In­ter­na­tio­na­les Prak­ti­kum

Egal ob studienbezogene Pflichtpraktika oder studienunabhängige, interessensgeleitete Praktika - es lohnt sich ein internationales Praktikum in Erwägung zu ziehen!
Denn finanzielle Förderungen gibt es dafür viele und deine Interessen und Fähigkeiten können durch Praktika bestärkt, geweckt oder gefördert werden. Zudem können sie Dir einen Einblick in Berufsfelder und Arbeits-möglichkeiten verschaffen.
 
Auf dieser Seite findest Du wichtige Fakten und Tips zum Auslandspraktikum, an detailliertere Informationen gelangst Du über Verlinkungen zum International Office, zur Praxiskoordination des FB05 sowie zum Career Service.
Wir vom Team Internationales des FB05 können für Dich eine erste Anlaufstelle sein und leiten Dich dann an die entsprechende Stelle weiter. Weiter unten findest du die Förderprogramme für internationale Praktika SHOSTAPROMOS, ERASMUS+ oder auch das Auslands-BAföG.

Beratung zur Planung

internationaler Aufenthalte

Shane Bourne und Frederike von Bothmer
Stud. MitarbeiterInnen
Team Internationales FB05


Raum 2112, Nora-Platiel-Str. 5

Zoom-Sprechstunde:
Terminvereinbarung einfach per E-Mail.

Bürozeiten: Freitags 10-15 Uhr


Wichtige Anlaufstellen

International Office

Das International Office ist eine wichtige Anlaufstelle zur Planung und Finanzierung Deines internationalen Praktikums. Auf den Seiten des IO findest du Informationen zur Suche, Planung und Finanzierung. Außerdem bietet das IO eine Sprechstunde an, in der Du alle weiteren Fragen klären kannst.

Career Service

Der Career Service der Uni Kassel unterstützt und berät bei der Suche nach geeigneten Praktikumsstellen sowie beim Bewerbungsprozess. Es werden regelmäßig interessante Seminare zum Thema Praktikum und Beruf angeboten, sowie regelmäßige Sprechstunden. Nimm bei Bedarf auch den Bewerbungsmappen check wahr!

Praxiskoordination FB05

Die Praxiskoordination des FB05 unterstützt und berät zur Suche und Planung, sowie Anrechnung von Pflichtpraktika und zum Praktikumsbericht. Außerdem findest du dort Beratung zur Berufsorientierung. Das Team der Praxiskoordination bietet ebenfalls eine Sprechstunde an, in der Du weitere Fragen klären kannst.

Referat für Schulpraktische Studien

Lehramtsstudierende können im Rahmen der SPS ein Auslandspraktikum absolvieren. Hierzu bietet das Referat für Schulpraktische Studien Informationen zur Planung und Druchführung an.


SHOS­TA-Prak­ti­kum

  • SHOSTA steht für „Short Stay Abroad”, das bedeutet „kurzer internationaler Aufenthalt
  • SHOSTA wurde zur Förderung von studienbezogenen Auslandsaufenthalten mit kurzer Dauer von der Universität Kassel geschaffen, um Förderlücken anderer Stipendienprogramme (ERASMUS+, PROMOS, etc.) zu schließen.
  • Die Dauer eines Praktikums, welches von SHOSTA finanziert werden kann, sollte und kann 4-6 Wochen dauern
  • Unterlagen für die Bewerbung: eine Bestätigung der Praktikumsinstitution /ein von beiden Seiten unterschriebenen Praktikumsvertrag. Daraus muss die Art der Tätigkeit, die Praktikumsdauer und ggf. das Praktikant:innenentgelt ersichtlich sein.
  • Bewerben können sich Student:innen und Promovent:innen
  • Internationale Student:innen, welche ihren Studienabschluss auch an der Universität Kassel verfolgen können sich auch bewerben (Auslandsaufenthalte in Herkunftsländern werden aber leider nicht finanziert)
  • Die Bewilligung und Höhe der Förderung wird von einer Auswahlkommission entschieden
  • Deadlines: 15.11. (Förderzeitraum: Januar – Juni) und 15.06. (Förderzeitraum: Juni - Dezember eines jeden Jahres)
  • Bewerbungen sind möglich, auch wenn Du dich bereits im Ausland befindest
  • Doppelbewerbungen (PROMOS + SHOSTA) sind nicht möglich

Detailliertere Informationen zur Praktikumsorganisierung mit dem SHOSTA-Programm findest Du hier.

