Be­rufs­per­spek­ti­ven

Als Absolvent*in des Masterstudiengangs haben Sie sich zumeist schon in einem bestimmten Bereich spezialisiert. Je nach Ausrichtung bieten sich Ihnen facettenreiche Möglichkeiten die weit über den Kunstsektor hinausreichen. Die klassischen Berufsfelder liegen im Ausstellungswesen. In kulturellen Institutionen wie Museen, Galerien und Kunstvereinen zählen Kuration, Bildung und Vermittlung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Betreuung von Sammlungen und die wissenschaftliche Mitarbeit zu den Aufgaben. Typisch sind auch Beschäftigungen in Archiven und Bibliotheken oder den Bereichen Denkmalpflege und Restaurierung. Hier bieten Volontariate oftmals einen guten Einstieg. Des Weiteren können leitende Funktionen in Auktionshäusern, Kunstversicherungen, Vereinen oder Stiftungen übernommen werden. Häufig finden Kunstwissenschaftler*innen aber auch eine Anstellung beim Hörfunk oder Fernsehen, der Presse oder im Verlagswesen, sowohl auf redaktioneller als auch journalistischer Ebene. Auch die neuere Medienbranche liefert Perspektiven, wenn es um die Inhalte und Pflege von Internetauftritten geht. Weitere Möglichkeiten liegen in der Tourismusbranche, der kulturellen Bildung und der Organisation von Kulturveranstaltungen. Während Ihrer beruflichen Laufbahn können sie Ihr Profil durch gezielte Berufserfahrungen und Weiterbildungen schärfen. Anders als Bachelor-Absolvent*innen haben sie mit dem Master zudem die Möglichkeit Karriere im universitären Kontext im Bereich Forschung und Lehre zu machen. So können Sie sich für eine wissenschaftliche Mitarbeit in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Institut bewerben, mit der Option zu promovieren.

Übersicht über typische Tätigkeitsfelder:

  • Ausstellungswesen: Museen, Galerien, Kunstvereine, hier vor allem als Kurator*in, Veranstaltungsmanagement, Bildung und Vermittlung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Archive, Bibliotheken, Dokumentationsabteilungen, Denkmalschutz, Restaurierung, Inventarisation, Dokumentation, Beratung bei Restauration
  • Bildungsinstitutionen für Erwachsene und außerschulische Jugendarbeit
  • Kunstmarkt: Auktionshäuser, Kunstversicherungen, etc.
  • Hörfunk, Film, Fernsehen, Medienbranche
  • Tourismus
  • Verlagswesen, Kulturjournalismus, Kunstkritik
  • koordinierende Funktionen bei Vereinen, Stiftungen und wissenschaftlichen Organisationen
  • wissenschaftliche Mitarbeit in Forschung und Lehre an Universitäten, Akademien, Fach- oder Kunsthochschulen
  • Promotion

Hier finden Sie Einblicke in die berufliche Praxis anhand von Interviews mit Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen der Kassler Kulturlandschaft.

Während des Studiums können Praktika dabei helfen Kontakte zu knüpfen und erste Erfahrungen in unterschiedlichen Berufsfeldern zu sammeln. Der Career Service der Universität Kassel unterstützt sie zudem, wenn es um Bewerbung, Stellensuche oder Unternehmensprofile geht.

Zudem können Sie sich beim „Verband deutscher Kunsthistoriker“ informieren. Der Berufsverband liefert viele Informationen für Berufseinsteiger*innen und vertritt deren Interessen. Mit dem Bachelor in Kunstwissenschaft kann man Mitglied werden und hat Zugang zu einem Stellenportal.