Wis­sen­schaft­li­cher Nach­wuchs

Die im Fachbereich Maschinenbau vertretenen Institute gehören zu den innovationsträchtigsten Einheiten an der Universität Kassel. Dies ist nicht zuletzt der Verdienst unserer Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die maßgeblich an der Entwicklung neuer Technologien und Verfahren beteiligt sind. Damit kommt ihnen eine zentrale Rolle im Forschungsalltag zu. Auch werden einige von ihnen in der Zukunft selbst Professuren innehaben und damit die deutsche Forschungslandschaft prägen. Doch trotz ihrer Bedeutung wirken Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler meist im Hintergrund und bleiben unerkannt. Um dies zu ändern, berichten wir an dieser Stelle regelmäßig über Disputations- und Habilitationsverfahren. Der wissenschaftliche Nachwuchs gibt hier Einblicke in die Promotions- und Habilitationszeit: Woran haben sie geforscht? Warum haben sie sich für eine wissenschaftliche Laufbahn entschieden? Wie hat ihre Zeit am Fachbereich Maschinenbau sie geprägt und wie sieht ihre berufliche Zukunft aus?

To­bi­as Stein, M.Sc. (Pro­mo­ti­on)

Vibrotaktile Codierung von Standardfunktionen in einer Menüführung zur Verbesserung der Interaktion mit Touchscreens

Tobias Stein, M.Sc. (Promotion): Mehr lesen

Hin­rich Lührs, M.Sc.

Cladded steel for clutch disc carriers


Hinrich Lührs, M.Sc.: Mehr lesen

Con­rad Han­nen, M.Sc. (Pro­mo­ti­on)

Transformationsstrategien zum CO2-neutralen Unternehmen
Unternehmen im Kontext von Klimawandel und nationalen Klimaschutzzielen

Conrad Hannen, M.Sc. (Promotion): Mehr lesen

Ro­bert Fied­ler, M.Sc.

“Numerical Analysis of Invariant Manifolds Characterized by Quasi Periodic Oscillations of Nonlinear Systems"

Robert Fiedler, M.Sc.: Mehr lesen