An­ge­bots­lis­te für Ko­ope­ra­tio­nen im Ser­vice Learning

Ge­plan­te Ser­vice Learning-Se­mi­na­re für das Win­ter­se­mes­ter 2022/23, für die noch Ko­ope­ra­ti­ons­ein­rich­tun­gen ge­sucht wer­den:

Studiengang: mehrere Fachbereiche, verschiedene Studiengänge

Seit Sommer 2014 findet in jedem Semester ein fächerübergreifendes Service Learning-Seminar statt, das außeruniversitäres studentisches Engagement mit dem Erwerb von Schlüsselkompetenzen (Kommunikation, Teamfähigkeit, Projektmanagement usw.) verbindet. Für Studierende, die selbst keine Engagement-Idee in das Seminar mitbringen, werden Projektvorschläge von gemeinwohlorientierten Einrichtungen gesucht. Die Projekte sollten attraktiv und klar abgrenzbar sein, ein definiertes Ziel haben und einen Umfang von ca. 60 Arbeitsstunden pro Studierenden besitzen (inklusive Vorbereitungszeit). Die Studierenden können evaluierend, konzeptionell, organisatorisch, pädagogisch und/oder praktisch arbeiten, möglichst im interdisziplinären Team von zwei bis vier Personen. Eine besondere fachliche Expertise darf nicht erwartet werden. Die Tätigkeit soll ehrenamtlich ausgeführt werden, d.h. die Studierenden dürfen kein Honorar erhalten. Von Kooperationseinrichtungen wird erwartet, dass sie das gesamte Semester hindurch etwa 14-tägig für Absprachen mit den Studierenden zur Verfügung stehen.

Mögliche Beispiele:

  • Evaluation der Zufriedenheit und Wünsche von Kunden einer Beratungsstelle
  • Durchführung eines Theaterworkshops mit Behinderten oder Senioren inklusive einer kleinen Aufführung
  • Konzeption und Realisation eines attraktiven Messe-Standes für einen Verein
  • Planung und Durchführung eines Festes oder eines Ausflugs für Geflüchtete
  • Planung und pädagogische Durchführung der Kinderbetreuung während einer Jubiläumsveranstaltung
  • Entwicklung neuer Angebote für einen Traditionsverein und Entwicklung eines Marketingkonzepts per Social Media

Bewerbungsschluss: 30. September 2022

Die Auftaktveranstaltung, bei der Sie den Studierenden Ihren Bedarf persönlich vorstellen können, findet am Freitag, den 28. Oktober, von 10 bis 12 Uhr hoffentlich in Präsenz statt.

Das Bewerbungsformular mit weiteren Informationen finden Sie hier.

Studierende der Kunsthochschule Kassel bieten als neu gegründetes „WinWin Gestaltungskollektiv“ gestalterische Dienstleistungen für gemeinwohlorientierte Projekte und Initiativen in Kassel an. Neben der Beratung und Umsetzung von konkreten Projekten ist eine praktische Auseinandersetzung mit der Rolle als Gestalter:in in gesellschaftlichen Prozessen und das Sammeln von Praxiserfahrung in redaktionellem Gestalten/Grafikdesign für Auftraggeber:innen aus einem zivilgesellschaftlichen Kontext Ziel der Initiative.

Haben Sie Interesse an einer studentischen Beratung zur Gestaltung Ihres Erscheinungsbildes, Ankündigungen, Flyern oder anderen gestalterischen Fragen? Bitte melden Sie sich bei Interesse ab 01.09.2022 bei hallo[at]winwinkollektiv[dot]de.

Studiengang: MA Coaching, Organisationsberatung und Supervision

Für die berufserfahrenen Studierenden des berufsbegleitenden Master-Studiengangs „Coaching, Organisationsberatung und Supervision“ (früher „Supervision“ bzw. „Mehrdimensionale Organisationsberatung“) werden Einrichtungen gesucht, die einen Bedarf an Einzelberatung oder Team- und Organisationsberatung haben. Insbesondere gemeinnützige Organisationen, die über eingeschränkte finanzielle Mittel für eine umfassende professionelle Beratung verfügen, sind eingeladen, sich zu bewerben. Die Kosten (Honorar für die angehenden Berater*innen) liegen etwa bei der Hälfte des üblichen Marktpreises.

Sollten Sie sich für dieses Angebot interessieren, können Sie mit einer E-Mail an martin.seip@uni-kassel.de nähere Informationen anfordern. Eine Bewerbung ist nicht an das Semester gebunden, sondern jederzeit möglich.

Wenn Sie eine gemeinwohlorientierte oder öffentliche Einrichtung sind und sich für die Kooperation mit einem der hier vorgestellten Service Learning-Seminare interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt per E-Mail auf. Skizzieren Sie Ihre Einrichtung und Ihr konkretes Anliegen und benennen Sie eine Ansprechperson mit vollständigen Kontaktdaten.

Kon­takt

Dr. Imke-Marie Badur
UniKasselTransfer | Service Learning und gesellschaftliches Engagement
Universitätsplatz 12 | 34109 Kassel
badur@uni-kassel.de | 0561 - 804 7469