M.Sc. Klinische Psychologie und Psychotherapie: Häufig gestellte Fragen

FAQs zur Zu­las­sung für den neu­en Master Kli­ni­sche Psy­cho­lo­gie und Psy­cho­the­ra­pie

1. Kann ich mit einem begonnenen oder abgeschlossenen nicht-psychologischen Bachelor (z.B. Soziale Arbeit) in den neuen klinischen Master zugelassen werden?

Nach unserem aktuellen Stand ist nicht bekannt, das nicht-psychologische Institute ihre Studiengänge im Hinblick auf die neue Approbationsordnung umgestellt haben oder Kurse zur Nachschulung der Inhalte anbieten werden. Fragen Sie aber gerne in Ihrem Institut nach. Sollten also die entsprechenden Inhalte nicht im Rahmen des Studiums oder einer Nachschulung erworben werden können, können Sie in Kassel nicht in den Master zugelassen werden.

2. Wie wahrscheinlich ist es, dass der neue Master KliPP schon im WiSe 21/22 startet? Bzw. dass der alte Master noch einmal angeboten wird?

Wir gehen momentan davon aus, dass er mit sehr großer Wahrscheinlichkeit im WiSe 21/22 starten wird.

3. Wie kann ich mit einem ausländischen Bachelorabschluss in den neuen Master KliPP zugelassen werden?

Aktuell ist das noch nicht abschließend geklärt. Da die Studiengänge im Ausland in der Regel nicht alle Anforderungen der neuen PsychThApprO umsetzen ist dies eher schwierig. Wie schnell sich dieses Problem auflösen lässt, wissen wir nicht. Sicher werden langfristig über Äquivalenzprüfungen der Landesprüfungsämter auch Studierende mit ausländischen Studienabschlüssen zugelassen werden können. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass Länder, wie die Schweiz, Österreich oder die Niederlande ihre Studiengänge ebenfalls mittelfristig an das neue System anpassen werden. Informieren Sie sich in dem Fall bei Ihrer Hochschule.

4. Ich habe einen Bachelor in Psychologie an der Uni Kassel oder einer anderen Universität nach altem System abgeschlossen. Kann ich mich für den neuen Master bewerben?

Wenn Sie Ihr Bachelorstudium aktuell (Stand Dezember 2020) bereits abgeschlossen haben und nicht an einer Nachschulung teilnehmen können, können Sie in Kassel leider nicht zugelassen werden.

5. Wie kann ich an einer Nachschulung der approbationsrelevanten Inhalte teilnehmen?

An der Uni Kassel bieten wir am Institut für Psychologie demnächst eine Nachschulung der Inhalte für unsere, aktuell immatrikulierten Studierenden an. Sie müssen dafür im Bachelor Psychologie eingeschrieben sein und dürfen das Studium noch nicht beendet haben.

6. Kann ich mich für ein höheres Semester im neuen Master bewerben, wenn ich aktuell nicht nach dem neuen System in einem Master eingeschrieben bin?

Dies wird leider nicht möglich sein.

7. Kann ich mit dem neuen „allgemeinen“ Master Psychologie im Anschluss eine Psychotherapeutische Weiterbildung nach altem System aufnehmen?

Im Rahmen der Übergangsregelung bis 2032 und wenn Sie nicht den „neuen“ Bachelor studiert haben, wird dies möglich sein. Bitte erkundigen Sie sich aber vorher bei dem Landesprüfungsamt des Bundeslandes, wo Sie eine Ausbildung beginnen möchten, ob die Anzahl an klinischen Credits ausreichend ist.

Zugangskriterien

Wie können Sie sich im Master bewerben, wenn Sie Ihren Bachelor noch nicht komplett abgeschlossen haben?

Bei der Abgabe Ihrer Bewerbung müssen Sie mindestens 80% Ihrer gesamten Credits (z. B. 144 C von 180 C) nachweisen können.
Auf dem Nachweis (z. B. gestempelte Leistungsübersicht) sollte eine vorläufige Note vermerkt sein. Mit dieser Note gehen Sie in das Auswahlverfahren ein.

Sollten Sie noch offene Module haben oder Ihre Bachelorarbeit ist noch nicht bewertet, hat dies keinen Einfluss auf Ihre Zulassungschancen. Das vollständige Bachelorabschlusszeugnis können Sie bis zum 15. Januar des Folgejahres nachweisen.

Sie haben keine Zulassung für den Master. Dürfen Sie trotzdem bereits vorher Masterveranstaltungen besuchen und sich diese dann im Masterstudium später anrechnen lassen?

Sie können offiziell keine Veranstaltungen eines zulassungsbeschränkten Studiengangs besuchen, sollten Sie nicht in diesen Studiengang eingeschrieben sein.

