Aktuelles

offene Stellen

  • 01.11.2021 Stud./Wissenschaftliche Hilfskraft (SURF)

    Am Center for Environmental Systems Research der Universität Kassel wird in dem Fachgebiet „Nachhaltiges Ressourcenmanagement“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt mindestens eine studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft mit einem Stundenumfang von 40 Stunden/Monat gesucht. Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Es besteht jedoch die Möglichkeit einer Verlängerung.

Nachrichten

  • 03.Juni 2024

    Determinants of Scientific Trust across Regimes | 10:15

    Prof. Dr. Nils Weidmann (Universität Konstanz; mit Sukayna Younger-Khan & Dr. Lisa Oswald) Meet & Greet ab 9:45 Uhr Ort: Kassel Institute for Sustainability, Raum 3001, Mosenthalstr. 8 (3. OG) Why does trust in science and scientists vary across regime types? There is much recent scholarship that studies declining trust in science in democracies in the face of rising populism and right wing authoritarianism. But little is known about whether and why this trend holds across the spectrum of existing non-democracies with varied degrees of state control over education systems and restrictions on domestic media and information environments.…

  • 27.11.2023 Organismus Stadt. Wege zur nachhaltigen Gestaltung

    Städte lassen sich von außen versorgen und geben ihre Abfälle nach außen ab. Dabei verursacht ihr Stoffwechsel einen gewaltigen Fußabdruck in anderen Regionen, der eine enorme Belastung für die Zukunft darstellt. Konkrete Zielwerte für einen zukunftsfähigen Ressourcenverbrauch sind bekannt. Sie sind vor allem nötig, um Klimaneutralität zu erreichen. Der Vortrag stellt diese vor und zeigt Wege der Umsetzung auf – hin zu Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft, einer balancierten Bioökonomie, einer umfassenden Solarisierung der Infrastrukturen und einem Bestandsgleichgewicht. Dabei werden konkrete Planungsinstrumente und Beispiele guter…
  • 04.07.2023 Die Vermessung der Bioökonomie – Statuskonferenz zum Monitoring

    Vom 20. bis 21. Juni 2023 fand die Statuskonferenz „Wie entwickelt sich die Bioökonomie? Stand und Perspektiven der Monitoringinstrumente“ statt. Rund 70 Teilnehmende aus Forschung, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft diskutierten die aktuellen Erkenntnisse des ressortübergreifend von BMBF, BMEL und BMUV geförderten systemischen Monitorings der Bioökonomie.
  • 19.04.2023 Neue Plattform beleuchtet die Bioökonomie

    Wie nachhaltig ist die deutsche Bioökonomie? Das gebündelte Wissen hierzu finden Interessierte ab sofort auf der Plattform monitoring-bioökonomie.de – mit prägnanten Grafiken und präzisen Zusammenfassungen. In den Daten kann auch online selbst gestöbert werden.
  • 06.02.2023 Policy Brief Januar 23: Wie wir Holz nachhaltiger nutzen

    High und Low Tech, neue Geschäftsmodelle und soziale Innovationen können beim Wandel der Bioökonomie Deutschlands unterstützen. Um das innovative Potenzial zu nutzen, ohne Risiken wie den Rebound-Effekt oder Waldverlust zu verschärfen, helfen die Fußabdrücke als ergänzendes Monitoringsystem. Um das Ziel einer zirkulären Bioökonomie zu erreichen, gibt der Policy Brief sieben konkrete Handlungsempfehlungen.
  • 25.01.2023 Was bringen Challenges fürs Klima?

    Welchen Impact haben Challenges für den Klimaschutz? Umweltpsychologe Prof. Dr. Andreas Ernst erzählt im Podcast, welche langfristigen Auswirkungen Challenges auf das eigene Klimaverhalten haben können und gibt Tipps, wie das Durchhalten gelingen kann.
  • 04.10.2022 ARD-Nachhaltigkeits-Challenge

    Nachhaltiger, klimafreundlicher Leben, geht das? Dieser Frage widmet sich eine neue dreiteilige Dokumentation, die ab sofort in der ARD Mediathek abrufbar ist. Als Expert*innen kommen unter anderem zu Wort: Prof. Dr. Rüdiger Hahn, Verkehrsexpertin Katja Diehl und Umweltpsychologe Prof. Dr. Andreas Ernst.
  • 11.07.2022 Alles aus Holz – Rohstoff der Zukunft oder kommende Krise - Ansätze zu einer ausgewogenen Bioökonomie

    Eine neue Studie von WWF und Uni Kassel (CESR) belegt, dass der globale Holzverbrauch deutlich die nachhaltige Erntemenge übersteigt. Und: Die Deutschen verbrauchen doppelt so viel Holz wie der globale Durchschnitt.

