Lehr­ver­an­stal­tun­gen

 Sofern Sie Fragen zu einer unserer Lehrveranstaltungen haben, können Sie sich an den zuständigen Lehrveranstaltungsbetreuer wenden. Klicken Sie auf den Namen des Betreuers, um zu den Kontaktdetails (E-Mail, Telefon, etc.) zu gelangen.

 

LehrveranstaltungAnsprechpartner

Betriebliche Informationssysteme

Collaboration Engineering

Torben Barev

Dr. Sarah Oeste-Reiß

Creating Internet Start-ups

Dr. Ulrich Bretschneider
Data Driven Service Engineering und -managementMahei Li

Digital Business (ehemals Information Management)

Torben Barev

Furschung unter Anleitung (FuA)

Dr. Sofia Schöbel

Informationswissenschaften 1

Dr. Andreas Janson

Internetbasierte Anwendungen im betrieblichen Umfeld

Kathrin Wolter

IT-Projektmanagement

Torben Barev

Internet Economics

Torben Barev

Geschäftsprozesse und Informationstechnologie

Torben Barev

Management der Informationssysteme

Torben Barev

Modellierung betrieblicher Informationssysteme

Torben Barev

 

(Klausurname, Termin, Uhrzeit, Raum):

Informationswissenschaften 1, 05.03.2021

Gruppe 1 (Nachname A - M): Einlass: 9:00 Uhr
Gruppe 2 (Nachname N - Z): Einlass: 11:55 Uhr

Die genaue Einteilung zu den verschiedenen Räumen finden Sie im Moodle Kurs

Allgemeines zur Lehre des Fachgebietes
Wirtschaftsinformatik (WI) beschäftigt sich mit Informationssystemen (IS) in Wirtschaft, Gesellschaft und Verwaltung. Zentrales Ziel der Disziplin ist es, IS im Anwendungs­zusammenhang zu verstehen und zu gestalten und dabei auch Einführungs-, Nutzungs-, und Wartungsaspekte sowie unternehmensstrategische Möglichkeiten zu berücksichtigen. Die WI ist dabei Schnittstellendisziplin zwischen BWL, Informatik und den Ingenieurwissenschaften, und hat darüber hinaus eigene Kerninhalte in Form von Theorien und Methoden. Die Wirtschaftsinformatik zeichnet sich aus durch:

  • Anwendungsnähe
  • Gestaltungsorientierung
  • Integration ökonomischer, technischer und sozialer Aspekte

Absolventen mit Wirtschaftsinformatik-Qualifikationen werden am Markt sehr stark nachfragt, sowohl im Bereich der Erstausbildung als auch im Bereich der Weiterbildung (vgl. Zahlen des Branchenverbandes bitkom). Seit 15 Jahren herrscht hier konstantes Beschäftigungs­wachstum. Die Zukunftschancen der Absolventen sind insbesondere im Vergleich zu anderen Fachgebieten der Wirtschaftswissenschaften insgesamt sehr gut.

Für weitere Informationen bieten der Studienführer Wirtschaftsinformatik 2009 / 2010 und das Online - Lexikon Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik einen augezeichneten Einblick, vorallem für Studienanfänger.

 

Lehrkonzept
Unser Lehrprogramm umfasst die theoriebasierte, anwendungszugewandte, projektbezogene und fallgestützte Ausbildung im Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik für den Bachelor und Master Studiengang Wirtschaftswissenschaften sowie für das Anwendungsgebiet Soziotechnisches Systemdesign für Informatik-Studenten an der Universität Kassel, sowie weiteren Partner-Universitäten der Lehrkooperation Winfoline.

Unser Ziel ist es, unsere Absolventen zu flexiblen und teamfähigen Persönlichkeiten auszubilden, die sowohl in der Lage sind, ihr Fachwissen auf reale Problemstellungen anzuwenden, als auch eine wissenschaftliche Herangehensweise an praktische Problemstellungen beherrschen. Klassische Berufsfelder unserer Absolventen sind Tätigkeiten als Informations- oder Projektmanager, Systemspezialisten oder IT-Berater. Darüber hinaus wollen wir unsere Absolventen darauf vorbereiten, eine wissenschaftliche Laufbahn in der Wirtschaftsinformatik anstreben zu können, sowie sich auch für spätere Führungsaufgaben zu qualifizieren.