Sie könnten mit dem jeweiligen Dozenten verabreden, dass Sie die Vorlesung besuchen dürfen, sobald genügend Platz vorhanden ist. Sie können jedoch keine Prüfungs- oder Studienleistung ablegen. Der Besuch der Veranstaltung wird Ihnen nicht bestätigt.

Sie erfüllen nicht die Voraussetzungen für eine reguläre Zulassung. Können Sie die geforderten Leistungen irgendwie nachholen?

Sollten Sie nicht die geforderten Voraussetzungen für unseren Studiengang erfüllen, können Sie nicht zugelassen werden. Unsere Prüfungsordnung lässt keine Zulassung unter Auflagen zu.

Das externe Nachholen von Modulen in anderen Studiengängen oder an anderen Universitäten behebt dieses Manko leider nicht, da sich gewöhnlich Ihr Studienabschluss nicht ändert. Sollten Sie jedoch durch diese zusätzlichen Kurse einen anderen Abschluss erhalten, bewerben Sie sich mit diesem neuen Abschluss erneut.

Wie bewerben Sie sich für einen Masterplatz, wenn Sie Ihren Bachelor-Abschluss im Ausland erworben haben?

Bewerben Sie sich bitte über uni-assist.
Hier finden Sie eine Liste aller einzureichenden Unterlagen.

Sie haben bereits ein abgeschlossenes Master-Studium. Müssen Sie sich für diesen Master über das Zweitstudium bewerben?

Beim einem zulassungsbeschränkten Master-Studium in Kassel bewerben sich alle Bewerber gleich mit Ihrer Verfahrensnote. Es gibt im Master-Studium nicht die Möglichkeit, sich über ein Zweitstudium zu bewerben.


Studium

Sie haben wiederholt bei einer Prüfung wegen Krankheit gefehlt. Müssen Sie nun ein amtsärztliches Attest abgeben?

Sie müssen nur dann ein amtsärztliches Attest abgeben, wenn Sie vom Prüfungsamt dazu aufgefordert werden. Dies kann ab der zweiten Krankmeldung zu einer Prüfung der Fall sein.

Kosten

Die Kosten für ein amtsärztliches Attest müssen durch Sie getragen werden.

Wo können Sie das Praktikum beantragen?

Herr Prof. Dr. Benecke ist Modulverantwortlicher für das Modul Praktikum.

Bitte geben Sie bei Ihrem Antrag zur Praktikumsstelle an, ob Sie dort eine Supervision erhalten werden.

Wie lang muss Ihr Praktikum mindestens sein, damit es angerechnet werden kann?

Das Praktikum von insgesamt 480 Stunden kann in Abschnitte von mindestens 240 Stunden (6 Wochen Vollzeit) aufgeteilt werden. Es wird empfohlen das Praktikum nach dem ersten Semester und dem Besuch der Vorlesungen von Modul 5 und 6 zu beginnen. Das Praktikum kann in Voll- oder Teilzeit absolviert werden (bei Teilzeit verlängert sich der Zeitraum entsprechend).

Ist ein Praktikum aus der Zeit vor Ihrer Immatrikulation anrechenbar?

Ein Praktikum, das Sie vor Ihrem Masterstudium absolvieren, ist nicht als Praktikum Ihres Master-Studienganges anrechenbar.

Das Praktikum können Sie frühestens in den Semesterferien des 1. Semesters beginnen.

Warum?

Das Praktikum dient dazu, dass Sie Ihre theoretisch erworbenen Kenntnisse in der Praxis testen. Dies können Sie erst machen, wenn Sie sich Wissen erarbeitet haben.

Sie möchten ein Auslandssemester / -jahr machen?

Sollten Sie Interesse an einem Auslandsaufenthalt haben, empfehlen wir Ihnen die dafür die letzten beiden Semester Ihrer Studiengangs. 

Die Modulverantwortlichen erkennen Ihnen gern im Ausland geleistete Module an, sobald diese ähnliche Inhalte wie unsere Module haben. Sprechen Sie jedoch vor Ihrem Auslandaufenthalt die Anerkennung mit den entsprechenden Professoren ab.

Bei der Vorbereitung Ihres Auslandsaufenthaltes unterstützt Sie Herr Prof. Dr. Reinhard und das International Office gern. Bitte planen Sie ungefähr ein Jahr für die Vorbereitung ein.

Welches Statistikprogramm wird im Masterstudiengang bevorzugt?

