Herz­lich will­kom­men in der Ar­beits­grup­pe Di­dak­tik der Che­mie

  • Was geht in Lernenden vor, wenn sie sich mit chemischen Problemen beschäftigen?
  • Wie können Lehrende erfahren, welche Vorstellungen ihre Lernenden von chemischen Sachverhalten haben?
  • Auf welche Weise können Lernende motiviert werden, sich mit Chemie zu beschäftigen?
  • Wie kann Lernenden der fachliche Zugang zur Chemie erleichtert werden?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich unsere Arbeitsgruppe, zu der Sie auf den folgenden Seiten weitere Informationen finden. 


Ak­tu­el­le For­schungs­ge­gen­stän­de - Fol­gen­de Pro­jek­te sind ak­tu­ell im Fo­kus un­se­rer For­schung

Vir­tu­al Rea­li­ty

Mithilfe der VR-Technik können neue Zugänge auch zu den Sinnen nicht Zugänglichem geschaffen werden und so das Verstehen von Chemie vor allem visuell unterstützen. Dazu werden VR-Umgebungen entwickelt und deren Effekte auf das Verständnis von Chemie untersucht.

Virtual Reality: Mehr lesen

Con­­te­m­­por­a­­ry Sci­ence in der Leh­­rer­­bil­­dung

Die Verknüpfung vom Chemielehramtsstudium und aktueller chemischer Forschung soll dazu beitragen, Fach und Fachdidaktik stärker zu vernetzen und durch die Vermittlung zeitgemäßer chemischer Inhalte, Studierende bezüglich ihrer Professionsentwicklung zu fördern.

Con­tem­pora­ry Sci­ence in der Leh­rer­bil­dung: Mehr Infos

Ma­the­ma­ti­sche Mo­del­le im Che­mie­un­ter­richt

Für einen bewussteren Umgang mit mathematischen Modellen, werden diese von Lernenden selbst entwickelt, um chemische Sachverhalte zu erklären bzw. Problemstellungen zu lösen.
Durch partizipative fachdidaktische Aktionsforschung wird untersucht, wie mathematisches Modellieren in der Chemie unterrichtet und das Verständnis im Bereich der Modellierungsprozesse optimal gefördert werden kann.

Mathematische Modelle im Chemieunterricht: Mehr lesen

Ver­net­zung che­mi­scher Fach­in­hal­te im Lehr­amts­stu­di­um

Mittels Concept Maps sollen die inner- und interfachlichen Vernetzungen der Inhalte des Chemie Studiums verdeutlicht und vermittelt werden. Anhand von zusätzlichen Eye-Tracking Untersuchungen werden die Effekte der Concept Maps in Bezug auf das Vernetzungsverständnis der Studierenden analysiert.

Vernetzung chemischer Fachinhalte im Lehramtsstudium: Mehr lesen

Pod­cast: Che­mie­ge­flüs­ter

Podcast zum digitalen Lehren und Lernen im Chemieunterricht.

Podcast: Chemiegeflüster: Weiter

Ver­­­knüp­­fung von In­­­ge­­nieurs- und Na­­tur­wis­­sen­­schaft in ei­­nem „Na­­no“-Schü­­ler­la­bor

Ob sich Naturwissenschaft und Technik noch klar trennen lassen, ist in der heutigen Zeit fraglich. Lernenden die Verknüpfung beider Themen bereits in der Experimentierphase bewusst zu machen, schafft ein ganz neues Verständnis von fachlichen Zusammenhängen und wird im englischsprachigen Raum gewinnbringend genutzt. In diesem Projekt soll dieses Konzept für Deutschland adaptiert werden.

Ver­knüp­fung von In­ge­nieurs- und Na­tur­wis­sen­schaft in ei­nem „Na­no“-Schü­ler­la­bor: Mehr lesen

Na­no­sci­en­ces in der Leh­rer­bil­dung

Im Rahmen des Projekts wird der Fragestellung nachgegangen, inwieweit die Berücksichtigung der „Nano-Ebene“ bei der Betrachtung der Welt in der Vermittlung von Chemie, die üblicherweise entweder auf der makroskopischen oder direkt auf der atomaren Ebene stattfindet, das Verständnis der Schüler erleichtern kann.

Nanosciences in der Lehrerbildung: Mehr lesen

Men­to­ring-Sprech­stun­de

Die Chemiedidaktik beteiligt sich am Mentoring-Programm für Studierende im Fachbereich 10. Interessierte bzw. Ratsuchende können unsere Mentoring-Sprechstunde in Anspruch nehmen:


Während der Vorlesungszeit donnerstags 14-15 Uhr und natürlich zusätzlich nach individueller Terminabsprache.


Gern können Sie auch "einfach so" bei uns vorbei schauen - wenn wir Zeit haben, beantworten wir Ihre Fragen auch dann.