PERLE

Projekttitel: Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern (PERLE)
Abstract: Die Studie untersucht mit einem quasi-experimentellen Design die Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern in öffentlichen und privaten Schulen (sog. BIP-Kreativitätsschulen) vom 1. Schuljahr bis zum 4. Schuljahr. Analysiert werden u.a. die Entwicklung in Mathematik, Lesen, Rechtschreiben und in der Kreativität sowie die entsprechenden Selbstkonzepte. Als unabhängige Variablen werden Merkmale des Unterrichts (Videostudien), der Lehrkräfte und des familiären Hintergrunds (Elternbefragung) auf ihre Effekte geprüft. Zur näheren Aufklärung der Lernbedingungen in den BIP-Schulen wurde ergänzend eine ethnographische Studie durchgeführt.
Projektleitung: Prof. Dr. Frank Lipowsky, lipowsky@uni-kassel.de
Ansprechpartner/-in: Dr. Caroline Theurer, theurer@uni-kassel.de
Ann-Katrin Denn, denn@uni-kassel.de
Projektlaufzeit: 01.03.2006-31.12.2012
Homepage: www.frank-lipowsky.de/forschung/projekt-perle/
Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Eigenmitteln (nach Projektende)
Publikationen (Auswahl): Lipowsky, F., Stubbe, T., Theurer, C. & Faust, G. (2018, online first). Wer liegt am Ende der Grundschulzeit vorn? – Leistungsentwicklung von Schülerinnen und Schülern an privaten BIP-Kreativitätsgrundschulen und an staatlichen Grundschulen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. doi: https://doi.org/10.1007/s11618‐018‐0807‐1
  Denn, A.-K., Hess, M. & Lipowsky, F. (2017). Hängen das Leistungsniveau und die Leistungsheterogenität von Grundschulklassen mit dem Anteil lehrerzentrierter Unterrichtsphasen im Deutsch- und Mathematikunterricht zusammen? Ergebnisse aus der PERLE-Studie. Zeitschrift für Grundschulforschung 10 (1), 162-176.
  Theurer, C., Tillack, C. & Lipowsky, F. (2016). Effekte des elterlichen mathematischen Selbstkonzepts auf die Entwicklung des mathematischen Selbstkonzepts von Mädchen und Jungen im Grundschulalter. Zeitschrift für Bildungsforschung. doi: https://doi.org/10.1007/s35834-016-0169-9
  Denn, A.-K., Hess, M. (2016). Lehrereinschätzung und Sozialformen im Kunstunterricht. In N. Berner (Hrsg.): Unterrichtsqualität im Fach Kunst. K+U-Exkursheft, 18-21.
  Praetorius, A.-K., Kastens, C., Hartig, J. & Lipowsky, F. (2016). Haben Schüler mit optimistischen Selbsteinschätzungen die Nase vorn? Zusammenhänge zwischen optimistischen, realistischen und pessimistischen Selbstkonzepten und der Leistungsentwicklung von Grundschulkindern. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie.
  Denn, A.-K., Lotz, M., Theurer, C. & Lipowsky, F. (2015). „Prima, Lisa. Richtig.“ und „Psst, Max. Hör auf zu stören!“ Eine quantitative Studie zu Unterschieden im Feedbackverhalten von Lehrkräften gegenüber Mädchen und Jungen im Mathematikunterricht des zweiten Schuljahres. GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 7 (1), 29-47.
  Hadeler, S. (2015). Fordern und Fördern – Leistungsanforderungen und Differenzierung in der Lern- und Förderumwelt privater Grundschulen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  Lotz, M. (2015). Kognitive Aktivierung im Leseunterricht der Grundschule. Eine Videostudie zur Gestaltung und Qualität von Leseübungen im ersten Schuljahr (Arbeitstitel). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  Karst, K., Schoreit, E. & Lipowsky, F. (2014). Diagnostische Kompetenzen von Mathematiklehrern und ihr Vorhersagewert für die Lernentwicklung von Grundschulkindern. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 28, 237-248.
  Lipowsky, F., Stubbe, T., Faust, G., Künsting, J., Hadeler, S. & Bos, W. (2014). Was leisten Schülerinnen und Schüler der privaten BIP-Kreativitätsgrundschulen im nationalen Vergleich? Ergebnisse der PERLE-Querschnittstudie. Journal for Educational Research Online, 6(2), 89-112.
