Kli­ni­sche Psy­cho­lo­gie und Psy­cho­the­ra­pie (Master)

Bild: Paavo Blafield

Psychische Störungen haben meist komplexe Ursachen. Die Klinische Psychologie will solche psychischen Probleme sowie deren Entstehung und Aufrechterhaltung auf hohem wissenschaftlichem Niveau verstehen.

Die Psychotherapie stellt Methoden zur Behandlung dieser komplexen Phänomene bereit. Der forschungsorientierte Masterstudiengang an der Universität Kassel bietet Studierenden, die eine klinisch-therapeutische und/oder beratende Tätigkeit anstreben, eine optimale Vorbereitung auf ihren zukünftigen Beruf.

Leitidee des Masterstudiengangs Klinische Psychologie und Psychotherapie ist die integrative Vermittlung von verfahrensspezifischen und -übergreifenden Störungs- und Interventions-Modellen. Dies wird verbunden mit einer fundierten Ausbildung in klinisch-psychologischen Forschungsmethoden. Ziel des Studiums ist es, das komplexe Fachgebiet der Klinischen Psychologie und Psychotherapie vertiefend zu beherrschen. Der Masterstudiengang ist auf vier Semester angelegt und gliedert sich in die inhaltlichen Bereiche: Diagnostik/Störung, Intervention/Therapie, Forschung und studiengangsübergreifende Themen.

Psy­cho­the­ra­peu­ten­ge­setz und Ap­pro­ba­ti­ons­ord­nung

Dieser Masterstudiengang entspricht den Vorgaben des neuen Psychotherapeutengesetzes (PsychThG) und der Approbationsordnung für Psychotherapeut*innen (PsychThApprO) von 2020.

Um zum Studium zugelassen zu werden, muss der Bachelorstudiengang die Vorgaben des PsychThG und der PsychThApprO ebenfalls erfüllen. Das bedeutet, dass Sie…

  • in einem berufsrechtlich anerkannten (Psychologie-)Bachelorstudiengang studieren, bzw. in die entsprechende neue Prüfungsordnung überführt wurden oder
  • eine vom zuständigen Landesprüfungsamt genehmigte Nachschulung absolviert haben oder
  • nachvollziehbar darlegen können, dass der Bachelorstudiengang dennoch die Voraussetzungen erfüllt (z.B. weil er in absehbarer Zeit berufsrechtlich anerkannt wird)
Die theoretischen wie praktischen Vorgaben der PsychThApprO bezüglich des Bachelorabschlusses müssen zwingend im Rahmen des Bachelorstudiums absolviert werden (während Sie noch immatrikuliert sind). Eine nachträgliche Qualifizierung während des Masterstudiums ist nicht möglich. An der Universität Kassel wird keine Nachschulung innerhalb des Bachelors Psychologie mehr angeboten.

Auf ei­nen Blick

Abschluss: Master of Science


Studienbeginn: Wintersemester


Unterrichtssprache: Deutsch


Dauer/Umfang: 4 Semester


Zulassungsbeschränkung (NC): Ja

Zu­las­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  • Bachelorabschluss in Psychologie oder einen mindestens gleichwertigen Abschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern
  • Englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 (GER)


Be­wer­bung mit deu­t­­schen Zeu­g­­nis­­sen

Be­wer­bungs­­­frist

01.06.2022 - 15.07.2022

Für diesen Studiengang bewerben Sie sich über unser Online-Bewerbungsportal "eCampus".

Wie bewerbe ich mich für diesen Studiengang?

Be­wer­bung mit aus­­­län­­­di­­­schen Zeu­g­­­nis­­­sen

Be­wer­bungs­­­frist

mit ausländischen Zeugnissen:
01.03.2022 - 15.07.2022

Sollten Sie noch nicht an der Universität Kassel oder einer anderen Hochschule in Deutschland studieren, aber einen ersten berufsqualifzierenden Bachelor-Abschluss im Ausland erworben haben, müssen Sie sich über die zentrale Bewertungsstelle in Berlin, uni-assist, bewerben.

Wie bewerbe ich mich mit einem ausländischen Zeugnis?


Information und Beratung

Information Studium - In­fo­the­ke und Ser­vice­te­le­fon

All­ge­mei­ne Studien­beratung

Fach­spe­zi­fi­sche Studien­beratung


Feedback zu diesen Studiengangsseiten

Go-Link dieser Seite: www.uni-kassel.de/go/m_klinische_psychologie/