Be­rufs­prak­ti­sche Stu­di­en (BPS)

Bild: ©goodluz - stock.adobe.com

Be­rufs­prak­ti­sche Stu­di­en - An­for­de­run­gen und Hil­fe­stel­lung zur Stel­len­su­che

In dem Praxismodul Berufspraktische Studien werden sowohl fachbezogene Kenntnisse in den Technologien, als auch betriebsorganisatorische Fertigkeiten vermittelt. Die Studierenden bearbeiten dabei unterstützend oder eigenständig komplexe Aufgabenstellungen, vorzugsweise innerhalb von Projekten. Angestrebt ist eine vertiefte Einsicht in die Rolle des Ingenieurberufes.

Frühestens mit der Zugangsberechtigung zum Hauptstudium, also nach Erreichen von 100 Credits, ist eine Anmeldung zum Pflichtpraktikum BPS möglich. Um fundiertes theoretisches Wissen für ein Ingenieurpraktikum vorzuweisen, ist es ratsam, das BPS zum Ende des Bachelorstudiums anzutreten.

Das Praktikum geht über einen Zeitraum von mind. 14 Wochen im Block mit mind. 450 Arbeitsstunden.

Die Suche nach einem geeignetem Praktikumsplatz sollte spätestens ein Semester (bei Auslandspraktika drei Semester) vor Antritt des BPS beginnen. Dabei ist ein hohes Maß an Eigeninitiative angestrebt. Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Praxisstellen finden Sie unter Stellenangebote - BPS  oder in einem Beratungsgespräch mit dem BPS-Studienservice.

Nach Abschluss eines förmlichen Bewerbungsverfahrens wird ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen, der alle wesentlichen Punkte regelt.

Die Anmeldung zu dem Modul Berufspraktische Studien erfolgt vor Beginn des Praktikums über:

  1. HIS POS-Prüfungsanmeldung im ecampus / Prüfung BPS-Bericht
  2. Anmeldung im Studienservice Praxis mit den aufgelisteten Informationen

Nach der erfolgten Anmeldung wird Ihnen eine Bescheinigung für den Praktikumsbetrieb über das Praktikum als Pflichtbestandteil Ihres Studiums ausgestellt und per Email zugesandt.

Beabsichtigen Sie das Pflichtpraktikum in einem Fachgebiet FB15/ FB16 an der Universität Kassel zu absolvieren, bitte ich Sie, zur Beratung einen Termin mit dem Studienservice Praxis zu den Bürozeiten Montag - Donnerstag zu vereinbaren oder die angegebene Sprechstunde zu nutzen.

Anmeldung

Mögliche Tätigkeitsfelder für das Ingenieurspraktikum liegen in den Bereichen der

  • Konstruktion (u.a. Produktentwicklung/Betriebsmittel)
  • Produktion (u.a. Planung/Steuerung/Fertigungs- und Montagetechniken)
  • Qualitätswesen (u.a. TQM/Qualitätsanalyse)
  • Forschung und Entwicklung (theorieorientierte oder praxisorientierte Entwicklung)
  • Inner-/Außerbetriebliche Logistik (u.a. Einsatz von Steuerungs- und Erfassungssystemen)
  • Softwareentwicklung/ -test (u.a. mechatronische Systeme)

Es besteht die Möglichkeit die Berufspraktischen Studien in den Instituten des Fachbereiches zu absolvieren. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Studienservice BPS.

Zum Nachweis der erfolgreichen Absolvierung der Berufspraktischen Studien (BPS) sind dem BPS - Studienservice folgende Unterlagen vorzulegen:

  1. Bescheinigung des Unternehmens über die betriebliche Tätigkeit (Qualifiziertes Zeugnis)
  2. Erstellung eines Erfahrungsberichtes
  3. Praktikantenvertrag zwingend, wenn aus dem Zeugnis die Dauer des Praktikums nicht eindeutig hervorgeht (mind. 14 Wochen im Block, mind. 450 Arbeitsstunden)

Nach Beendigung des BPS Praktikums reichen Sie diese Unterlagen über Email: bps15@uni-kassel.de unter Betreff "BPS Nachweis" ein.

Informationen zum Erfahrungsbericht

Wie fin­de ich ei­nen in­ter­es­san­ten Prak­ti­kums­platz?

Weitere Stellenangebote in den Listen 2021/22, interessante Informationen und Links zu Regionalen Unternehmen und Jobportale, Ankündigung zu Firmenkontaktmessen und Stellenangebote zu Auslandspraktika sind eingestellt unter

Praktikum - Stellenangeboteliste und Hilfestellung zur Suche: Stellenangebote für das Praktikum

RISE Weltweit 2022

Forschungspraktika 2022 - jetzt bewerben!

Kon­takt

Dipl.-Ing. (FH) Claudia Möller

Studienservice Praxis

Mönchebergstraße 7, R. 3222

Tel.: +49 561 804-3732

E-Mail:  cmoeller[at]uni-kassel[dot]de

 

Offene Sprechstunde ist am Montag von 10 - 12 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung in den Arbeitstagen Montag bis Donnerstag.

Neben E-Mail und telefonischer Beratung, können auf Wunsch auch Beratungsgespräche über Zoom oder Webex stattfinden.