SY­MO­BIO

Sys­­te­­mi­­sches Mo­­ni­­to­­ring und Mo­­del­­lie­­rung der Bio­­öko­­­no­­mie

Das Projekt entwickelt die wissenschaftlichen Grundlagen für ein systemisches Monitoring und die Modellierung der Bioökonomie (BÖ) in Deutschland.

Arbeitspakete

(1) Entwicklung eines Rahmens für ein systemisches Monitoring

Die Erwartungen an die BÖ durch Politik, Wirtschaft, NGOs und Wissenschaft werden systematisiert. Wichtige Kriterien und Indikatoren zur Bewertung der Entwicklung der BÖ werden ermittelt.

(2) Entwicklung eines Systems der Modellierung und Bewertung

Ein System zur mehrskaligen Analyse der BÖ und ihrer Bewertung unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten wird entwickelt. Stoffstrommodelle, Input-Output-Datenbasen, ökonometrische und Modelle zu Land- und Wassernutzung werden verknüpft. Fußabdrücke der Nutzung von Landwirtschaft, Wald, Wasser und der Emission von Treibhausgasen sowie die sozioökonomische Bilanz der BÖ werden ermittelt.

(3) Analyse der Schlüsseltreiber für die Transformation der BÖ

Trend bestimmende Faktoren werden analysiert: Landwirtschaftliche Produktionssysteme, Ernährungsmuster, Nahrungsmittelabfälle, energetische und stoffliche Verwendung von Biomasse, Kreislaufwirtschaft und Kaskadennutzung sowie neue Technologien.

(4) Modellierung der Trends und ihrer umweltbezogenen und sozioökonomischen Auswirkungen

Vergangene Trends und Status quo werden analysiert. Kontrafaktische Modellierung wird exploriert, um die Effekte der BÖ abschätzen zu können. Künftige Entwicklungstrends und ihre Auswirkungen werden modelliert.

(5) Indikatoren und Daten der Zertifizierung und Ökobilanzierung

Die Nutzungsmöglichkeiten und Erweiterungsoptionen der in Zertifizierungsverfahren und bei der Produktökobilanzierung erhobenen Daten und Indikatoren für ein Monitoring werden geprüft.

(6) Entwicklung eines Monitoring Systems

Ein prototypischer Monitoring Bericht zur BÖ in Deutschland wird erstellt. Eine interaktive Webseite wird entwickelt, zur Exploration von Daten und Charakteristika der BÖ. Methoden der Fernerkundung werden im In- und Ausland erprobt, um Landnutzungsänderungen und Auswirkungen auf die Biodiversität abzubilden und für Monitoring und Zertifizierung nutzbar zu machen.

Auftraggeber
BMBF


Projektlaufzeit
März 2017 - August 2021
Links

Pu­bli­ka­tio­nen

20.07.2020 | Pi­lot­be­richt zum Mo­ni­to­ring der deut­schen Bio­öko­no­mie

Der Pilotbericht gibt einen ersten Überblick über wesentliche Merkmale und Trends der deutschen „biobasierten Ökonomie“…

Pilotbericht zum Monitoring der deutschen Bioökonomie: Mehr lesen

Pro­jekt­part­ner

Team