Arbeitskreis Gesundheit

Der Arbeitskreis verbindet die verschiedenen Arbeitsfelder zur Gesundheitsförderung innerhalb der Universität miteinander. Die Akteure entwickeln die langfristige, konzeptionelle und inhaltliche Gestaltung der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Unsere Ziele

Zur Verbesserung der betrieblichen Praxis gehört auch der Blick auf die persönlichkeits- und gesundheitsförderliche Arbeitssituation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Ziel ist es, die betriebliche Gesundheitsförderung in Zusammenarbeit mit den einzelnen Akteuren voranzutreiben.


Gesunde Universität

Die Förderung gesundheitlichen Wohlergehens erfolgt nicht in erster Linie zusätzlich zu Arbeit und Studium, sondern vor allem während des Arbeitens und Studierens. Gesundheitsförderlich sind Arbeitsabläufe und Studienbedingungen nicht bereits dann, wenn sie funktionieren, sondern erst dann, wenn sie zum Wohlergehen der Beteiligten beitragen.


Ansprechpersonen

Leitung des Arbeitskreises

Katrin Fensterer
Abt. Personal und Organisation


Tel. +49 561 804-3988

im Vertretungsfall:
Martina Ahrendts
Abt. Personal und Organisation
Tel. +49 561 804-2378

Mit­­­glie­­der des Ar­beits­krei­­ses Ge­­sun­d­heit

Mitglieder des Arbeitskreises Gesundheit

 

Martina Ahrendts

Leitung des AK-Gesundheit, Personalabteilung (Personalentwicklung)

Telefon +49 561 804-2378

E-Mail schreiben

 

Gerhard Blömeke-Rumpf

Leitung des Allgemeinen Hochschulsports

Telefon +49 561 804-5255

E-Mail schreiben

 

Wilfried Diederich

Schwerbehindertenvertretung

Telefon +49 561 804-2703

E-Mail schreiben

 

Silke Fichtler

Wiscon Kassel - Externe Sozialberatung (Betriebliches Eingliederungsmanagement)

Telefon +49 561-5790238

E-Mail schreiben

 

Angelika Flörke

Referentin Frauen- u. Gleichstellungsbüro

Telefon +49 561 804-3469

E-Mail schreiben

 

Tobias Heyer

Wiss. MA AHS (Vertretung für Hr. Blömeke)

Telefon +49 561 804-5257
E-Mail schreiben

 

Dr. Gisela Hinck

Betriebsärztin, Medical Airport Service

Telefon +49 561-701659-34 

E-Mail schreiben

 

Wolfgang Hoppe

Wiscon Kassel - Externe Sozialberatung (Betriebliches Eingliederungsmanagement)

Telefon +49 561-5790238

E-Mail schreiben

 

Prof. Dr. Kerstin Jürgens

Fachgebiet Mikrosoziologie

Telefon +49 561 804-3133

E-Mail schreiben

 

Dr. Manuela Kaiser-Belz

Strategische Personalentwicklung und Organisationskultur

Telefon +49 561 804-2596

E-Mail schreiben

 

Gert Kepper

Arbeits- und Umweltschutz

Telefon +49 561 804-3830

E-Mail schreiben

 

Prof. Dr. Armin Kibele

Institut für Sport und Sportwissenschaft, Arbeitsbereich Training u. Bewegung

Telefon +49 561 804-5397

E-Mail schreiben

 

Georg Mösbauer

Leiter der Gruppe Arbeits- und Umweltschutz

Telefon +49 561 804-3811
E-Mail schreiben

 

Sandra Parker

AStA

Telefon +49 561 804-2886

E-Mail schreiben

 

Kerstin Pippert

Stellv. Personalratsvorsitzende

Telefon +49 561 804-3676

E-Mail schreiben

 

Monika Reiß

Personalratsmitglied (AK Sicherheit auf dem Campus)

Telefon +49 561 804-2141 o. 3295

E-Mail schreiben

 

Manuela Robrecht

Personalabteilung, Gruppenleiterin Peronalentwicklung, Weiterbildung, Organisation u. Innerer Dienst

Telefon +49 561 804-2518

E-Mail schreiben

 

Prof. Dr. Oliver Sträter

Arbeits-und Organisationpsychologe

Telefon +49 561 804-5255

E-Mail schreiben

 

Sylvia von Hilchen

Personalrat

Telefon +49 561 804-7334
E-Mail schreiben

 

Dipl. Psych. Ilka Wehling

Psychosoziale Beratungsstelle Studentenwerk

Telefon +49 561 804-2514

E-Mail schreiben

 

Prof. Dr. Felix Welti

Beauftragter der Studierenden m. Behinderung, Prof. f. Sozialrecht d. Rehabilitation u. Recht der behind. Menschen

Telefon +49 561 804-2970

E-Mail schreiben

 

Gesunde Universität

Die Förderung gesundheitlichen Wohlergehens erfolgt nicht in erster Linie zusätzlich zu Arbeit und Studium, sondern vor allem während des Arbeitens und Studierens.

Gesundheitsförderlich sind Arbeitsabläufe und Studienbedingungen nicht bereits dann, wenn sie funktionieren, sondern erst dann, wenn sie zum Wohlergehen der Beteiligten beitragen.

Unsere Ziele

Zur Verbesserung der betrieblichen Praxis gehört auch der Blick auf die persönlichkeits- und gesundheitsförderliche Arbeitssituation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Arbeitskreis Gesundheit verbindet die verschiedenen Arbeitsfelder zur Gesundheitsförderung innerhalb der Universität miteinander.

Ziel ist es, die betriebliche Gesundheitsförderung in Zusammenarbeit mit den einzelnen Akteuren voranzutreiben.