „Scanprodukte vor Gericht – Ergebnisse der Simulationsstudie Ersetzendes Scannen“, 15. Magglinger Rechtsinformatikseminar, 18. Mai 2015, Magglingen/Schweiz.
  • „Ersetzendes Scannen in der Arztpraxis, Ergebnisse der Simulationsstudie Ersetzendes Scannen“, Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), 16. September 2014, Berlin.
  • „Simulationsstudie Ersetzendes Scannen - Projektergebnisse“, BITKOM Arbeitskreis Signaturen, 9. April 2014, Frankfurt.
  • „Big Data und der Schutz politischer Ansichten in sozialen Netzwerken“, Interdisziplinärer Workshop "Privatheit, Öffentlichkeit und demokratische Willensbildung in Zeiten von Big Data", 22. Januar 2014, Kassel.