Um­welt­pla­nung und Land­schafts­ma­nage­ment

Im Fokus: Konzepte und Planungsstrategien für den Umgang mit Natur und Landschaft . Hier geht es gleichermaßen um eher ökologische Aspekte (z. B. Luft/Klima, Wasser, Boden/Gestein, Pflanzen, Tiere) als auch um politisch-planerische Konzepte (Kommunikation, Beteiligung, Strategien).

Besondere Lernziele:

  • Anwendung wissenschaftlicher, planerischer und rechtlicher Standards, sowohl auf der Basis vorhandener Daten als auch mit Hilfe von eigenen Erhebungen im Rahmen der Planung
  • Entwicklung kreativer Ideen auf Grundlage von kritischer Diskussion und dem Weiterdenken der Standards.

Kern der Mastervertiefung Umweltplanung und Landschaftsmanagement (ULM) sind die Umwelt- und Landschaftsplanung und die Umsetzung von landschaftsbezogenen Zielen. Dafür werden ökologische und planerisch-rechtliche Kenntnisse benötigt, aber auch vertieftes Wissen im Umgang mit Konflikten, in der Entwicklung von Beteiligungs- und Umsetzungskonzepten und der kommunikativen Vermittlung planerischer Inhalte. Wichtig sind außerdem moderne digitale Analyse- und Planungswerkzeuge wie Geographische Informationssysteme.