Ak­tu­el­les

Re­gio­Wo­che in Kas­se­ler Gro­ß­kü­chen

Anfang Oktober haben mehrere Caterer aus Kassel eine Woche mit ausschließlich ökologischen und regionalen Erzeugnissen angeboten, das Essen wurde an Kasseler Kindergärten und Schulen geliefert. Viele ökologische Betriebe der Region haben dafür ihre Erzeugnisse geliefert: die Domäne Frankenhausen war mit dabei und hat dazu Möhren, Rote Bete und Zwiebeln beigesteuert.

Am 11. November war dazu ein einstündiges Interview im Kasseler Radio .

.

Die Do­mä­ne in der Pan­de­mie

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb ist Homeoffice keine Alternative, die Tiere wollen versorgt werden und der Acker kommt auch nicht zu uns nach Hause um bearbeitet zu werden. So arbeiten wir seit mittlerweile fast zwei Jahren mit Vorsicht und Umsicht: Unsere Begegnungen sind überwiegend im Freien oder mit Dauerlüftung und Abstand. Sensible Bereiche sind für den Publikumsverkehr gesperrt. Wo immer es geht arbeiten wir in festen Teams, so dass im Ernstfall nicht gleich der ganze Betrieb stillsteht. Im Hofladen hat sich ein Rundlauf zur Kundenführung gut etabliert, alle Griffe und das EC Gerät werden regelmässig desinfiziert. Seit April werden wir zweimal in der Woche getestet, für noch mehr Sicherheit.

Bisher sind wir gesund und sicher durch die Pandemie gekommen - hoffen wir, dass dies so bleibt!

Ge­mein­wohl Öko­no­mie

"Die Gemeinwohl-Ökonomie etabliert ein ethisches Wirtschaftsmodell.
Das Wohl von Mensch und Umwelt wird zum obersten Ziel des Wirtschaftens."

Im Rahmen eines studentischen Projektes ist für die Domäne Frankenhausen eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt worden.
In einer Gemeinwohl-Bilanz wird der wirtschaftliche Erfolg eines Betriebes nach umfassenderen Maßstäben als dem Monetären untersucht und bewertet: Sowohl ethische Gesichtspunkte als auch das soziale Miteinander in einem Betrieb, faire Wirtschafts- und Handelsbeziehungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie die ökologische Nachhaltigkeit des Wirtschaftens spielen bei der Bewertung eine große Rolle.

Anhand dieser Gemeinwohl-Bilanz kann nun kontinuierlich an Verbesserungsprozessen in Richtung Gemeinwohl auf der Domäne gearbeitet werden.
Seit 2020 ist die Domäne Mitglied im Gemeinwohl-Ökonomie e.V. und unterstützt damit die Etablierung eines ethischen und zukunftsfähigen Wirtschaftsmodells.

Kurz­film über die Do­mä­ne

Im Rahmen eines studentischen Projektes ist ein sehr informativer Kurzfilm über die Domäne entstanden. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Film über un­se­ren Möh­ren­an­bau

Auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen ist der Möhrenanbau ein wichtiges Standbein in der landwirtschaftlichen Erzeugung. Für die Vermarktungsinitiative "Bio mit Gesicht" wurde von Ines Reinisch ein Film gedreht, der den Möhrenanbau von der Aussaat bis zur Ernte, Lagerung und Vermarktung begleitet.