Die Studierenden des Bachelorstudienganges Psychologie in Kassel lernen den Umgang mit R. Auch im Masterstudium ist R das offizielle Statistikprogramm. Dies kommt unter anderem in der Masterarbeit zum Tragen. Sollten Sie bisher kein R genutzt haben, bieten wir gewöhnlich ein R-Tutorium für Sie an.

Um Ihr Studium abzurunden, wird zusätzlich eine Einführungsveranstaltung in SPSS angeboten, welche Sie freiwillig besuchen können. Diese ist kein Bestandteil  des regulären Curriculums.


psychologische Psychotherapieausbildung

Welche psychologische Psychotherapeutenausbildung dürfen Sie nach dem Masterstudium aufnehmen?

Streben Sie nach dem Abschluss des M.Sc. Klinische Psychologie und Psychotherapie die Aufnahme einer psychologisch psychotherapeutischen Ausbildung an, so sind die Möglichkeiten seit einem Gerichtsurteil von dem Landesprüfungsamt abhängig, in dem Sie ihre Psychotherapie-Ausbildung (Psychologische/r Psychotherapeut/in oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in) machen wollen.

Bitte erkundigen Sie sich individuell beim zuständigen Landesprüfungsamt in einer Vorabanfrage, welche Ausbildung Sie machen können (Liste der Landesprüfungsämter). Es ist jeweils das Bundesland zuständig, in dem Sie die psychologische Psychotherapeutenausbildung beginnen möchten. Geben Sie in der Vorabanfrage sowohl Ihren Bachelorabschluss als auch Ihren zukünftigen Masterabschluss an. Bitte lassen Sie sich die Auskunft schriftlich erteilen und heben Sie diese bis zur Approbationsprüfung auf.

Das Psychotherapeutengesetz im Internet finden Sie hier.

Wie finden Sie das richtige Ausbildungsinstitut?

Die Gewerkschaft hat jedoch in Zusammenarbeit mit Auszubildenen eine Broschüre erstellt, die Ihnen bei der Auswahl Ihres zukünftigen Institutes helfen könnte.

Dürfen Sie nach dem Master den Titel Psychologe/Psychologin tragen?

Sie dürfen nach dem Masterabschluss den Titel "Psychologe/Psychologin" tragen. Dies ist kein geschützter Titel, daher ist es nicht relevant, welchen Bachelorabschluss Sie vorher erworben haben.


Diverses

Welche Unterschiede gibt es zwischen den beiden Mastern Psychologie und Klinische Psychologie und Psychotherapie?

Der klinische Master ist komplett auf klinische Inhalte spezialisiert.

  • Diagnostik/Störung
  • Intervention/Therapie
  • Forschung
  • Studiengangsübergreifende Themen

Sie können diesen Master mit verschiedenen Bachelorabschlüssen studieren.

  • Psychologischer Bachelor (nicht Wirtschaftspsychologie)
  • Erziehungswissenschaft/en bzw. Pädagogik
  • Soziale Arbeit bzw. Sozialpädagogik

Der Master Psychologie orientiert sich vom Aufbau her am ursprünglichen Diplom-Studiengang Psychologie.

  • Es erwartet Sie ein thematisch breites Angebot, bei dem Grundlagen- und Anwendungsfächer eng verzahnt sind.
  • Sie wählen aus drei Schwerpunkten zwei aus.
  • Voraussetzung für diesen Masterstudiengang ist der Bachelor Psychologie oder vergleichbare Studiengänge.

Gemeinsamkeiten

Sie können mit beiden Master-Studiengängen (unabhängig von der Schwerpunktwahl) und vorhergehendem Bachelor Psychologie die Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeut machen.

Studierende mit Bachelor Psychologie bzw. Erziehungswissenschaft/en bzw. Pädagogik bzw. Soziale Arbeit bzw. Sozialpädagogik und dem Master-Studiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie können die Ausbildung zum psychologischen Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten machen.

Alle vergleichbaren Studiengänge als Zulassungsvoraussetzung müssen die Ausbildungsmöglichkeiten individuell beim jeweils zuständigen Landesprüfungsamt erfragen.

Dürfen Sie ein Urlaubssemester im 1. Semester nehmen?

Sie können ein offizielles Urlaubssemester im ersten Semester nur unter bestimmten Voraussetzungen erhalten:

  • bei einer Erkrankung, die ein ordnungsgemäßes Studium ausschließt. Die Erkrankung und ihre voraussichtliche Dauer müssen ärztlich bescheinigt sein.
  • für die Zeit eines Mutterschafts- oder Erziehungsurlaubs (entsprechender Nachweis ist beizufügen - Geburtsurkunde / Mutterschaftspass).

Weitere Informationen zur Beurlaubung.

Ist der Studiengang akkreditiert?

Alle Studiengänge des Instituts für Psychologie sind akkreditiert.