Bild: Daniel Maaß

Pro­fes­sio­na­li­sie­rung im Kas­se­ler Di­gi­ta­li­sie­rungs­netz­werk

Die Universität Kassel war mit dem Projektvorhaben PRONET-D auch bei der zusätzlichen Förderrunde der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ für den Bereich Digitalisierung erfolgreich. Der Name des Projekts macht bereits deutlich, dass das Projekt den Gedanken der Professionalisierung durch Vernetzung aus den PRONET-Projekten in Bezug auf die Digitalisierung weiterführt. Die Projektlaufzeit ist März 2020 bis Dezember 2023.


Zentrale Ideen von PRONET-D sind


  • die (Weiter-) Entwicklung von Lernumgebungen zur Förderung digitalisierungsbezogener Kompetenzen bei angehenden Lehrkräften,

  • die gezielte Unterstützung des Transfers von Konzepten zur Digitalisierung über die Fachgebiete und Phasen der Lehrerbildung hinweg und

  • der Aufbau eines Netzwerks, das den Transfer in andere Fachgebiete und Phasen der Lehrerbildung unterstützt und die Einbindung von Studierenden als Akteure in Transferprozessen vorsieht.

     

PRONET-D wird unter dem Förderkennzeichen 01JA2012 im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Förderkennzeichen: 01JA2012
www.qualitaetsoffensive-lehrerbildung.de

PRO­NET-D „Pro­fes­sio­na­li­sie­rung im Kas­se­ler Di­gi­ta­li­sie­rungs­netz­werk (Pro­jekt­be­schrei­bung)

Das Vorhaben PRONET-D knüpft an die Kasseler Projekte PRONET und PRONET2 der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an, indem es den Gedanken der Professionalisierung durch Vernetzung in Bezug auf die Digitalisierung weiterführt. In PRONET aufgebaute Strukturen werden genutzt und mit Blick auf eine nachhaltige Verankerung des Themas Digitalisierung in Forschung und Lehre an der Universität Kassel weiterentwickelt.

PRONET-D „Professionalisierung im Kasseler Digitalisierungsnetzwerk (Projektbeschreibung): Mehr lesen

Ak­tu­el­les

Stu­den­ti­sche Pro­jek­te

Über­sicht Teil­pro­jek­te PRO­NET-D