[Logo]       [English]    Click here for a page in english language !

Arbeitsgebiet Leichtbau und Strukturdynamik (AGL)
(ehemals FG Leichtbau)
 

Das Fachgebiet Leichtbau wurde im Jahre 1980 im Fachbereich Bauingenieurwesen eingerichtet und durch Prof. Dr.-Ing. Michael Link bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2006 geleitet. In dieser Zeit wurden die folgenden Lehrveranstaltungen (z. T. in Vertretung unbesetzter Professuren) angeboten:
•  Analytische Verfahren der Strukturmechanik
•  Finite Elemente I und II
•  Tragwerksdynamik
•  Weggrößenverfahren der Statik
•  Konstruktionsgrundlagen des Leichtbaus
•  Technische Mechanik II und III

In der Forschung hat sich das Fachgebiet schwerpunktmäßig mit der Entwicklung von rechnerischen und experimentellen Verfahren der Strukturdynamik und deren Anwendung nicht nur auf Konstruktionen des konstruktiven Ingenieurbaus sondern auch auf Konstruktionen des Maschinenbaus und der Luft- und Raumfahrttechnik beschäftigt. Zentrales Ziel dabei war die Verbesserung der numerischen Simulationsmodelle für Konstruktionen unter statischen und dynamischen Beanspruchungen. Die Verfahren der Experimentellen Modalanalyse (Schwingungsanalyse) und die Verfahren zur Identifikation physikalischer Systemparameter standen dabei im Vordergrund.

Nach der Pensionierung von Prof. Link im Jahre 2006 wurde das Fachgebiet Leichtbau umgewidmet in das Fachgebiet Baumechanik und Baudynamik.

Bis zur Beendigung der noch laufenden Forschungs- und Promotionsvorhaben werden die Arbeiten von Prof. Link unter der Bezeichnung Arbeitsgebiet (AG) Leichtbau und Strukturdynamik weitergeführt.


[Ball] Wie Sie Verbindung aufnehmen können
[Ball] Veröffentlichungen
[Ball] Software
[Ball] Forschung
[Ball] GFF Förderverein


Wie Sie Verbindung aufnehmen können ...

Adresse:

[Letter] Universität Kassel
Institut für Baustatik und Baudynamik
Arbeitsgebiet Leichtbau und Strukturdynamik
Fachbereich 14, Bauingenieurwesen
Mönchebergstr. 7
D - 34109 Kassel

E-mail:

[Mail] link@uni-kassel.de

Telefon:

[Phone] +49 (0)561 804 2632

Fax:

[Fax] +49 (0)561 820 2884

(Zum Anfang der Seite)


letzte Änderung am 14-März-2011