Betriebliche Personal- und Organisationsentwicklung

Betriebliche Personal- und Organisationsentwicklung (BPO) ist ein Nebenfach im Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik. Es besteht aus drei Modulen:

  • Modul 1: Arbeitsorganisation (14 Credits)
  • Modul 2: Personal- und Organisationsentwicklung (14 Credits)
  • Modul 3: Projekt „Praxisforschung/-begleitung“ mit Praktikum (18 Credits)

Zielgruppe für dieses Nebenfach sind Absolventen des Bachelorstudiengangs Wirtschaftspädagogik, die nach Abschluss des Masterstudiums nicht in den Schuldienst eintreten, sondern in der Personalentwicklung oder in die betriebliche Aus- und Weiterbildung Anstellung finden möchten.
Das Nebenfach BPO wird anstelle des Nebenfachs aus dem Bachelorstudiums gewählt. In Ausnahmefällen können Sie BPO auch als „drittes“ Fach studieren. In diesem Fall taucht aber nur ein Nebenfach im Abschlusszeugnis auf (das Nebenfach, das Sie zuerst abschließen). Alle anderen Leistungen sind der Leistungsübersicht zu entnehmen.
Die Modulbeschreibungen finden Sie im Modulhandbuch Wirtschaftspädagogik.
Bei Fragen zum Nebenfach BPO, die durch das unten angefügte FAQ nicht beantwortet werden, wenden Sie sich bitte an:

Frau Prof. Dr. Ute Clement
Tel.: 0561 804 4548; E-Mail: clement@uni-kassel.de


Veranstaltungsübersicht BPO

Hier finden Sie die Veranstaltungen.


FAQ

  1. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um zum Master Wirtschaftspädagogik mit Nebenfach BPO zugelassen zu werden?
    Die Zugangsvoraussetzungen unterscheiden sich nicht von denen mit einem anderen Nebenfach. Zugangsvoraussetzung ist in der Regel ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Fach Wirtschaftspädagogik mit einem 5-wöchigen Schulpraktikum und mindestens 48 Wochen Betriebspraxis
  2. Kann ich auch nach einem BA Wirtschaftswissenschaften/BWL/VWL in diesem Master studieren?
    Die Zulassung wäre nur dann möglich, wenn der erste Abschluss als inhaltlich gleichwertig eingestuft würde und Sie zudem 2 Jahren Berufspraxis und pädagogischen Grundkenntnissen in Theorie und Praxis nachweisen können.
  3. Was muss ich nach meiner Zulassung beachten?
    Nach Ihrer Zulassung zum Master Wirtschaftspädagogik mit Nebenfach BPO vereinbaren Sie bitte einen Termin mit dem Koordinator des Nebenfachs BPO Markus Wochnik (s. oben). In diesem Einführungsgespräch werden der allgemeine Studienverlauf und offene Fragen besprochen.
  4. Kann ich BPO auch als „drittes“ Nebenfach studieren?
    Unter bestimmten Bedingungen ist das möglich. Bitte besprechen Sie dies mit dem Nebenfachkoordinator.
  5. Bekomme ich ein gesondertes Zeugnis für BPO, wenn ich es als „drittes“ Nebenfach studiere?
    Nein. Je nachdem welches der Nebenfächer Sie zuerst abschließen, taucht dieses im Abschlusszeugnis (Master) auf. Die erbrachten Leistungen des anderen Nebenfachs werden in der Leistungsübersicht aufgeführt.
  6. Welche Veranstaltungen können für das Modul 1 bzw. 2 anerkannt werden?
    Mögliche Anerkennungen von Veranstaltungen (wenn sie noch nicht im Zulassungsverfahren zum Master berücksichtigt wurden) können im ersten Gespräch mit dem Nebenfachkoordinator geprüft werden. Grundsätzlich gilt, dass Sie nach Möglichkeit solche Veranstaltungen besuchen, die Sie im Bachelor noch nicht belegt haben.
    Gegebenenfalls tauchen in der Veranstaltungsliste für die Module 1 und/oder 2 Veranstaltungen auf, die Sie bereits im Bachelor belegt haben. Diese werden in der Regel nicht für Modul 1 und/oder 2 anerkannt.
  7. Wo kann ich das Praktikum für das Modul 3 absolvieren?
    Das Praktikum (mindestens 5 Wochen) kann z. B. in Personalabteilungen oder Aus- und Weiterbildungseinrichtungen absolviert werden. Bevor Sie das Praktikum antreten bzw. annehmen, wenden Sie sich bitte an den Nebenfachkoordinator, um über die Eignung ihres Praktikumsplatzes zu entscheiden. Der Ablauf des Praktikums und der Projektarbeit werden in einem Praktikumsvorgespräch erörtert.