Kul­tu­rA - Bi­na­tio­na­le Op­ti­on

Sprach- und Kul­tur­ver­mitt­lung stu­die­ren in Kassel und An­gers - In­te­grier­ter Stu­di­en­gang ge­för­dert durch die Deutsch-Fran­zö­si­sche Hoch­schu­le (DFH)

Der Studiengang „KulturA“ ist ein integrierter Studiengang gefördert durch die Deutsch-Französische Hochschule, der in Absprache mit der Partneruniversität Angers in Frankreich entwickelt wurde. Die Partnerschaften ermöglichen den Studierenden einen intensiven Austausch mit den Studierenden des gleichen Jahrgangs aus Angers, Unterstützung bei einem einjährigen Auslandsaufenthalt an der Partnerhochschule und nach erfolgreichem Absolvieren des Studiums die Verleihung von drei Abschlüssen:

- das Licence-Diplom, mention Langues, Littératures et Civilisations Étrangères et Régionales LLCER parcours Anglais der Université d’Angers,

- das Licence-Diplom, mention Langues, Littératures et Civilisations Étrangères et Régionales LLCER parcours Allemand der Université d’Angers,

- Bachelor of Arts mit dem Schwerpunkt Internationale Sprach- und Kulturvermittlung der Universität Kassel.


Bewerbung und Zu­las­sung

Voraussetzung: Studierende des Bachelor "Internationale Sprach- und Kulturvermittlung" mit Pflichtfach Französisch und dem Wahlpflichtfach Englisch oder Deutsch können sich für dieses Programm bewerben.
(Dieser Studiengang besteht aus zwei Pflicht- und einem Wahlpflichtfach, genaueres über die möglichen Fächerkombinationen finden Sie unter Studienaufbau.)


Bewerbungsfrist: Bis 15. Dezember jeden Jahres im ersten Semester Ihres Studiums per Email an Céline Wieders-Lohéac.


Unterlagen: Lebenslauf und Motivationsschreiben sowohl auf Deutsch als auch in Französisch sowie das Abiturzeugnis.


Ablauf: Nach dem Einreichen der Unterlagen erfolgen im Januar die Bewerbungsgespräche. Die Auswahlkriterien bilden Motivation, Sprachniveau und Note des Abiturzeugnisses.



Stu­di­en­auf­bau

Ein Studienbeginn ist in Angers ab September, in Kassel ab Oktober eines jeden Jahres an der Heimatuniversität möglich. Studierende aus Angers/Frankreich kommen im zweiten Studienjahr nach Kassel. Das 5. und 6. Semester ist für Kasseler Studierende verpflichtend im Ausland an der Partneruniversität Angers zu verbringen.
Die Module sind fest vorgeschrieben, weswegen die Leistungen in das deutsche Notensystem übertragen werden können.



Aus­lands­stu­di­um an der Part­ner­hoch­schu­le in An­gers

Bild: Céline Wieders-Lohéac
Bild: Céline Wieders-Lohéac
Bild: Céline Wieders-Lohéac

Für die jeweilige Auslandsphase erhalten die Studierenden eine Mobilitätsbeihilfe/ein Stipendium der DFH. Dieses Stipendium ist mit anderen Stipendien (bspw. Studienstiftung des Deutsch Volkes, Friedrich-Ebert-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung, Cusanus Werk etc.) kombinierbar ebenso wie mit dem deutschen BaföG und dem französischen Äquivalent.