In­sti­tut für Psy­cho­lo­gie

Herz­lich Will­kom­men am In­sti­tut für Psy­cho­lo­gie

Kon­takt

Institutssekretariat
Claudia Mühlhausen
Tel.: +49 561 804-3579
Fax: +49561 804-3586
E-Mail: muehlhausen@uni-kassel.de
Raum: 2111
Holländische Straße 36 – 38
34127 Kassel

Institutsdirektorin

Stu­di­en­gän­ge am IfP

Seit dem Wintersemester 2020/2021 gewährleistet der Bachelorstudiengang Psychologie  der Universität Kassel, dass die berufsrechtlichen Voraussetzungen des Psychotherapeutengesetzes (PsychThG) sowie der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO) vollständig erfüllt sind. Neben einer breiten Grundausbildung in psychologischen Methoden und Diagnostik ermöglicht der polyvalente Bachelor eine Einführung in die psychologischen Grundlagenfächer Allgemeine Psychologie, Entwicklungspsychologie, Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie, Sozialpsychologie sowie in die Anwendungsfächer Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie, Pädagogische Psychologie und Umweltpsychologie. Außerdem erfolgt eine Einführung in angewandte Methoden wie Beratung und Supervision. Der Studiengang ist auf eine problemorientierte, zugleich aber theoretisch fundierte Vermittlung psychologischen Wissens zugeschnitten.

Im Wintersemester 2021/2022 startet der neue Masterstudiengang Psychologie. Neben vertieften methodischen, diagnostischen und klinischen Kenntnissen wartet der Masterstudiengang mit einer innovativen Struktur an Wahlpflichtmodulen auf, die wichtige Berufsfelder neben den rein klinisch-psychotherapeutischen erschließen. Insgesamt können so vier aus folgenden fünf Schwerpunkten gewählt werden: a) Advanced Research Methods and Statistical Modeling, b) Kognition, Bildung, Entwicklung, c) Rechtspsychologie, d) Mensch, Arbeit, Technik und e) Umweltpsychologie. Das Spektrum schließt somit traditionelle wie auch sich neu entwickelnde Arbeitsfelder ein und stellt eine Balance zwischen forschungs- und anwendungsbezogenen Aspekten der Psychologie her. Die Kern- und Wahlpflichtfächer werden u.a. durch ein berufsorientierendes Praktikum und ein Training zur Wissenschafts­kommunikation ergänzt. Durch die Breite des Lernangebotes können so Perspektiven für unterschiedliche psychologische Berufe entwickelt werden.

Im Wintersemester 2021/2022 startet der ebenfalls neue Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie. Mit dem Masterabschluss erfüllen Sie die Voraussetzungen für die Zulassung zur Staatsprüfung und somit der Erlangung der Approbation. Neben vertieften methodologischen, diagnostischen und wissenschaftlichen Kenntnissen vermittelt dieser Masterschwerpunkt speziell berufspraktische Qualifikationen im Bereich Klinische Psychologie, Psychotherapie und Rechtspsychologie. Dabei werden alle berufsrechtlich anerkannten Therapieverfahren gleichberechtigt gelehrt. Ergänzt wird die Theorievermittlung um umfangreiche praktische Einsätze im ambulanten und stationären Bereich. Neben Tätigkeiten in den Berufsfeldern klinische Psychologie, Psychotherapie, Prävention, Rehabilitation, Diagnostik sowie Begutachtung, qualifiziert dieser Master auch zu Tätigkeiten in der universitären wie außeruniversitären Forschung und Lehre.

Der Masterstudiengang Wirtschaft, Psychologie und Management beschäftigt sich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen in wirtschaftlichen Kontexten und den psychologischen Aspekten des Wirtschaftslebens selbst. Er soll die Studierenden dazu befähigen, psychologische, wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und diese in der betrieblichen Praxis professionell anzuwenden. Neben der Vermittlung von fortgeschrittenen Forschungsmethoden, werden psychologische- und ökonomische Grundlagen behandelt, sowie das Wissen in den Bereichen Personal, Organisation sowie Markt und Wettbewerb vertieft. Die Dozentinnen und Dozenten kommen aus der Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre und der Psychologie.

 

For­schung

Für nähere Informationen zur Forschung informieren Sie sich bitte unter den jeweiligen Fachgebietsseiten.