Stu­di­en­be­ra­tung

Stu­den­ti­sche Be­ra­tung Ka­tho­li­sche Theo­lo­gie

Bild: Privat

An­na Mül­ler

6. Semester, L2
Fächerkombination: kath. Theologie und Mathematik

Ich bin Anna Müller, die Studienberatung des IKTh. Seit Oktober 2018 studiere ich an der Uni Kassel, seit 2019 bin ich in der Beratung tätig.
Auch im Sommersemester 2021 stehe ich Euch weiterhin bei allen Fragen rund um das Studium und bei organisatorischen Problemen zur Verfügung.


Meine Sprechstunden finden aufgrund der aktuellen Lage wieder online statt, und zwar jeden zweiten Montag von 15:30 bis 17:30 Uhr. Beginn: 19. April 2021.
In dieser Zeit können wir gern per Telefon oder Videochat kommunizieren. Bitte meldet Euch vorher per E-Mail an, damit die Telefonnummern bzw. Skypenamen/Zoomlink ausgetauscht werden können.
Zudem bin ich jederzeit gerne per E-Mail für Euch erreichbar: studienberatung_ikth@uni-kassel.de

Ziel­li­nie Stu­di­en­ab­schluss

In­fo-Ver­an­stal­tung am 27.05.2021

Am Donnerstag, dem 27. Mai 2021, von 16.15 bis 17.00 Uhr, bietet Anna Müller eine Informationsveranstaltung für Studierende im Hauptstudium an.
Darin wird es hautpsächlich um Themen rund um das Erste Staatsexamen (L1-L3) (z.B.: Wissenschaftliche Hausarbeit, mündliche/schriftliche Examensprüfungen in der Theologie...) gehen, aber es werden auch wichtige Informationen für den Abschluss in Berufs- und Wirtschaftspädagogik (L4) gegeben.

Herzliche Einladung zur angegebenen Zeit in folgenden Zoom-Raum:
Zoom-Meeting beitreten
https://uni-kassel.zoom.us/j/91200782759?pwd=cWwzR0RkQ1RTdm93a09KdkVHMW81UT09

Meeting-ID: 912 0078 2759
Kenncode: 360154

Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,91200782759#,,,,,,0#,,360154# Deutschland
+496950502596,,91200782759#,,,,,,0#,,360154# Deutschland

 

Men­to­ring­pro­gramm des FB 02

Men­to­ring-Kon­zept des In­sti­tuts
für Ka­tho­li­sche Theo­lo­gie


Im Rahmen des Mentoringprogramms des FB 02 bietet das Institut für Katholische Theologie für Studierende zum Studienbeginn ein Mentoring an zur Unterstützung, Beratung und Begleitung in der ersten Zeit des Theologiestudiums.


Studierende haben die Möglichkeit, sich an eine Vertrauensdozentin aus der Gruppe der Professorinnen des IKTh zu wenden, mit der sie alle Fragen zu ihrem Studium besprechen, Pläne für ein gut strukturiertes Studium erarbeiten und den Stand ihres Studiums reflektieren können. 

Aufgrund der Pandemie ist derzeit noch offen, wann das Mentoringprogramm in dieser Form wieder aufgenommen werden kann.

Bild: Löber / Stederoth

An­­ge­bo­­ten wer­­den in der Re­­gel in­s­­ge­­s­amt drei Men­­to­­ring-Ter­­mi­­ne:

Der erste Termin findet normalerweise im Wintersemester statt, und ist als ein Mentoringtag konzipiert. Hier werden alle Erstsemester angeschrieben und eingeladen.
Der Mentoringtag findet in der Regel als eine Gruppenveranstaltung mit allen drei Professorinnen statt. Das hat einerseits den Vorteil, dass die Studierenden alle Professorinnen persönlich kennenlernen und Fragen an alle richten können. Andererseits können auf diese Weise auch die Einheitlichkeit und der umfassende Charakter des Beratungsangebots gesichert werden.

Am Ende dieser Veranstaltung können sich die Studierenden in eine der ausliegenden Mentorinnenlisten eintragen und auf diese Weise ihre Mentorin wählen. Studierende, die nicht erscheinen, werden einer Mentorin zugeteilt.

Der zweite Termin, der jeweils zu Beginn des Sommersemesters stattfindet, ist eine individuelle (= auf die eigene Mentorin bezogene) und eigens als solche ausgewiesene Mentoringsprechstunde
oder -veranstaltung.


Hier werden alle Zweitsemester angeschrieben. 


Dasselbe gilt für den dritten Termin, der im darauffolgenden Sommersemester stattfindet (für Studierende im Viertsemester).