15.07.2019 | Campus-Meldung

Stu­die zum Grün­der­coa­ching auf Ma­nage­ment-Kon­fe­renz in Lis­sa­bon aus­ge­zeich­net

Vier Wissenschaftlerinnen des Instituts für Psychologie der Universität Kassel sind auf der interdisziplinär angelegten europäischen Forschungskonferenz European Academy of Management (EURAM), die vom 26. bis 28. Juni 2019 in Lissabon stattfand, mit ihrem Beitrag zum Thema Gründercoaching mit dem „Best Paper Award“ in der Disziplin Entrepreneurship ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung prämiert herausragende wissenschaftliche Arbeiten in der Entrepreneurship-Forschung im Rahmen der EURAM und wird durch deren Vorsitzende im entsprechenden Fachbereich verliehen. Die EURAM Konferenz findet jährlich an unterschiedlichen Standorten statt, um den interdisziplinären Austausch europäischer Management-Forscherinnen und -Forscher zu fördern.

Bild: Università degli Studi della Campania "L. Vanvitelli".
Isabell Diermann erhält die Urkunde zum Best Paper Award von Diego Matricano (Università degli Studi della Campania "L. Vanvitelli").

Die Forschungsstudie von Isabell Diermann, Dr. Silja Kotte, Jun.-Prof. Dr. Kathrin Rosing und Prof. Dr. Heidi Möller mit dem Titel „Coaching Entrepreneurs: Characteristics and Functions of Entrepreneurial Coaching throughout the Entrepreneurial Process“ untersucht, welche Merkmale das Beratungsformat „Gründercoaching“ ausmachen. Dazu wurden deutschlandweit insgesamt 67 Interviews mit Gründercoaches sowie mit gecoachten Gründern geführt, um die Perspektive der in der Praxis beteiligten Akteure zu erfassen. Die Wissenschaftlerinnen konnten herausfinden, dass sich das Coaching für Gründer von klassischem Business Coaching unterscheidet.

Gründercoaches erfüllen als Netzwerkbroker, Wissensvermittler und Umsetzungsunterstützer Funktionen für die Coachees, die über die „klassischen“ Funktionen im Business Coaching, unter anderem Coach als Unterstützer, Sparringspartner oder Professionalisierer, hinausgehen. Außerdem spielen die besonderen Arbeitsanforderungen von Gründern sowie der institutionelle Kontext, in welchen das Gründercoaching eingebettet ist, eine Rolle für die Wirkungsweise der Beratung.

 

Kontakt:

Dr. Silja Kotte
Institut für Psychologie, Fachgebiet Theorie und Methodik der Beratung
Universität Kassel
Holländische Str. 36-38
34127 Kassel
Tel. +49 69 3807 3887
E-Mail: silja.kotte@uni-kassel.de

 

Markus Zens
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
E-Mail: presse@uni-kassel.de