Zurück

Promotionskolleg JUST – Gerechte und nachhaltige Transformation

Projektitel & Laufzeit

JUST – Gerechte und nachhaltige Transformation
Laufzeit: November 2023 bis November 2026 (vorerst)

Worum geht es?

In den 2020er Jahren ist die Welt im Umbruch. Die Klimakrise fordert einen raschen ökologischen Umbau der ohnehin sozial polarisierten Gesellschaft. Das Spannungsfeld zwischen notwendiger ökologischer Transformation, Stärkung sozialer Standards und dem Abbau wachsender Ungleichheit ist politisch herausfordernd, seine Analyse wissenschaftliches Desiderat.

Das Kolleg widmet sich der Erforschung dieser Prozesse in vier Problemfeldern:

1. Transformative Bildung im Erziehungs-, Sozial- und Gesundheitswesen

2. Barrierefreiheit und Teilhabe in der Freiraum-, Stadt- und Landschaftsplanung

3. Diversität und Inklusion für nachhaltige Unternehmen und Lieferketten

4. Soziale und demokratische Institutionen, insbesondere in Strukturwandelregionen.

Bild: Animaflora PicsStock - AdobeStock.com

Beteiligte Fachgebiete:

- Didaktik der politischen Bildung
- Sozialisation mit dem Schwerpunkt Migration und interkulturelle Bildung
- Behinderung, Inklusion und soziale Teilhabe
- Landschaftsplanung und Kommunikation
- Nachhaltige Unternehmensführung
- Arbeits- und Organisationspsychologie
- Sozial- und Gesundheitsrecht, Recht der Rehabilitation und Behinderung

Kontakt

Sprecher des Kollegs: Prof. Dr. Felix Welti, welti@uni-kassel.de
Stellvertretende Sprecherin: Prof. Dr. Marianne Hirschberg, hirschberg@uni-kassel.de
Koordinatorin: Norma Tiedemann, norma.tiedemann@uni-kassel.de

Kontakt: Projektwebseite

Fördermittelgeber

Gefördert durch:
Hans-Böckler-Stiftung

Zurück