Brü­der-Grimm-Poe­tik­pro­fes­sur

Mit der Brüder-Grimm-Poetikprofessur ehrt das Institut für Germanistik der Universität Kassel jährlich bedeutende Autor:innen ebenso wie Dramatiker:innen und auch Regisseur:innen. In öffentlichen Veranstaltungen für Studierende und interessierte Bürger:innen reflektieren die Poetikprofessor:innen künstlerische Prozesse und ihre eigenen Texte, Filme, Theaterinszenierungen etc.

Begleitend zur Veranstaltungsreihe gibt es eine medienästhetisch experimentelle Begleitfilme sowie eine Publikationsreihe im Verlag Königshausen & Neumann.

Die Gastprofessur ist im Anklang an das Werk der Brüder Grimm, die in Kassel gelebt und gewirkt haben, auch medialen Grenzgänger.innen zwischen den Künsten Literatur, Theater, bildende Kunst und Film gewidmet.

Kon­takt und Lei­tung

Prof. Dr. Stefanie Kreuzer
»Neuere Deutsche Literaturwissenschaft / Medienwissenschaft«

Kontakt und Leitung: Weiter

Te­ré­zia Mo­ra ist Grimm-Poe­tik­pro­fes­so­rin 2021

Die diesjährige Brüder-Grimm-Poetikprofessur wird an die Büchner-Preisträgerin Terézia Mora vergeben werden. Damit wird das Werk einer Autorin gewürdigt, die sowohl mit umfangreichen Roman(folg)en sowie Erzählungsammlungen eine sehr große und positive Resonanz erfahren hat.

Neue Be­gleit­film­rei­he zur Grimm-Poe­tik­pro­fes­sur

Mit SIE SAGEN IMMER TERÉZIA MORA (D 2021) ist m Rahmen der neu initiierten Begleitfilmreihe unter der Regie von Thomas Henke (FH Bielefeld) der erste experimentelle Autor:innen-Film zu Terézia Mora entstanden.


Spon­so­ring

Die Brüder-Grimm-Poetikprofessur wird von der Kasseler Sparkasse gefördert. 


– Stefanie Kreuzer | Stand: Mai 2021 –