Dr. Petra Richey

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Soziale Beziehungen in der Schule
Anschrift Nora-Platiel-Straße 1
34127 Kassel
Gebäude: Nora-Platiel-Str 1 (WISO B)
Raum Raum 1107
Telefon +49 561 804-2794
Sprechstunde:

nach Vereinbarung per E-Mail

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Vita

seit 07/2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel, Institut für Erziehungswissenschaft, Fachgebiet „Soziale Beziehungen in der Schule“ bei Prof. Dr. Natalie Fischer

12/2015
Promotion (Dr. rer. soc.) in Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Dissertation zum Thema „Lehrer-Schüler-Beziehung. Eine empirische Studie zu normativen Lehrer- und Schülererwartungen aus Lehrer-, Schüler- und Beobachterperspektive“

04/2014 – 06/2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Schulpädagogik bei Prof. Dr. Thorsten Bohl im DFG-Projekt „Erwerb von Professionswissen zur kognitiven Aktivierung anhand eigener und fremder Unterrichtsvideos“ der Tübinger DFG-Forschergruppe „Analyse und Förderung effektiver Lehr-Lern-Prozesse“

09/2011 – 08/2013
Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Schulpädagogik bei Prof. Dr. Thorsten Bohl im DFG-Projekt „Kognitive Aktivierung im Unterricht“ der Tübinger DFG-Forschergruppe „Analyse und Förderung effektiver Lehr-Lern-Prozesse“

01/2011 – 08/2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Schulpädagogik bei Prof. Dr. Thorsten Bohl

01/2011 – 12/2013
Promotionsstipendiatin der Landesgraduiertenförderung Tübingen im Projekt „Lehrer-Schüler-Beziehung und Lehrergesundheit“ der Universität Tübingen (Abteilung Schulpädagogik) und Hochschule Esslingen (Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege)

09/2009 – 09/2010
Studentische Hilfskraft an der Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Schulpädagogik bei Prof. Dr. Thorsten Bohl im DFG-Projekt „Aufgabenkultur in der Schule. Eine vergleichende Analyse von Aufgaben und Lehrerhandeln im Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialunterricht“

10/2005 – 12/2010
Magisterstudium der Erziehungswissenschaft und Romanischen Philologie (Französisch, Spanisch) an der Universität Tübingen

10/2004 – 09/2005
Magisterstudium der Romanischen Philologie (Französisch, Spanisch, Portugiesisch) und Amerikanistik an der Universität Tübingen

09/2003 – 08/2004
Freiwilliges Soziales Jahr im städtischen Kindergarten „Wielandstraße“ in Filderstadt. Träger des FSJ: Wohlfahrtswerk Stuttgart

Arbeitsschwerpunkte

  • Lehrer-Schüler-Beziehung als institutionelle Beziehung in der Schule (Normative Lehrer- und Schülererwartungen; Rollentheorien; institutionelle Anerkennung)
  • Wahrnehmung und Handlungsentscheidung von Lehrer/innen und Schüler/innen in der Lehrer-Schüler-Beziehung
  • Anerkennung (Anerkennendes und verletzendes Lehrerverhalten)

Publikationen

Monographien

  • Richey, P. (2016). Lehrer-Schüler-Beziehung. Eine empirische Studie zu normativen Lehrer und Schülererwartungen aus Lehrer-, Schüler- und Beobachterperspektive. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Bohl, T., Kleinknecht, M., Batzel, A. & Richey, P. (2012). Aufgabenkultur in der Schule. Eine vergleichende Analyse von Lehrerhandeln im Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialunterricht. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Zeitschriften- und Buchbeiträge

  • Richey, P. & Fischer, N. (2018). Lehrer-Schüler-Beziehung. Bedeutung, Möglichkeiten und Hindernisse. Schulmagazin 5-10, 11/2018, 53-56.
  • Richey, P., Merk, S., Kleinknecht, M. & Bohl, T. (2018). Erwerb von Professionswissen zur kognitiven Aktivierung anhand eigener und fremder Unterrichtsvideos - Methodologische Überlegungen und Herausforderungen videobasierter Lehrer*innenfortbildungen. In: A. Krüger, F. Radisch, A. S. Willems, T- Häcker & M. Walm (Hrsg.), Empirische Bildungsforschung im Kontext von Schule und Lehrer*innenbildung (S. 236-248). Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.
  • Fischer, N. & Richey, P. (2018). Förderung von Vertrauen und Wertschätzung in pädagogischen Beziehungen - Potenziale der Ganztagsschule. In: S. Maschke, G. Schulz-Gade & L. Stecher (Hrsg.), Jahrbuch Ganztagsschule. Lehren und Lernen in der Ganztagsschule. Grundlagen - Ziele - Perspektiven (S. 59-66). Frankfurt am Main: Debus Pädagogik.
  • Richey, P., Merk, S., Bohl, T., Kleinknecht, M. & Leuders, T. (2017). Videobasierte Lehrerfortbildungen. Wirkt sich die Arbeit mit eigenen oder fremden Unterrichtsvideos auf motivational-affektive Prozesse und die Zufriedenheit der Lehrkräfte aus? Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 10. Jg., Heft 2/2017, 234-247.
  • Wesselborg, B., Reiber, K., Richey, P., & Bohl, T. (2014). Untersuchung der Lehrergesundheit im Mixed-Method-Design unter Verwendung von Videografie. Lehrerbildung auf dem Prüfstand 2014, 7. Jg, Heft 2, 158-175.
  • Richey, P., Wesselborg, B., Bohl, T., Reiber, K. & Merk, S. (2014). Die Bedeutung normativer Lehrer- und Schülererwartungen für die Lehrer-Schüler-Beziehung. In: C. Tillack, J. Fetzer & D. Raufelder (Hrsg.), Beziehungen in Schule und Unterricht. Teil 3: Soziale Beziehungen im Kontext von Motivation und Leistung (S. 12-30). Kassel: Prolog.
  • Reiber, K., Müter, J. & Richey, P. (2013). Wie es euch gefällt. Angebotsentwicklung zwischen disziplinären Standards und Bedarf aus Sicht der Zielgruppe. In: M. Merkt, M, N. Schaper & C. Wetzel (Hrsg.), Professionalisierung der Hochschuldidaktik. dghd Tagungsband 2013. Bielefeld: Bertelsmann, 2014. (Reihe Blickpunkt Hochschuldidaktik) (submitted)
  • Bohl, T., Batzel, A. & Richey, P. (2012). Öffnung – Differenzierung - Individualisierung – Adaptivität. Charakteristika, didaktische Implikationen und Forschungsbefunde verwandter Unterrichtskonzepte zum Umgang mit Heterogenität. In: T. Bohl, M. Bönsch, M. Trautmann & B. Wischer (Hrsg.), Binnendifferenzierung. Teil 1: Didaktische Grundlagen und Forschungsergebnisse zur Binnendifferenzierung im Unterricht (S. 40-69). Kassel: Prolog.
  • Bogner, D., Bohl, T. & Richey, P. (2012). Unterrichtsmethoden und Unterrichtsformen. In: S. Rahm & C. Nerowski (Hrsg.), Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online, Fachgebiet Schulpädagogik, Unterricht: Geschichte, theoretische Grundlagen, empirische Befunde, Diskursfelder, Weinheim & Basel: Beltz.