  Lotz, M. & Lipowsky, F. (2014). Jedem das Seine oder allen das Gleiche? – Individuelle Lernunterstützung in Schülerarbeitsphasen im Leseunterricht der Grundschule. In B. Kopp, S. Martschinke, M. Munser-Kiefer, M. Haider, E.-M. Kirschhock, G. Ranger & G. Renner (Hrsg.), Individuelle Förderung und Lernen in der Gemeinschaft (S. 178-181). Wiesbaden: Springer VS.
  Theurer, C. (2014). Kreativitätsförderndes Klassenklima als Determinante der Kreativitätsentwicklung von Grundschulkindern. Dissertation: Universität Kassel. (https://kobra.bibliothek.uni-kassel.de/handle/urn:nbn:de:hebis:34-2015022647540).
  Berner, N. E. (2013). Bildnerische Kreativität im Grundschulalter. Plastische Schülerarbeiten empirisch betrachtet (KREAplus, Bd. 1). München: Kopaed.
  Lipowsky, F., Faust, G. & Kastens, C. (2013). Persönlichkeits- und Lernentwicklung an staatlichen und privaten Grundschulen. Ergebnisse der PERLE-Studie zu den ersten beiden Schuljahren. Münster: Waxmann.
  Lotz, M., Gabriel, K. & Lipowsky, F. (2013). Niedrig und hoch inferente Verfahren der Unterrichtsbeobachtung. Analysen zu deren gegenseitiger Validierung. Zeitschrift für Pädagogik, 59(3), 357-380.
  Lotz, M., Lipowsky, F. & Faust, G. (Hrsg.) (2013). Dokumentation der Erhebungsinstrumente des Projekts „Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern“ (PERLE) - Teil 3. Technischer Bericht zu den PERLE-Videoanalysen. Materialien zur Bildungsforschung, Band 23/3, Frankfurt am Main: GFPF.
  Theurer, C., Berner, N. & Lipowsky, F. (2012). Die Kreativitätsentwicklung im Grundschulalter: Zur Erfassung der Kreativität im PERLE-Projekt. Journal for Educational Research Online, 4(2), 174–190.
  Karst, K. (2012). Kompetenzmodellierung des diagnostischen Urteils von Grundschullehrern. Münster: Waxmann.
  Lipowsky, F., Kastens, C., Lotz, M. & Faust, G. (2011). Aufgabenbezogene Differenzierung und Entwicklung des verbalen Selbstkonzepts im Anfangsunterricht. Zeitschrift für Pädagogik, 57(6), 868–884.
  Poloczek, S., Karst, K., Praetorius, A.-K. & Lipowsky, F. (2011). Generalisten oder Spezialisten? Bereichsspezifität und leistungsbezogene Zusammenhänge des schulischen Selbstkonzepts von Schulanfängern. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 25(3), 173–183.
  Praetorius, A.-K., Greb, K., Dickhäuser, O. & Lipowsky, F. (2011). Wie gut schätzen Lehrer die Fähigkeitsselbstkonzepte ihrer Schüler ein? Zur diagnostischen Kompetenz von Lehrkräften. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 58(2), 81–91.
  Theurer, C., Kastens, C., Berner, N. & Lipowsky, F. (2011). Die Kreativität im frühen Grundschulalter und ihr Zusammenhang mit der Intelligenz. Zeitschrift für Grundschulforschung, 4(2), 83–97.
  Berner, N., Lotz, M. & Faust, G. & Lipowsky, F. (2010). Die Entwicklung der Kreativität und ihre Determinanten in den ersten beiden Grundschuljahren. Zeitschrift für Grundschulforschung, 3(2), 72–84.
  Gabriel, K., Kastens, C., Poloczek, S., Schoreit, E. & Lipowsky, F. (2010). Entwicklung des mathematischen Selbstkonzepts im Anfangsunterricht - Der Einfluss des Klassenkontextes. Zeitschrift für Grundschulforschung, 3(1), 65–82.
  Praetorius, A.-K., Greb, K., Lipowsky, F. & Gollwitzer, M. (2010). Lehrkräfte als Diagnostiker. Welche Rolle spielt die Schülerleistung bei der Einschätzung von Fähigkeitsselbstkonzepten? Journal for Educational Research Online, 2(1), 121–144.