Sub­op­ti­mal food

BLE Pro­jekt „Mar­ke­ting von Sub­op­ti­mal Food im Öko-Han­del“

Pro­jekt­lauf­zeit

Juli 2019 – Dezember 2021

Zu­sam­men­fas­sung

Die gesellschaftlichen und politischen Debatten zur Lebensmittelverschwendung gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Februar 2019 vorgestellte Nationale Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung steht stellvertretend für das gewachsene Problembewusstsein. Wie bei vielen anderen Themen gibt es bei der Reduktion der Lebensmittelverschwendung jedoch eine erhebliche Einstellungs-Verhaltens-Lücke. Konsumenten haben ein hohes Problembewusstsein, aber eine geringe tatsächliche Handlungsbereitschaft. Diese Lücke in Bezug auf den Kauf von Suboptimal Food im Öko-Lebensmittelhandel näher zu untersuchen, ist Anliegen dieses Forschungsprojekts. Suboptimal Food steht dabei als Sammelbegriff für uneingeschränkt verzehrbare Produkte, die aber aufgrund der äußeren Erscheinung oder wegen baldigem Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums von den „optimalen“ Produkten abweichen. Ziel des Vorhabens ist es daher zu ermitteln, welche Hemmnisse Öko-Konsumenten vom Kauf von Suboptimal Food abhalten und wie dessen Absatz durch produkt- und kommunikationspolitische Maßnahmen gesteigert werden kann.

Zur Beantwortung dieser Fragestellungen werden Store Tests und eine Konsumentenbefragung im Naturkostfachhandel durchgeführt. Zur inhaltlichen Vorbereitung der Store Tests und der Konsumentenbefragung werden eine intensive Literaturrecherche sowie qualitative Vorstudien in Form von Experteninterviews und Fokusgruppendiskussionen realisiert. Die Ergebnisse der Store Tests und der Konsumentenbefragung werden in einem Workshop mit Praktikern aus dem Naturkosthandel diskutiert. Der Einbezug der Praktiker in die Entwicklung der Handlungsempfehlungen soll die Umsetzbarkeit in die Praxis gewährleisten.

Pu­bli­ka­tio­nen

  • Jahnke, B., Kilian, D., Puteri, B. und Zander, K. (2022): Marketing von Suboptimal Food im Öko-Handel. Abschlussbericht zum gleichnamigen Forschungsprojekt im Rahmen des BÖLN. Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing der Universität Kassel, Witzenhausen. Online unter: https://orgprints.org/id/eprint/43524/.
  • Hartmann, T. und Jahnke, B. (2021): Krumme Karotte sucht Kunden. BioHandel 10/2021, S. 38-39.
  • Hartmann, T., Jahnke, B. & Hamm, U. (2021): Making ugly food beautiful: Consumer barriers to purchase and marketing options for Suboptimal Food at retail level – A systematic review. Food Quality and Preference 90: 104179. https://doi.org/10.1016/j.foodqual.2021.104179