Archiv

  • 20.04.2023 Veränderung von Fuß- und Handabdruck: Die Macht der Einbettung

    "Wissenschaft fürs Wohnzimmer": In Episode 129 berichtet Andreas Ernst, Professor für Umweltsystemanalyse und Umweltpsychologie an der Universität Kassel, darüber wie unsere Einbettung in Gesellschaft und Technologie einerseits eine beharrende, für den Klimaschutz ausgesprochen negativ wirkende…
  • 25.07.2022 Holz als das neue Plastik: Warum wir den Rohstoff gerade nicht nachhaltig nutzen · Dlf Nova

    Holz hat das Image, besonders nachhaltig zu sein. Holz ist auch ein vielversprechender Rohstoff – aber nicht in der Art und Weise, wie wir ihn gerade nutzen. Wir verschwenden ihn.
  • 19.07.2022 Policy Brief Juli 22: Tank oder Teller, Trog oder Textilien: Der Wettkampf um Biomasse

    In der Debatte, welche Energieträger den Ausfall des russischen Erdgases kompensieren können, fällt häufig das Stichwort Biogas. Dabei sind die Potenziale der energetischen Nutzung von Anbaubiomasse erschöpft und eine Erhöhung wirkt sich negativ auf die Ernährungssicherheit und den Klimawandel aus. …
  • 08.06.2022 Auf IT gebaut: SURAP erhält Nachwuchspreis für innovative, digitale Lösungen in der Bauwirtschaft

    Das RKW-Kompetenzzentrum hat am 01.06.2022 das Startup SURAP für sein gleichnamiges Ökobilanztool für klima- und ressourcenschonendes Bauen ausgezeichnet. Das Team nahm den Sonderpreis Startup im Rahmen der digitalBAU Messe in Köln entgegen.
  • 03.06.2022 »Chal­len­ges of Sustaina­bi­li­ty Re­se­arch« | Auf­takt­kon­fe­renz des Kassel Institute for Sustainability | 14.-16. Sep­tem­ber

    Um Chancen, Problematiken und Wirkungen der Transformation im Sinne der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele und ihre Herausforderungen für die Wissenschaft geht es bei der ersten Konferenz des Kassel Institutes for Sustainability. Eingerahmt von vier Keynotes zu den Eckthemen Natur, Technik, Kultur und…
  • 10.05.2022 Kas­se­ler Grün­dungs­pro­jekt SURAP mehr­fach aus­ge­zeich­net

    Die SURAP GmbH auf Erfolgskurs: Im April hat das Gründungsteam der Uni Kassel gleich drei Preise gewonnen.
  • 17.02.2022 Der Knotenpunkt für Bioökonomie - Monitoring

    Unter welchen Voraussetzungen ist Bioökonomie nachhaltig? Um diese Frage wissenschaftlich fundiert zu beantworten, erarbeitet das SYMOBIO-Forschungsteam ein systemisches Monitoring – und eine neue Website, die als zentrale Plattform für Bioökonomie-Monitoring etabliert wird.
  • 15.02.2022 Benötigte Werkzeuge, um Biodiversitätsauswirkungen in Lebensmittellieferketten nachzuverfolgen

    Um den Bedarf der Lebensmittelindustrie bezüglich der Biodiversitätskriterien in der Beschaffung von Lebensmitteln zu verstehen, veranstaltete das AKRIBI-Projekt drei Workshops mit Interessenvertretern. Ein neuer Bericht stellt die Ergebnisse vor und untersucht die Machbarkeit eines…
  • 04.11.2021 3. Platz für SURAP (Sustainable Resource Application)

    Wir freuen uns, die Sieger:innen aus der Wettbewerbsrunde 2021 zu präsentieren: Projekt SURAP hat den 3. Platz aus 12 Finalist:innen belegt! Herzlichen Glückwunsch!
  • 04.10.2021 Dokumentation bei arte: Die grüne Revolution - Bio statt Kohle und Öl?

