Verlagsprogramm

Bockenheimer-Lucius, Gisela / Därmann, Iris / Dietel, Manfred / Dirnhofer, Richard / Duttge, Gunnar u.a.
/ Groß, Dominik (Hrsg.) / Esser, Andrea (Hrsg.) / Knoblauch, Hubert (Hrsg.) / Tag, Brigitte (Hrsg.)
Tod und toter Körper
Der Umgang mit dem Tod und der menschlichen Leiche am Beispiel der klinischen Obduktion
Publikationstyp: Sonstige
Erscheinungsjahr: 2007
Sachgebiet: Geisteswissenschaft
Umfang: 235 Seiten
ISBN: 978-3-89958-338-0

Online-Publikation

Der Download dieser Publikation ist nur innerhalb der Universität möglich.

Printausgabe

Preis: 29,00 Euro
Softcover, DIN A5, 235 Seiten

Inhalt

Übergreifendes Ziel des vorliegenden Buches ist ein differenzierter Zugang zum Tod in der Moderne.

Viele geisteswissenschaftliche Studien untersuchen die gesellschaftliche Kommunikation über den Tod, betrachten die Ikonographie des Todes in den Darstellungen der Kunst oder den Massenmedien oder schreiben eine Ideengeschichte der Todesvorstellungen, die in der Literatur, in Begräbnisriten oder in der Trauerkultur sichtbar werden. Demgegenüber gehen die Herausgeber davon aus, dass sich das gesellschaftliche Verhältnis zum Tod im praktischen Umgang mit dem Leichnam weitaus deutlicher zeigt als in abstrakten Darstellungen zum Thema.

Der vorliegende Buchband behandelt dementsprechend kulturelle, normative und pragmatische Aspekte im Umgang mit der menschlichen Leiche. Gemeinsamer Bezugspunkt der vorliegenden Beiträge, die den Disziplinen Philosophie, Medizingeschichte, Rechtswissenschaften, Klinische Medizin, Medizinethik und Sozial- und Kulturwissenschaften entstammen, ist die klinische Obduktion. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, welche Veränderungen im gesellschaftlichen und kulturellen Umgang mit der Sektion feststellbar sind bzw. wie diese sich in der gegenwärtigen westeuropäischen Gesellschaft manifestieren.