Rot­hirsch

Pflanz­li­che Spu­ren im Rot­hirsch­kot

Im Rahmen dieses Projektes, das wir in Kooperation mit dem Nationalpark Bayrischer Wald bearbeiten, untersuchen wir, wie der Rothirsch auf veränderte Klimabedingungen reagieren wird. Es wird erwartet, dass mildere Winter zu einer verbesserten Nahrungsverfügbarkeit, einer höheren Überlebensrate und einer Ausdehnung des Überwinterungsgebiets führen. Durch Metabarcodinganalysen des Rothirschkots wird die Raumnutzung des Rotwilds sowie die Veränderung, z.B. durch Einwanderung des Wolfes, durch Klima, Jagd und Tourismus, analysiert.

Bild: Isiwal, CC BY-SA 4.0
Altenfelden Rothirsch (Cervus elaphus)

Pro­jekt Web­site