WiMoWa

Projekttitel: Fachdidaktisches Wissen und Motivation - Das Thema Wahrscheinlichkeit in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern der Primarstufe (WiMoWa)
Abstract: Fachdidaktisches Wissen von Lehrpersonen ist für den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler von zentraler Bedeutung. Das Thema «Wahrscheinlichkeit» gehört in der Deutschschweiz neu zum Stoff der Primarstufe. Weltweit liegt allerdings erst wenig Wissen dazu vor, wie das Thema in der Ausbildung von Lehrpersonen der Primarstufe erfolgreich vermittelt werden kann. Ziel des Projekts ist die Klärung der folgenden Frage: Mit welchen Unterrichtssettings kann das Thema «Wahrscheinlichkeit» in der fachdidaktischen Ausbildung in Mathematik so vermittelt werden, dass möglichst viele Studierende unter Berücksichtigung ihrer Voraussetzungen möglichst viel profitieren? Bei der Studie handelt es sich um eine experimentelle Feldstudie mit fünf Unterrichtssettings (vier Treatmentgruppen, eine Kontrollgruppe, randomisierte Zuteilung) und vier Datenerhebungen, an der in den Jahren 2015 und 2016 insgesamt N = 512 Studierende des Studiengangs «Primarstufe» der Pädagogischen Hochschule Zürich teilnahmen. In den Treatmentgruppen wurden vier unterschiedliche fachdidaktische Zugänge zum Thema «Wahrscheinlichkeit» umgesetzt. Die Datenerhebungen fokussierten den theoretischen Annahmen entsprechend primär fachliches und fachdidaktisches Wissen sowie die Motivation. Das Projekt wird vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützt.
Projektleitung: Prof. Dr. Barbara Drollinger-Vetter (Päd. Hochschule Zürich),
barbara.drollinger@phzh.ch
Prof. Dr. Alex Buff (Päd. Hochschule Zürich),
alex.buff@phzh.ch
Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Barbara Drollinger-Vetter (Päd. Hochschule Zürich), barbara.drollinger@phzh.ch
Mitarbeit: Prof. Dr. Frank Lipowsky, lipowsky@uni-kassel.de
Dr. des. Sebastian Vogel, svogel@uni-kassel.de
Projektlaufzeit: seit 2017
Homepage: https://phzh.ch/de/Forschung/Forschung-auf-einen-Blick/projektdatenbank/projektdetail/?id=140
Förderinstitution: SNF