Be­rufs­per­spek­ti­ven

Master Em­pi­ri­sche Bil­dungs­for­schung

Der Master-Studiengang „Empirische Bildungsforschung“ verfolgt eine gezielte Heranführung von Studierenden an die Forschungspraxis und qualifiziert für verantwortungsvolle Positionen im Bereich der Qualitätssicherung und -entwicklung sowie für die Mitarbeit in empirisch orientierten Forschungsprojekten an Universitäten und außeruniversitären Forschungsinstitutionen. Neben Forschung und Hochschule sind sowohl die Bildungs- und Schulverwaltung als auch Einrichtungen zur Evaluation im Schul-, Hochschul- und Weiterbildungsbereich (Evaluationsagenturen) große potentielle Beschäftigungsbereiche. Auch in Schule und Unterricht werden forschungsbasierte Kompetenzen immer relevanter, sodass der Studiengang auch für Lehramtsabsolventen, die in den Schuldienst gehen wollen bzw. im schulischen Bereich Karriere machen möchten, interessante und breite Berufsperspektiven bietet.

Weitere Informationen zu den Qualifikationszielen des Master-Studiengangs erhalten Sie zu Beginn des ausführlichen Modulhandbuchs.

zum Modulhandbuch

Interviews mit Absolvent*innen geben Einblick in die Kompetenzen und Möglichkeiten, die mit einem erfolgreichen Master-Studium verbunden sind.

zu den Interviews