Fort­bil­dung für Lehr­kräf­te: Kli­­ma und Fair Tra­­de – BNE im Grun­d­­schu­l­al­l­­tag

Drängende globale Probleme wie Klimawandel, Welternährung oder der Verlust biologischer Vielfalt stellen uns alle vor eine große Herausforderung. Wie kann es uns gelingen, die nachfolgenden Generationen in die Lage zu versetzen, aktiv zu werden und ihre Zukunft zu gestalten?
Entdecken Sie mit uns ein ermutigendes, zukunftsorientiertes Bildungskonzept: Die „Bildung für nachhaltige Entwicklung” (BNE) ist ein internationales, werteorientiertes Bildungskonzept, das darauf abzielt, Menschen zu ermutigen und zu befähigen, im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung denken und handeln zu können. Dabei kommt der Schule als Erfahrungs-, Lern- und Gestaltungsort eine große Bedeutung zu.
Neben Grundlagen und Hintergrund des Bildungskonzeptes stellen wir Ihnen zwei Praxisbeispiele vor, wie Sie BNE in der Schule umsetzen können.
Nach einer gemeinsamen Einführung können Sie zwischen den Themen “Globale Gerechtigkeit am Beispiel Kakao” und “Klimaexperten im Kreis Waldeck-Frankenberg” wählen. Die Materialienkisten für beide Einheiten können Sie im Anschluss kostenfrei beim Fachdienst Schulen und Bildung, des Landkreis Waldeck-Frankenberg ausleihen.

Leitung: Eva-Maria Kohlmann (Universität Kassel), Raphael Chirakakis (Landkreis Waldeck-Frankenberg) & Tina Schauer (Hessisches Kultusministerium Referat I.1: BNE Landeskoordination)
Dozentinnen: Julika Exner & Johanna Kiefer (Beratungsstelle für ökologische Bildung e. V.)

Anmeldung:
Eine Anmeldung ist bis zum 21.09.2022 über die Internetseite des Zentrums für Lehrer:innenbildung möglich: http://www.uni-kassel.de/go/anmeldung_lehrkraeftefortbildung/

Verwandte Links