12.04.2021 | Campus-Meldung

Neu­be­ru­fung von Kath­rin Al­bers

Zum 1. März 2021 ernannte die Kunsthochschule Kassel (KhK) mit Kathrin Albers eine neue Professorin im Studiengang Visuelle Kommunikation. Prof. Albers übernimmt die Professur für Animation an der KhK.

Bild: Kathrin Albers

Prof. Albers tritt mit ihrer Berufung die Nachfolge von Prof. Thomas Meyer-Hermann an, der die Professur an der Kunsthochschule von 2000 bis 2019 innehatte. Die Professorinnen Kathrin Albers und Martina Bramkamp leiten künftig die Professur für Animation.

Bereits während ihres Studiums „Illustration und Kommunikationsdesign” an der HAW Hamburg spezialisierte sich Prof. Albers auf das Feld der „Stop Frame Animation", in dem sie sich seitdem als unabhängige Trickfilmerin betätigt. Seit 2002 ist sie im Team des Stop-Motion-Animationsstudios Stoptrick in Hamburg tätig und produziert eigene Kurzfilme, Trailer und Auftragsarbeiten.

Albers hatte von 2012 bis 2018 eine Professur für Digital Animation an der Nanyang Technological University (NTU), School of Art, Design and Media, in Singapur inne. Ihre Forschungsschwerpunkte an der NTU lagen auf der digitalen Erweiterung der analogen Tricktechnik und auf den Arbeiten des Künstlers Ronald Searle. Diese Themen sind neben ihren eigenen narrativen Filmprojekten auch weiterhin Teil von Prof. Albers Arbeit.

Pressekontakt:
Cigdem Özdemir
Kunsthochschule Kassel
T +49 561 804 5366
presse[at]kunsthochschule-kassel[dot]de