Dr. Jo­na­than Kropf

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Analyse und Gestaltung von Social Machines"

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Fai­re di­gi­ta­le Diens­te: Ko-Va­lua­ti­on in der Ge­stal­tung da­tenöko­no­mi­scher Ge­schäfts­mo­del­le (FAIR­DIENS­TE)"

Universität Kassel
Fachbereich 05
Soziologische Theorie
Nora-Platiel-Str. 5, Raum 3116
34109 Kassel

Tel. +49-561 804-7637
Fax +49-561 804-3464

E-Mail


Sprechstunde:

nach Anmeldung per Email

seit 02/2021
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) im Projekt "Fai­re di­gi­ta­le Diens­te: Ko-Va­lua­ti­on in der Ge­stal­tung da­tenöko­no­mi­scher Ge­schäfts­mo­del­le (FAIR­DIENS­TE)"

06/2018-07/2021
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) im Projekt "Analyse und Gestaltung von Social Machines"

2014-2018
Promotion an der Universität Kassel, Fachbereich 05: Gesellschaftswissenschaften, mit der Dissertation "Das musikalische Feld im (digitalen) Wandel. Zur Transformation von sozialen Feldern am Beispiel popmusikalischer Bewertungspraktiken" (kumulativ; summa cum laude), eingereicht am 01.03.2018, Disputation am 09.05.2018 - Die Arbeit wurde ausgezeichnet mit dem Promotionspreis des KIGG 2019

09/2013-05/2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Soziologische Theorie der Universität Kassel

2012-2013
Lehraufträge an der TU Darmstadt

2004-2011   
Studium der Soziologie an der TU Darmstadt
(Nebenfächer: Psychologie und Philosophie)

2004   
Abitur

1984   
Geboren in Groß-Gerau

Bücher

Kropf, Jonathan/Laser, Stefan (Hg.) (2018): Digitale Bewertungspraktiken. Für eine Bewertungssoziologie des Digitalen. Wiesbaden: Springer VS (Soziologie des Wertens und Bewertens): [Link].

 

Artikel in Zeitschriften mit Peer-Review-Verfahren

Kropf, Jonathan (2020): Stratifikation in der digitalen Bewertungsgesellschaft. Eine Fallanalyse der Folge "Nosedive" aus der SF-Serie "Black Mirror". Berliner Debatte Initial 31(1), Themenschwerpunkt „Digitale Dystopien“, S. 18-31.

Kropf, Jonathan (2018): Übersetzung, Ungleichzeitigkeit und Konflikt: Zur Transformation sozialer Felder. Österreichische Zeitschrift für Soziologie 43: 157-178. [Springer Nature Sharing]

Kropf, Jonathan (2017): Der Wert der Musik: Aushandlungsdynamiken in der digitalisierten Musikwirtschaft. In: kommunikation@gesellschaft, Jg. 18, Beitrag 8: [Open Access].

Kropf, Jonathan (2016): Konsekrationsinstanzen im digitalen Wandel. Beiträge zur Erweiterung des feldanalytischen Forschungsprogramms am Beispiel populärer Musik. Berliner Journal für Soziologie, 25(4), 429-458. DOI: 10.1007/s11609-016-0298-y: [Link].

Kropf, Jonathan (2012): Der symbolische Wert der Popmusik. Zur Genese und Struktur des popmusikalischen Feldes. Berliner Journal für Soziologie, 22(2), S. 267-292.

 

Artikel in Sammelbänden, Handbüchern etc.

Kropf, J. (2021): Zurück in die Zukunft der Künstlichen Intelligenz. Elemente einer digitalen Anthropologie am Beispiel Spotifys. In: Beck, W., Nord, I. und J. Valentin (Hg.), Theologie und Digitalität. Ein Kompendium. Freiburg: Herder, S. 50-72.

Kropf, Jonathan (2020): Changing infrastructures of musical taste formation? In: Bachleitner, N. & J. Werner (Hg.), Popular Music and the Self in Contemporary Fiction. Boston/Leiden: Brill Publishers (in der Reihe Internationale Forschungen zur Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft). (im Erscheinen)

Kropf, Jonathan/ Laser, Stefan (2018): Eine Bewertungssoziologie des Digitalen. In: Dies. (Hg.), Digitale Bewertungspraktiken. Für eine Bewertungssoziologie des Digitalen. Wiesbaden: Springer VS (Soziologie des Wertens und Bewertens), S. 1-16.

Kropf, Jonathan/ Laser, Stefan (2018): Für eine reflexive Vergleichspraxis in der Bewertungssoziologie. Pinterest und WhatsApp als Beispiel. In: Dies. (Hg.), Digitale Bewertungspraktiken. Für eine Bewertungssoziologie des Digitalen. Wiesbaden: Springer VS (Soziologie des Wertens und Bewertens), S. 19-40.

Kropf, Jonathan (2018): Recommender Systems in der populären Musik. Kritik und Gestaltungsoptionen. In: Kropf, Jonathan/Laser, Stefan (Hg.), Digitale Bewertungspraktiken. Für eine Bewertungssoziologie des Digitalen. Wiesbaden: Springer VS (Soziologie des Wertens und Bewertens), S. 127-163.

