16.09.2019 | Pressemitteilung

Ta­gung „IN­FOR­MA­TIK 2019“ an der Universität Kas­sel

Die Gesellschaft für Informatik (GI) feiert ihr 50jähriges Bestehen im Rahmen der Tagung „INFORMATIK 2019“ an der Universität Kassel. Die GI ist die größte Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum. Das Leitthema der Tagung lautet „50 Jahre Gesellschaft für Informatik – Informatik für Gesellschaft“. Sie findet vom 23. – 26. September im Campus Center der Universität Kassel statt.

Bild: peshkov / Fotolia

„Die Digitalisierung verändert unser Leben fundamental und viele Bürgerinnen und Bürger sehen die Digitalisierung nicht als nur als Chance, sondern als Risiko, ja sogar als Bedrohung an“, sagt Professor Kurt Geihs. Er leitet den Lehrstuhl „Verteilte Systeme“ an der Universität Kassel. „Wir freuen uns sehr, dass wir gerade im Jubiläumsjahr der Gesellschaft für Informatik Gastgeber der Tagung sein dürfen“, so Geihs weiter.

Die Tagung richtet sich dabei nicht nur an Wissenschaftler und Experten, sondern öffnet sich bewusst für die breite Öffentlichkeit. „Wir haben mehrere hochkarätige Rednerinnen und Redner gewinnen können, die mit ihren Vorträgen einen Blick auf aktuelle Diskussionen rund um die Digitalisierung richten“, berichtet Geihs.

So wird unter anderem Bernhard Schölkopf vom Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme aus Tübingen einen Vortrag über „Kausales Lernen und künstliche Intelligenz“ halten, in dem er auf die Rolle des maschinellen Lernens und der Industrialisierung der Informationsverarbeitung eingeht.

Siobhán Clarke vom Trinity College Dublin (Irland) wird einen Vortrag über „Smart Cities“ halten und darüber sprechen, wie Städte der Zukunft mit Hilfe der Digitalisierung lebenswert gestaltet werden können. Beide Vorträge finden auf Englisch statt.

Volker Claus (Universität Stuttgart), Stefan Jähnichen (TU Berlin) und Reinhard Wilhelm (Universität des Saarlandes) werfen einen Blick auf die Gegenwart und Zukunft der Gesellschaft für Informatik und halten gemeinsam einen Vortrag zum Thema „GI 50 – und wie geht es weiter?“

Inwieweit Informatik dabei helfen kann, bessere Entscheidungsgrundlagen für die Politik zu schaffen, wird Ciro Catutto von der ISI Foundation (Turin) in seinem Vortrag „Data Science for Social Good: Opportunities and Challenges“ beleuchten.

Weitere Bestandteile der Tagung sind Workshops, der Dialog Wirtschaft – Wissenschaft inklusive einer Firmenausstellung, Präsentationen zur Kunst der Informatik und zwei festliche Abendveranstaltungen in der Alten Brüderkirche und der Orangerie.

Die INFORMATIK 2019 findet zusammen mit den Partnertagungen Umweltinformatik (EnviroInfo 2019), Künstliche Intelligenz (KI 2019) und der Studierendenkonferenz SKILL 2019 statt. Die Tagungsgebühr ist „all inclusive“ und beinhaltet den Zugang zu allen Vorträgen und Tagungen.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.informatik2019.de

 

Kontakt:

Prof. Dr. Kurt Geihs
(Leiter des Fachgebiets Verteilte Systeme)

Tel.: +49 561 804 6275
E-Mail: geihs@uni-kassel.de 
http://www.vs.uni-kassel.de