    Die Bioökonomie soll die großen Probleme unserer Zeit lösen: Klimawandel, Artensterben, Pestizide, ausgelaugte Böden. Aber schafft sie das wirklich? Und was bedeutet überhaupt der Begriff "Bioökonomie"? Die Dokumentation schaut kritisch auf die grünen Versprechen von Wissenschaft, Industrie und…
  • 21.07.2021 Kassel denkt weiter | Edition 2030 | Prof. Andreas Ernst über Partizipation und Wandel

    In der Reihe "Kassel denk weiter | Edition Kassel 2030" spricht Madlen Freudenberg (NEUE DENKEREI) mit Andreas Ernst. Es geht um partizipatorische Demokratie in Krisenzeiten, Nachhaltigkeit im Privaten und die Verantwortung von Unternehmen für die Zukunft.
  • 25.06.2021 Soft­ware zur Öko­bi­lan­zie­rung für die Bau­bran­che

    Bauprojekte über ihren gesamten Lebenszyklus ökologisch bewerten können – das ist die Idee der Sustainable Resource Application (SURAP). Schon bevor ein Gebäude gebaut wird, ist damit klar, wie viele Ressourcen der Bau verbraucht und wie er das Klima belastet.
  • 05.06.2021 Deutsch­lands Fu­ß­ab­drü­cke sind zu groß

    Bioökonomie ist als Schlagwort in aller Munde – was aber steckt eigentlich hinter diesem Begriff? Aufschluss darüber gibt der erste Pilotbericht zum Monitoring der deutschen Bioökonomie, der am 5. Juni erscheint.
  • 25.05.2021 Perspektive Ressourcen | Hessen schafft Wissen

    Wie können wir Rohstoffe langfristig nutzbar machen? Was können wir von der Natur lernen? Können wir Häuser aus Papier bauen? Wie bringen wir Ideen in reale Anwendungen? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich die Kurzdokumentation Perspektive Ressourcen. Hessische WissenschaftlerInnen der…
  • 09.11.2020 New Earth Commission Working Group to Focus on the Challenges of Cross-Scale Translation

  • 31.08.2020 Wer fliegt wieviel und warum? Neue Publikation "Flying in the Face of Climate Change"

    Wissenschaftler*innen des CESR haben untersucht, welche inneren und äußeren Beweggründe zu Fernflügen führen. Kosmopolitische, oft junge Personen befinden sich in einem Dilemma, wenn sie gleichzeitig umweltfreundlich sein wollen.
  • 20.08.2020 Prof. Ernst bei 3sat: Projekt Strom

    Bei der Sendung "Scobel" diskutierte Prof. Dr. Andreas Ernst mit den anderen Gästen über die psychologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Energiewende.
  • 20.07.2020 Pilotbericht zum Monitoring der deutschen Bioökonomie

    Der Pilotbericht gibt einen ersten Überblick über wesentliche Merkmale und Trends der deutschen „biobasierten Ökonomie“ im nationalen und internationalen Kontext. Er wurde im Rahmen des SYMOBIO-Projekts koordiniert vom CESR der Universität Kassel in Kooperation mit dem Thünen-Institut.
  • 01.03.2020 Roadmap zur CO2-Nutzung

    Das CESR hat eine Roadmap für die zukünftige Nutzung von CO2 als Rohstoff in der deutschen Chemie- und Kunststoffindustrie erarbeitet. Bislang verläuft der Fluss von Kohlenstoff von der Extraktion der fossilen Rohstoffe Erdöl und Erdgas über die Verarbeitung und die Nutzung in Form von Kunststoffen…
  • 01.05.2019 Bestimmung des Materialfußabdrucks

    Am CESR wurde eine methodische Handreichung entwickelt zur Bestimmung des Materialfußabdrucks von Produkten und Infrastrukturen. Der Konzepthintergrund, die Hauptindikatoren und die Verwendung von opensource Software mit einschlägigen LCA-Datenbanken werden vorgestellt. Die Bestimmung des…