PRONET

Das Projekt PRONET (PROfessionalisierung durch VerNETzung) dient der Professionalisierung der künftigen Lehrer und Lehrerinnen an der Universität Kassel. Es wird zunächst bis Ende 2018, mit rund 5,6 Millionen Euro, von der Initiative „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ des BMBF gefördert. PRONET unterteilt sich in drei Handlungsfelder, denen aktuell 33 Teilprojekte aus den verschiedenen Lehramtsdisziplinen zugeordnet sind.

 

Das Teilprojekt 7 und seine Ziele

Im ersten Handlungsfeld ist das Teilprojekt 7 der Berufs- und Wirtschafts-pädagogik verortet. Es trägt den Titel „Professionsbezogene Begleitung der L4-Studierenden unter Berücksichtigung heterogener Eingangsvoraussetzungen“. 
Die Studierenden der Wirtschaftspädagogik zeichnen sich durch ein heterogenes Vorbildungsniveau aus, was häufig mit einer mangelnden Studierfähigkeit einhergeht und zu hohen Abbruchquoten führt. Das Teilprojekt 7 zielt nun auf eine Verbesserung der Studierfähigkeit ab. Durch eine offene Studieneingangsphase soll die Studierkompetenz und die Studiengangs- und Berufswahl gefördert werden. Hierbei werden das wissenschaftliche Arbeiten sowie Kompetenzen des Selbst- und Zeitmanagements gestärkt. Die im Projektzeitraum eingeführte offene Studieneingangsphase zeichnet sich durch Assessments zur Selbsteinstufung, individuelle Lernformen, wissenschaftspropädeutische Maßnahmen, Lernberatung und Mentoring sowie ein verbindliches Curriculum in den Unterrichtsfächern und den Bildungswissenschaften aus. 

 

Aktuelles

Publikationen:

Schmidt, C. (2017). Die Öffnung des Hochschulzugangs für beruflich Gebildete: Förderung studienrelevanter Schlüsselkompetenzen in der Studieneingangsphase am Beispiel der Universität Kassel. In S. Seeber; J. Seifried & B. Ziegler (Hrsg.), Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2017. Opladen: Barbara Budrich, S. 159-170. 

 

Vorträge Prof. i.V. Dr. Christian Schmidt:

Beruflich Gebildete in der Studieneingangsphase: Selbsteinschätzungen zur Studierfähigkeit. Vortrag in Rahmen der   Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik vom 25. bis 27. Oktober 2017 in Stuttgart

Transitions from VET to University. Institutional challenges and changes from a neo-institutional perspective. Vortrag im Rahmen der International VET Conference vom 16. bis 19. August 2017 in Rostock

Transitions from VET to University. Institutional challenges and changes from a neo-institutional perspective. Vortrag im Rahmen der JVET 12th International Conference in vom 7. bis 9. Juli 2017 in Oxford

Die Öffnung des Hochschulzugangs: Auswirkungen auf die Lehramtsausbildung für Berufliche Schulen. Vortrag im Rahmen der   Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik vom12. bis 16. September 2016 in Hamburg