Hierzu vermitteln wir in unseren Lehrveranstaltungen die notwendigen theoretischen Grundlagen und Methoden. Durch die Integration von aktuellen Forschungsergebnissen in die Lehre wollen wir eine enge Verzahnung von Lehre und Forschung erreichen. Darüber hinaus haben Studenten die Möglichkeit, in Bachelor- oder Masterarbeiten an aktuellen Forschungsfragen und -projekten mitzuarbeiten.

Zusätzlich hat sich das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik zum Ziel gesetzt, neben der Lehre verschiedene Dienstleistungen und Fortbildungen für Studenten anzubieten. So wird bereits seit Jahren im Rahmen der Pflichtvorlesung Informationswissenschaften I ein Tutorium zur Einführung in MS Office angeboten. Durch die Aufnahme ins SAP University Alliance Programm werden wir versuchen, einen Schwerpunkt in der ERP-Ausbildung zu setzen und weitere Angebote ins Leben rufen.

Um die Qualität unseres Lehrangebotes zu gewährleisten und zu verbessern, werden wir regelmässig Evaluationen unserer Lehrveranstaltungen durchführen. Die Ergebnisse werden den Studenten zugänglich gemacht.

 

Anerkennung von auswärtig erbrachten Leistungen im Rahmen eines Studienwechsels
Falls Sie auswärtig erbrachte Leistungen im Rahmen eines Studienwechsels erbracht haben und diese anerkennen möchten lesen Sie bitte vorab die Anmerkungen auf der FAQ  Seite. Sofern Sie die dort genannten Punkte abgearbeitet haben, kontaktieren Sie bitte Tim Weinert.

Hierbei wird geprüft, ob die von Ihnen an einer anderen Hochschule oder in einem anderen Studiengang erbrachten Leistungen äquivalent zu Modulen des Fachgebiets Wirtschaftsinformatik ist.

Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen

Falls Sie Leistungen anerkennen möchten, welche Sie im Ausland erbracht haben oder erbringen wollen, sind folgende Schritte zu beachten:

  1. Informieren Sie sich vor der Leistungserbringung über den FB07 und über das Merkblatt zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen.
  2. Kontaktieren Sie danach Tim Weinert für die weitere Prüfung der anzuerkennenden Leistungen. Bei allgemeinen Fragen zur Anerkennung von Leistungen wenden Sie sich auch an Tim Weinert

 

Winfoline Tauschring
Der Winfoline-Tauschring ist eine Lehrkooperation des Fachgebietes Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel mit Lehrstühlen der Universitäten Darmstadt (Prof. Dr. Peter Buxmann), Göttingen (Prof. Dr. Matthias Schumann) und Saarbrücken (Prof. Dr. Peter Loos). Im Rahmen dieser Kooperation werden verschiedene Lehrveranstaltungen der Wirtschaftsinformatik für Studenten der Partneruniversitäten geöffnet. Die Lehrveranstaltungen stehen online zur Verfügung, so dass die Studierenden diese zeit- und ortsunabhängig nutzen können. Die Prüfungen finden an den Heimatuniversitäten der Studierenden statt.

Durch Winfoline wird das Lehrangebot an den beteiligten Universitäten vergrößert, wodurch den Studierenden an ihren Heimatuniversitäten eine größere Menge an Lehrveranstaltungen zur Verfügung steht.

Der Tauschring hat seit 1998 Tradition und wurde mit dem Projekt Winfoline etabliert. 

Ansprechpartner an der Universität Kassel: Torben Barev (winfoline@wi-kassel.de).

Folgende Lehrveranstaltungen der Partneruniversitäten werden anerkannt:

  • Geschäftsprozesse und Informationstechnologie (Prof. Dr. Loos)
  • Informationsverarbeitung in Dienstleistungsbetrieben (Prof. Dr. Schumann)
  • Information Management (Prof. Dr. Buxmann)
  • Internet Economics (Prof. Dr. Buxmann)
  • Modellierung betrieblicher Informatinssysteme (Prof. Dr. Loos)
  • Management der Informationssysteme (Prof. Dr. Schumann)

Weitere Informationen in der Winfoline-FAQ

Kooperationspartner

 

Anwendungsgebiet „Sozio-technisches Systemdesign“

Beteiligte Lehrstühle:

Beschreibung

Der Gegenstand der Wirtschaftsinformatik sind Informations- und Kommunikationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung. Es handelt sich um soziotechnische Systeme, die menschliche und maschinelle Komponenten als Aufgabenträger umfassen, die voneinander abhängig sind, ineinandergreifen und/oder zusammenwirken.

