08.05.2020 | Meldung

In­for­ma­tio­nen zum Lehr­be­trieb/Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen

Die Landesregierung hat uns heute (Freitag) über ihren Beschluss informiert, dass ab dem kommenden Montag an den hessischen Hochschulen unter bestimmten Bedingungen grundsätzlich wieder Präsenzbetrieb erlaubt ist. Eine Voraussetzung bleiben umfassende Abstands- und Hygienemaßnahmen. Grundsätzlich hat Online-Lehre aber weiterhin Vorrang.

Die Universität Kassel ist nach unserer ersten Einschätzung unter bekannt schwierigen Bedingungen gut in das digitale Semester gestartet. Lehrveranstaltungen sind in den vergangenen Wochen für ein zunächst digitales Semester konzipiert worden, die Infrastruktur geschaffen worden. Die Studierenden und die Lehrenden haben sich auf diese Lehr-Formate soweit möglich eingestellt. Eine Umstellung einzelner Veranstaltungen von der Online-Lehre zur Präsenzlehre sollte daher planvoll und mit Vorlauf erfolgen. Eine vollständige Rückkehr zum Präsenzbetrieb ist vorerst ohnehin nicht möglich, weil dafür die erforderlichen räumlichen Möglichkeiten nicht zur Verfügung stehen, solange die Hygieneregelungen gelten.

Wir begrüßen die Perspektive, in absehbarer Zeit weitere Präsenzveranstaltungen zulassen zu können. In welcher Form und wann wir dies ermöglichen, wird das Präsidium auf Grundlage der Verordnung, der Rahmenbedingungen an unserer Universität sowie der weiterhin gültigen Hygienestandards - auch in Abstimmung mit den Fachbereichen - beraten und vorbereiten.

Ich bitte Sie daher, weitergehende Informationen der Hochschulleitung zu einer Erweiterung der Präsenzlehre abzuwarten. Bis dahin gelten die im FAQ dargelegten Regelungen.

 

Dr. Oliver Fromm, Kanzler