Die Anlaufstelle zur Bewerbung auf die finanzielle Förderung Deines Praktikums durch SHOSTA ist das International Office. Hier, beim International Office, kannst Du also alle wichtigen Fragen und Antworten zum SHOSTA-Programm nachlesen.

Eras­mus+ Prak­ti­kum

  • Du kannst einen Erasmus+-Zuschuss als Beitrag zu Deinen Reise- und Aufenthaltskosten erhalten. Zusätzliche Finanzmittel sind für Praktika vorgesehen. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach den Lebenshaltungskosten in Ihrem Land und im Zielland, der Anzahl der Studierenden, die sich für einen Zuschuss bewerben, der Entfernung zwischen den Ländern und der Verfügbarkeit anderer Zuschüsse.
  • mindestens zwei und höchstens zwölf Monate sollte Dein Praktikum dauern, um durch das Erasmus+ Programm gefördert zu werden
  • Erasmus+ Praktika kannst Du übrigens auch nach dem Ende Deines Studiums absolvieren (binnen eines Jahres danach)
  • Erasmus+ Praktika lassen sich auch sehr gut mit (Erasmus+)Studienaufenthalten verbinden. Wenn Du zum Beispiel länger vor Ort bleiben möchtest und/oder eine tolle Institution, Firma oder interessanten Verein während Deiner Semesteraufenthalten kennenlernen konntest
  • Erasmus+ Praktika können in jeder Organisation in einem Erasmus+-Programmland durchgeführt werden (Ausnahmen: Institutionen, Einrichtungen und Agenturen der EU).
  • Die Höhe der Zuschüsse und die festen Wechselkurse zwischen Programm- und Partnerländern sind im Erasmus+-Programmleitfaden zu finden.
  • Deine vollständige Bewerbung sollte im International Office zwei Monate vor Praktikumsbeginn eingehen. Die Praktikumsinstitution muss bereits bekannt sein. Falls dies nicht der Fall sein sollte, wende Dich nochmal direkt an das International Office!

Detailliertere Informationen zur Praktikumsorganisierung mit dem Erasmus+ Programm findest Du hier. Außerdem kannst du auf dem vom „Erasmus Student Network“ entwickelte Portal für Erasmus-Praktika ein Erasmus+-Praktikum finden oder natürlich auch direkt nach Deinen Suchkriterien online suchen.

Die Anlaufstelle zur Bewerbung auf die finanzielle Förderung Deines Praktikums durch Erasmus+ ist das International Office. Informationen zum Erasmus+ Praktikum - Programm der Universität Kassel findest Du also hierüber.

PROMOS-Praktikum

  •  PROMOS ist ein Programm zur „Steigerung der Mobilität von Student:innen deutscher Hochschulen“ vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) – gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
  •  Die Dauer eines Praktikums, welches von PROMOS finanziert werden kann, sollte und kann außerhalb Europas sechs Wochen bis sechs Monate und innerhalb Europas sechs Wochen bis zwei Monate dauern
  • Du brauchst für die Bewerbung eine Bestätigung der Praktikumsinstitution /ein von beiden Seiten unterschriebener Praktikumsvertrag  Daraus muss die Art der Tätigkeit, die Praktikumsdauer und ggf. das Praktikant:innenentgelt ersichtlich sein.
  • Die Fördersätze des PROMOS-Programm von 2021 findest Du hier.
  • Deadlines: 15.11. (Förderzeitraum: Januar – Juni) und 15.06. (Förderzeitraum: Juni - Dezember eines jeden Jahres)

Detailliertere Informationen zur Praktikumsorganisierung mit dem PROMOS-Programm findest Du hier
Die Anlaufstelle zur Bewerbung auf die finanzielle Förderung Deines Praktikums durch PROMOS ist das International Office. Hier, beim International Office, kannst Du also alle wichtigen Fragen und Antworten zum PROMOS-Programm nachlesen und Beratung aufsuchen

Schau auch in unserer Rubrik "Aktuelles" nach, ob dort aktuelle oder spezifische Stipendien für Praktika angeboten werden.

Als Lehramtsstudent:in kannst Du Schulpraktika auch außerhalb von Deutschland absolvieren. Schau dafür am besten auf unserer Internationalisierungsseite für Lehramtsstudent:innen vorbei!