Im Mittelpunkt steht dabei die Unterstützung bei der Erfüllung betrieblicher  Aufgaben. Das Ziel ist die optimale Bereitstellung von Information und Kommunikation  nach wirtschaftlichen Kriterien.

Entsprechend ist es das zentrale Ziel des Anwendungsgebietes „Sozio-technisches Systemdesign“, Informationssysteme im Anwendungszusammenhang zu verstehen und zu gestalten. Konkret adressiert das Anwendungsgebiet folgende Aspekte:

  • Gestaltung, Einführung und Management IT-gestützter Innovationen 
  • Benutzerorientierte Gestaltung effektiver und effizienter Mensch-Maschine-Systeme
  • Rechtliche Vorgaben bei Entwicklung und Betrieb von Informationssystemen

Damit beinhaltet das interdisziplinäre Anwendungsgebiet ökonomische, technische, soziale und rechtliche Aspekte des Einsatzes von IKT - in der Praxis sehr gefragtes Wissen! 

Aufbau
Wenn Sie sich für das Anwendungsgebiet entscheiden, können Sie Ihre Lehrveranstaltungen frei aus den unten aufgelisteten auswählen. Alle Veranstaltungen können dabei frei entweder als "Basis Anwendungsgebiet" oder "Anwendungsgebiet" belegt werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie mindestens auf die insgesamt nötigen 18 ECTS kommen. Zudem müssen Sie so wählen, dass Sie Veranstaltungen von mindestens zwei der beteiligten Fachgebiete belegt haben, um dem interdisziplinären Charakter des Angebotes Rechnung zu tragen.

Wirtschaftsinformatik (15 ECTS)

  • Informationswissenschaften I, 6 ECTS (Leimeister)
  • Informationswirtschaft, 3 ECTS (Sunyaev)
  • Internetbasierte Anwendungen im betrieblichen Umfeld, 6 ECTS (Leimeister)

Öffentliches Recht, insb. Umwelt- und Technikrecht (12 ECTS)

  • Signaturrecht, 3 ECTS (Roßnagel)
  • Einführung in den elektronischen Rechtsverkehr, 3 ECTS (Roßnagel)
  • Elektronischer Rechtsverkehr – Datenschutzrecht, 3 ECTS (Roßnagel)
  • Multimedia- und Datenschutzrecht im Arbeitsverhältnis, 3 ECTS (Roßnagel)

Mensch-Maschine-Systemtechnik (37 ECTS)

  • Arbeitswissenschaft, 6 ECTS (Schmidt)
  • Mensch-Maschine-Systeme 1, 6 ECTS (Schmidt)
  • Mensch-Maschine-Systeme 2, 6 ECTS (Schmidt)
  • Praktikum Mensch-Maschine-Interaktion, 3 ECTS (Schmidt)
  • Seminar Human-Factors-Engineering, 6 ECTS (Schmidt)
  • Assistenzsysteme, 4 ECTS (Schmidt)
  • Computergestützte Arbeit, 6 ECTS (Schmidt)

Folgende Lehrveranstaltungen des Fachgebietes Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Jan Marco Leimeister) werden im Sommersemester 2021 angeboten. Details zu diesen Lehrveranstaltungen finden Sie im eCampus. Die Vorlesungs-Unterlagen werden jeweils ab Semesterbeginn über die Moodle-Plattform zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen rund um das Thema Lehre wenden Sie sich bitte an Tim Weinert


Bachelor

 

Master

    Lehrveranstaltungen WS 20/21

    Bachelor

    Master

    Lehrveranstaltungen SS 2020

    Bachelor

    Master

     

    Lehrveranstaltungen WS 19/20

    Bachelor

    Master

     

    Lehrveranstaltungen SS 2019

    Bachelor

    Master