KIB II - Stahl

Lehrender:

Prof. Dr.–Ing. Uwe Dorka

Modulname:

Grundlagen des konstruktiven Ingenieurbaus II

Semester:

Jedes Wintersemester

Art des Moduls:

Pflichtmodul

Prüfung:

Klausur (90 min.)

Ziele:

Studierende haben die wesentlichen Konstruktionsprinzipien für Skelettbauten sowie die Tragelemente des Stahlbaus kennen gelernt und sind in der Lage entsprechende Tragwerke und Verbindungen zu benennen. Sie haben eine erste Vorstellung von wichtigen Versagenszuständen solcher Tragwerke. Sie sind mit den Grundbegriffen der Dauerhaftigkeit und des Brandschutzes von Skelettbauten vertraut.

Sie können Beanspruchungen und Verformungen einfacher Tragelemente berechnen, wenn ihnen statische Systeme und Einwirkungen vorgegeben werden.


Inhalte:

Tragelemente und Konstruktionen, Anwendung in der Architektur Aussteifungsprinzipien und –elemente, zweiachsige Biegung ohne Kippen einfaches Knicken Fügen von Tragelementen, Verbindungsmittel und Anschlüsse Dauerhaftigkeit und Brandschutz Einfache Materialmodelle und zugehörige Werkstoffkenngrößen, Herstellung von Stahl- und Holztagwerken


Voraussetzungen:

Baukonstruktion I und II, Baustatik I, Einführung in den Konstruktiven Ingenieurbau I