Hanika, Tom/Kibanov, Mark/Kropf, Jonathan/Laser, Stefan (2018): „Ich denke, es ist wichtig zu verstehen, warum die Netzwerkanalyse jetzt populär und besonders interessant für die Forschung geworden ist.“ Im Gespräch mit einem Mathematiker und einem Informatiker. In: Kropf, Jonathan/Laser, Stefan (Hg.), Digitale Bewertungspraktiken. Für eine Bewertungssoziologie des Digitalen. Wiesbaden: Springer VS (Soziologie des Wertens und Bewertens), S. 165-188.

Kropf, Jonathan (2018): Bewertungsformen und ihre Strukturdynamiken in sozialen Feldern: Eine Neubetrachtung der Feldtheorie im Hinblick auf die Rolle von Konsekrationsinstanzen. In: Mathei, Dennis; Neubauer, Hendrik; Schwetter, Holger (Hg.): Die Produktivität von Musikkulturen. Wiesbaden: Springer VS (Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung), S. 185-206. [Springer Link]

Kropf, Jonathan (2016): Zur Konsekration populärer Musik im publizistischen Diskurs und im Bildungswesen. In: Fernand Hörner (Hg.): Kulturkritik und das Populäre in der Musik. Münster, New York: Waxmann, S. 151-175.

Kropf, Jonathan (2016): Hippolyte Taine (1828 - 1893). In: Steuerwald, C. (Hrsg.), Klassiker der Soziologie der Künste. Prominente und bedeutende Ansätze. Wiesbaden: Springer VS, S. 45-72.

Lamla, Jörn/Kropf, Jonathan (2016): Die politische Theorie der reflexiven Modernisierung: Anthony Giddens. In: Brodocz, A./ Schaal, G. S. (Hrsg.): Politische Theorien der Gegenwart II. Eine Einführung. 4., erweiterte und aktualisierte Aufl. Opladen und Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich [Reihe: UTB], S. 333-370.

 

Publikationen in Vorbereitung:

Kropf, Jonathan (2020): Creating the "casual listener": Consecrating institutions and Spotify’s "curational turn". In: Diaz‐Bone, R. & A. Lehmann‐Wermser (Hg.), Perspectives on music after Bourdieu – interdisciplinary research on music with and beyond Bourdieu’s concept and methods. Wiesbaden: Springer VS.

Vortrag auf der "2. Frankfurter Digitale: Theologische Reflexion digitaler Anthropologie" am 07.03.2020 im Haus am Dom (Frankfurt/Main).

Input-Vortrag im Dialog-Café "Das Digitale" auf dem Großen Konvent der Schader-Stiftung am 08.11.2019 in Darmstadt.

Vortrag auf der Konferenz "Data Power: global in/securities" an der Universität Bremen (ZeMKI) am 12.09.2019 zum Thema "Towards a feminist sociotechnical understanding of hybrid data infrastructures" (gemeinsam mit Claude Draude, Jörn Lamla und Phillip Lücking).

Vortrag auf der Konferenz "Popular Music and the Self in Contemporary Fiction" an der Universität Wien (Vergleichende Literaturwissenschaft) am 31.05.2019 zum Thema "Changing Infrastructures of Taste Formation?"

Vortrag im Workshop "Verbraucherinformatik" auf der WI 2019 in Siegen am 24.02.2019 zum Thema: "Gestaltung hybrider Entscheidungsarchitekturen zur Förderung kritischer Verbraucherkompetenzen" (gemeinsam mit J. Lamla, J. M. Leimeister, S. Oeste-Reiß und T. Weber).

Vortrag auf der Tagung "Kulturen der Bewertung" des AK Soziologie des (Be)Wertens der Sektion Wissenssoziologie und der Sektion Kultursoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Fritz Thyssen Stiftung Köln, 09.-10. November 2017, zum Thema "Grenze statt Vergleich: Erkenntnisse aus der Untersuchung digitaler Bewertungspraktiken" (gemeinsam mit Stefan Laser). 

Chair der Ad-hoc-Gruppe "Grenzen der Bewertung. Angleichungs-, Konflikt- und Absonderungsdynamiken in Zeiten der Digitalisierung" auf dem 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. 26.-30. September 2016. Universität Bamberg (gemeinsam mit Stefan Laser).

Posterpräsentation auf dem Workshop "Soziologie der Bewertung" an der Universität Bremen (10.-11. Dezember 2015) zum Thema "Intrusion qua technischer Affordanz?".

Vortrag auf der Tagung "Die Produktivität von Musikkulturen" an der Universität Kassel (14.-15. November 2014) zum Thema "Wer gewinnt, verliert: Populäre Musik und Konsekration".

Vortrag auf der Tagung "Kulturkritik und das Populäre in der Musik" an der FH Düsseldorf (21.-23. März 2014) zum Thema "Die Kanonisierung populärer Musik im publizistischen Diskurs und im Bildungswesen".

Vortrag im Workshop 30 “Feldtheorie und kritische Soziologie. Zur Analyse kultureller Felder nach Pierre Bourdieu“ des SGS-Kongresses in Bern (26.-28. Juni 2013) zum Thema „Priester, Laien und Prosumer. Die Grenzen zwischen Produktion und Konsumtion in musikalischen Wertschöpfungskonfigurationen und in Bourdieus Kunstsoziologie“.

Vortrag im Rahmen der „7th Conference of the European Research Network Sociology of the Arts“ in Wien (05.-08. September 2012) zum Thema „The symbolic value of popular music“.

Digitale Bewertungspraktiken, Für eine Bewertungssoziologie des Digitalen. Hrsg. zusammen mit Stefan Laser, Wiesbaden: Springer (2019)