Herz­lich Will­kom­men am Fach­ge­biet

Äs­the­ti­sche Bil­dung und Be­we­gungs­er­zie­hung

Ästhetische Bildung und Bewegungserziehung ist ein Baustein des Grundschullehramtstudiums. Auf der Grundlage theoretischer Kenntnisse sowie eigener Erfahrungen (beispielsweise in den Bereichen Musik, Bewegung/ Tanz, darstellendem Spiel, bildender Kunst, Literatur) lernen die Studierenden, ästhetische Bildungsprozesse bei Kindern anzuregen und künstlerisch-pädagogische Projekte zu entwickeln. Innerhalb von schulbezogenen Projekten erproben die Studierenden Möglichkeiten der Umsetzung in der Grundschule.

Stu­di­en­pro­fil

Stu­di­en­pro­fil "Kul­tu­rel­le Pra­xis an Schu­len"

Das Studienprofil „Kulturelle Praxis an Schulen“ richtet sich an Lehramtsstudierende aller Schulstufen und Fächer sowie an interessierte Studierende anderer Studiengänge, für deren Berufsperspektive das Feld der Kulturellen Bildung von Bedeutung ist.

Pod­cast

"Mo­­ment: Auf­­­nah­­me! – Ge­­sprä­che zur Äs­t­he­­ti­­schen und Ku­l­­tu­­rel­­len Bil­­dung"

Der Podcast beleuchtet verschiedene Perspektiven auf Ästhetische und Kulturelle Bildung. Expert:innen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Bildung geben Einblicke in ihre Arbeit und diskutieren Zeitgemäßes und Unzeitgemäßes. Die Reihe wurde während des Lockdowns als Ergänzung zur digitalen Lehre begonnen und wird in regelmäßigen Abständen fortgesetzt. 

Ak­tu­el­les

From Dusk Till Dorn - Tanz­per­for­mance

Wie bringt man dornige Hecken zu Fall? Warum wurde die 13. Fee nicht einfach eingeladen? Warum braucht Dornröschen so viel Schlaf?
Studierende haben sich in einem Seminar der ästhetischen Bildung mit diesen und anderen Fragen auseinandergesetzt und alles in Szene und Bewegung gegossen.
Zu sehen am 27.01., 18 Uhr GRIMMELT und am 07.02., 18 Uhr K19. Eintritt frei.

Der Traum vom Flie­gen - VR in der Grimm­welt

Der Traum vom Fliegen: Im Seminar zu ästhetischer Bildung in musealen und virtuellen Welten erforschten Studierende die Potentiale von Virtual Reality. Dazu nutzen sie SWING VR in der aktuellen Sonderausstellung „unMÖGLICH? Die Magie der Wünsche“. Sie probieren selbst aus, tauschen sich aus und befragen Besucher*innen zu ihrem VR-Erlebnis: Welche Erfahrungen werden möglich? Wie lässt sich VR-gestützte ästhetische Bildung gestalten?

Das Seminar ist eine Kooperation zwischen der Universität Kassel (Institut für Musik, Fachgebiet Ästhetische Bildung), der GRIMMWELT und dem Interactive Design Studio A.MUSE sowie Teil des Stu­di­en­pro­fils Kultu­rel­le Pra­xis an Schu­len (Ku­Pra).

Aus­stel­lung des Pro­jekts "In­flu­en­zer*in­nen do­cu­men­ta fif­teen"

Vom 08.06. bis 12.06.22 stellte das Projekt „Influenzer*innen documenta fifteen“ die Ergebnisse aus einem Jahr Projektarbeit in der Warte für Kunst in Kassel vor. Das Kooperationsprojekt des Fachgebiets Ästhetische Bildung und Bewegungserziehung, des Fridericianums, des Kulturzentrum Schlachthof und der Hegelsbergschule hatte zum Ziel, Jugendlichen und Studierenden in Workshops eigene künstlerische Erfahrungen und Begegnungen zu ermöglichen und sie an die documenta heranzuführen.