Vorträge und Poster

Vorträge

14.09.2018
Richey, P. & Fischer, N. (2018). When student-teacher-interactions fail - aggressive teacher behaviour from different perspectives – outline and first results of a video study. Vortrag auf der EARLI SIG 15 in Potsdam.

17.-18.04.2018
Richey, P. & Fischer, N. (2018). Positive Lehrer-Schüler-Beziehung und schulisches Wohlbefinden – Potenziale der Ganztagsschule. Workshop auf DGUV-KMK-BZgA-Tagung "Prävention und Gesundheitsförderung in Schulen – Ganztag gesundheitsförderlich gestalten" in Dresden.

21.03.2018
Fischer, N. & Richey, P. (2018). Beziehungen kann man nicht messen – oder? Methoden zur Erfassung pädagogischer Interaktionsqualität aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Arbeitsgruppe auf dem 26. Kongress der deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

21.03.2018
Richey, P. & Fischer, N. (2018). Wahrnehmung und Ursachen verletzenden Lehrerverhaltens aus Lehrer- und Schülerperspektive anhand cartoonisierter Videovignetten. Vortrag auf dem 26. Kongress der deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

26.09.2017
Fischer, N. & Richey, P. (2017). Belastete Lehrkräfte - schlechtes Schulklima? - Lehrerbelastung, Beziehungen und Wohlbefinden. Vortrag auf der 82. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Tübingen.

04.04.2017
Workshop "Technik und Methodik des Videografierens von Unterricht - state of the art". ZiLL Spring School - Universität Nürnberg-Erlangen.

21.12.2016
Vortrag "Erwerb von Professionswissen zur kognitiven Aktivierung anhand eigener und fremder Unterrichtsvideos" im Kolloquium des Instituts für Mathematik der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

21.09.2016
Vortrag "Lehrergesundheit und Lehrer-Schüler-Beziehung" mit Prof. Dr. Bärbel Wesselborg (Fliedner Fachhochschule Düsseldorf) am Gymnasium Norf (Neuss) im Auftrag des Kompetenzteams Rhein-Kreis Neuss.

10.03.2016
Vortrag „Erwerb von Professionswissen zur kognitiven Aktivierung anhand eigener und fremder Unterrichtsvideos“ auf der 4. Jahreskonferenz der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin.

23.09.2015
Vortrag „Erwerb von Professionswissen zur kognitiven Aktivierung anhand eigener und fremder Unterrichtsvideos“ auf der 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Göttingen.

02.07.2013
Vortrag „Videographie und Videoanalyse“ in einem Methodenseminar für Lehramtsstudierende der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

26.04.2013
Vortrag „Lehrer-Schüler-Beziehung und Lehrergesundheit“ an der Hochschule Esslingen.

20.02.2013
Vortrag „Lehrer-Schüler-Beziehung und Lehrergesundheit. Zusammenhänge zwischen Anforderungen und Ressourcen im Lehrerberuf“ auf der 2. Frankfurter Tagung zu Videoanalysen in der Unterrichts- und Bildungsforschung, Frankfurt am Main.

05.11.2012
Vortrag „Lehrer-Schüler-Beziehung und Lehrergesundheit. Ein Beitrag zur Prävention“. Eröffnungsvortrag des Pädagogischen Tags des Paul-Klee-Gymnasiums, Rottenburg.

Poster

30.11.2015
Poster-Ausstellung „Erwerb von Professionswissen zur kognitiven Aktivierung anhand eigener und fremder Unterrichtsvideos“ auf der Veranstaltung zum Austausch zwischen empirischer Bildungsforschung und Bildungsadministration, Stuttgart.

06.10.2014
Poster-Präsentation „Erwerb von Professionswissen zur kognitiven Aktivierung anhand eigener und fremder Unterrichtsvideos“ auf der Konferenz
„Multi-methodische Zugänge zur videobasierten Unterrichtsanalyse – ein Dialog“ der Universität Zürich, Ascona (CH).

12./13.03.2012
Poster-Präsentation „Lehrer-Schüler-Beziehung und Lehrergesundheit“ auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Osnabrück.